NewsBobo.de

Zusammenfassung von Tokyo Vice Staffel 1, Folge 6

Zusammenfassung

Eine aufregende Wendung der Ereignisse, und da Satos Reise von Sekunde zu Sekunde gewalttätiger/tödlicher wird, geht es darum, wer ins Kreuzfeuer geraten wird. Außerdem gibt es einen Hinweis darauf, dass Polina ein tödliches Ende gefunden hat, was dazu beiträgt, den Einsatz hoch zu halten Tokio Vice.

Diese Zusammenfassung der HBO Max-Serie Tokyo Vice, Staffel 1, Folge 6, enthält Spoiler.

Tokio Vice Staffel 1, Folge 6 Zusammenfassung

In der sechsten Folge von Tokio Vice, Jake bringt Sam ein paar Süßigkeiten, um sich dafür zu entschuldigen, dass er ein Arschloch ist. Aber als er sie warnt, in der Nähe von Sato vorsichtig zu sein, weigert sie sich, die Süßigkeiten anzunehmen. Da Sato Flashbacks zu den Ereignissen aus der vorherigen Folge hat, ruft Oyaburn ihn an und zeigt, dass er den Angriff auf ihr Leben überlebt hat.

Währenddessen recherchiert Jake weiter und erfährt, dass verschiedene Profile von demselben Typen stammen. Jake findet den Verfasser der Profile, einen möglichen Meth-Konsumenten, und nachdem er gesagt hat, er sei ein Fan, wird er in die Wohnung des Mannes eingeladen. Später in der Folge folgt Jake Misaki und sagt ihr, dass er (alias die Zeitung) ein paar Fragen hat, die er ihr gerne stellen würde. Misaki sagt jedoch, dass sie nicht dumm genug ist, ihm etwas zu sagen.

Als Vergeltung für den Angriff in der vorherigen Folge zwingt Nakahara-san Tozawa, auf die Knie zu gehen und um Vergebung zu bitten, während er versucht, die Beschwerde mit 100 Millionen Yen zu lösen. Anderswo drin Tokio Vice, Sam macht sich Sorgen um Polinal, nachdem er zuvor geglaubt hatte, sie hätte einen Runner gemacht. Und als Sam sich mit Matsuo, ihrem Erpresser, trifft, vereinbart sie zehn „Sitzungen“. Als sie fragt, wer ihn eingestellt hat, verrät er, dass es ihr Vater war. Und deshalb hat sie die Wahl. Nimm sein Angebot an oder stelle dich ihrem Vater. Sam beschließt, Matsuos Angebot anzunehmen.

Anki Kobayashi glaubt, dass die Tozawa frei sein und die volle Unterstützung des Rates für einen Angriff haben werden, wenn sie den Frieden verletzen, was Sato zustimmt. Jake erhält einen Hinweis, dass die Tozawa am nächsten Tag eine große Ladung Shabu (Meth) in Tokio importieren werden. Tozawa geht mit Misaki zum Mittagessen und er spekuliert, ob sie sich ein Leben ohne ihn wünscht. Und mit diesem Gedanken warnt er sie, Jake von ihrem Bett fernzuhalten, oder er wird sie töten. Jake geht zu Katagiri und informiert ihn über den Hinweis. Katagiri wird jedoch nicht voreilig handeln. Polina wird angewiesen, in ein Auto zu steigen und sich in einer Szene zu bewegen, die den Szenen zwischen Eileen und Ruby aus dem Finale der ersten Staffel ähnelt Die Zweisie vermisst Sam einfach.

Das Ende

Nachdem Sam mit Sato aufwacht und frische Blutergüsse an ihrem Körper bemerkt, verrät sie, dass ihr Ring mit CTR darauf für „Wähle das Richtige“ steht und von einem Vater stammt, um sie an ihre Pflicht zu erinnern. Jake geht zu Eimi, wo er erfährt, dass es ihrem Bruder nicht gut geht. Und als er ihr von dem Tipp erzählt, sagt sie ihm, er solle sich jemand anderen suchen, der ihm hilft. Nachdem Polina an einem unbekannten Ort ohnmächtig geworden ist (ist sie tot?), erzählt Jake Jin Miyamoto von der Drogenlieferung. Die Polizei folgt der Spur, aber erschreckenderweise gibt es keine Drogen. Der Tipp war falsch! Und so wird Jin dafür sorgen, dass kein Polizist jemals mit Jake spricht. Katagiri kommt hinzu und sagt Jake, dass sie wegen seines Fehlers jetzt bei Null anfangen.

Sato besucht Matsuo und sagt, dass Sam geschützt ist, da sie eine ihrer Top-Verdienerinnen ist. Aber Matsuo sagt seinen Bluff auf und als sie kämpfen, ersticht Sato ihn, bevor er Matsuos Kopf einschlägt. Im Büro fragt Eimi Jake, warum um alles in der Welt seine Quelle ihm schlechte Informationen geben würde. (Wahrscheinlich tut sie das, wenn Sie mich fragen). Nachdem Sato etwas getrunken hat, sitzt Sam bei ihm und er deutet an, dass er sich um Matsuo „gekümmert“ hat. Jake sitzt bei ihnen und wird aus dem Club geworfen, als er mit Sato über den schlechten Hinweis streitet. In den Schlussmomenten der sechsten Folge wird bekannt, dass Jin mit Tozawa zusammenarbeitet und tatsächlich die Drogen während des Überfalls versteckt hat. Als Tozawa fragt, woher er von der Razzia gewusst habe, verrät Jin, dass Jake mit der Geschichte zu ihm kam.

Was hältst du von der HBO Max-Serie Tokyo Vice, Staffel 1, Folge 6? Kommentiere unten.

Sie können diese Serie mit einem Abonnement von HBO Max ansehen.

  Idris Elbas Tochter sprach nicht mit ihm, nachdem sie die Filmrolle nicht gelandet hatte

Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular