NewsBobo.de

Wo Sie an diesem Wochenende (16. Juli 2022) IMSA, NASCAR und IndyCar sehen können

auto 12. juli indycar serie honda indy toronto

Ikone SportswireGetty Images

IMSA – Lime Rock Park
Samstag, 16. Juli – 15:00 Uhr ET – Peacock (wird heute später in den USA ausgestrahlt)

Die GT-Klassen von IMSA fahren nach Lime Rock Park, um das zu erleben, was die neue GTD Pro-Klasse für 2022 zu einem seltsamen Rennen macht: Eine IMSA-Veranstaltung mit nur einer Fahrzeugspezifikation. Ja, da sowohl GTD Pro als auch GTD auf denselben GT3-Regelsatz zurückgreifen, ist dies praktisch ein reines GT3-Rennen.

Mit einem Mercedes, der sich dafür entscheidet, wieder in die Pro-Am-GTD-Klasse zurückzukehren, und allen Teilzeitautos, die sich dafür entscheiden, diese Veranstaltung nicht zu fahren, umfasst die GTD Pro-Titelklasse nur fünf Autos. Pfaffs Porsche Nr. 9 startet von der Pole und führt die Gruppe an, die an diesem Wochenende nur aus ihrem Auto besteht, der Nr. 3 Corvette C8.R, dem Nr. 14 Lexus RC-F, dem Nr. 23 Heart of Racing Aston Martin Vantage, und der Nr. 25 BMW M4 GT3.

NASCAR – New Hampshire Motor Speedway
Sonntag, 17. Juli – 15:00 Uhr ET – USA

NASCARs einziger Besuch in New Hampshire ist wieder einmal die letzte flache 1-Meilen-Strecke auf dem Zeitplan vor dem meisterschaftsentscheidenden Saisonfinale in Phoenix. Obwohl sowohl Richmond als auch Darlington einige Eigenschaften mit der Strecke teilen, auf der das Winner-take-all-Rennen stattfinden wird, ist NHMS immer noch die letzte beste Chance, dass Teams, die erwarten, wichtige Konkurrenten zu sein, ihre Flat-Mile-Pakete für Phoenix vorbereiten müssen.

Mit Tyler Reddick, der kürzlich einen weiteren erstmaligen Sieger der Cup Series gemacht hat, stellt NHMS auch eine letzte beste Chance für starke Fahrer in Eliteteams wie Ryan Blaney dar, die erwarten, Playoff-Anwärter zu sein, aber noch kein Rennen gewonnen haben, um einen Sieg zu erringen eine der vorhersehbareren Strecken auf dem Zeitplan. Jede andere Veranstaltung, die noch auf dem regulären Saisonkalender steht, ist eine große Zwischenstrecke, eine Pack-Rennstrecke, eine kurze Strecke oder ein Straßenkurs. NHMS ist das vorhersehbarste Rennen dieser Saison.

  Zusammenfassung von My Liberation Notes Staffel 1, Folge 11

IndyCar – Toronto
Sonntag, 17. Juli – 15:00 Uhr ET – Peacock (nur Streaming)

In der seltsamsten Handlung des Rennsports in diesem Jahr ist der amtierende IndyCar-Champion Alex Palou nun sowohl bei Chip Ganassi Racing als auch bei McLaren für 2023 unter Vertrag. Palou hat sich geweigert, die Einzelheiten des Streits zu besprechen, aber am selben Tag gab CGR bekannt, dass sie trainiert hatten ihre bestehende Option für die IndyCar-Saison 2023 und McLaren gab bekannt, dass sie Palou für ihr Team verpflichtet hatten, ohne anzugeben, welche Serie er fahren würde. Im Moment ist die Situation so stabil, dass Palou weiterhin mit CGR fahren und um seine zweite Meisterschaft kämpfen wird. Das kann sich im weiteren Verlauf jederzeit ändern.

Auch in anderer Hinsicht ist dieses Rennen einzigartig. Dies ist das allererste IndyCar-Rennen, das an die Streaming-Plattform Peacock von NBC gebunden ist. Das bedeutet, dass Sie es in dieser App finden müssen und, sofern Sie kein bestehender Cox- oder Xfinity-Kabelkunde sind, eine der bezahlten Stufen von Peacock für das Rennen abonnieren müssen.

All dies wirft einen dramatischen Schatten auf einen großen Moment für IndyCar, das erste Rennen der Kategorie in Toronto seit Beginn der COVID-19-Pandemie. Der Stadtkurs in Kanadas größter Stadt ist eine der erfolgreichsten temporären Rennstrecken der Welt, daher sollten alle Rennfahrer erfreut sein zu sehen, dass er zwei Jahre Pause überstanden hat.

Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern zu helfen, ihre E-Mail-Adressen anzugeben. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io

  Wann, wo kann man John Abrahams Actionfilm sehen

Quellenlink

Mike Baumgartner