NewsBobo.de

Wie viele Folgen sind zu viele?

Wie viele Folgen sollte eine Staffel oder Serie im Fernsehen haben? Je nachdem, wen Sie fragen, variieren die Antworten. Wir befinden uns in einer TV-Ära, die mit Sende- und Streaming-Optionen überfüllt ist, und die Anzahl der Folgen spielt mehr denn je eine wichtige Rolle in unseren Fernsehgewohnheiten.

Es gibt eine überprüfbare Fülle von Inhalten, die die Zuschauer konsumieren können, und wie viele Folgen ein Medium hat, kann der entscheidende Faktor sein, ob es darum geht, es anzusehen oder nicht. Dazu gehören Binging-Klassiker, die die Popkultur geprägt haben.

Natürlich wird es immer TV-Liebhaber geben, die Shows mögen X Dateien, Freunde, Das Büro, Kleinvilleund Übernatürlich eine Chance, obwohl er über 200 Folgen lang ist, oder in Übernatürlich‘s Fall über 300, aber die Zeit der langen laufenden Serien neigt sich dem Ende außerhalb der Verfahren zu.

Vieles davon hat mit einem Überfluss an Fernsehen zu tun. Es gibt einfach zu viele Programme mit sehr wenig Zeit, um sie anzusehen. Ganz zu schweigen davon, dass die Zuschauer weniger bereit sind, Saison für Saison mit einer Show zu verbringen, deren Qualität allmählich abnimmt. Auch ein Rückgang der erforderlichen Anzahl von Folgen, damit eine Show die Syndizierung erreicht, sowie die Geburt des Streamings haben die Landschaft verändert.

Die Anzahl der Folgen ist ein wichtiger Faktor in dieser Ära des Fernsehens und Streamings

Wir befinden uns in einer neuen Grenze, einer, die von uns abgestoßen wurde Netflix. Das Binge-Modell des Fernsehens veränderte die Erwartungen der Zuschauer an die Sendungen, die sie sich ansehen. Neue Serien, die auf Streamern uraufgeführt werden, können nicht bis zu 22 Folgen oder mehr wie ausgestrahlt werden (obwohl es im Fernsehen Shows mit 13 Folgen pro Staffel gibt). Es ist einfach nicht machbar, besonders wenn am Premierentag alle Folgen auf einmal fallen.

  „Elvis“ kostet 3,5 Millionen Dollar in der Vorschau, „Black Phone“ kostet 3 Millionen Dollar – Einsendeschluss

Könnten Sie sich vorstellen, zu versuchen, 22 Episoden von a zu konsumieren? Fremde Dinge freigeben? In einer Zeit, in der man sich von allen Social-Media-Konten abmelden und im Grunde nicht im Internet surfen muss, um nicht gespoilert zu werden, wäre es stressig und für niemanden die Zeit wert, sich darauf einzulassen. Das ist eine Einschränkung des Streamings im Zeitalter des Binge-TV.

Das Maß dafür, wie viele Episoden zu viele sind, hängt davon ab, wo ein Medium seine Heimat gefunden hat. Wenn Sie sich immer noch auf das wöchentliche Fernsehen einstellen, wissen Sie, dass Sie normalerweise 18 bis 22 Folgen pro Staffel sehen. Die Pandemie hat diese Episodenzahl für viele Shows verkürzt, insbesondere für on Das CWaber Fernsehzuschauer wissen, was sie erwartet.

18-22 Episoden geben Shows die Möglichkeit, mit Füllinhalten wie Flaschenepisoden, Rückblenden, Crossovers usw. zu experimentieren. Es ist die Art von Unterhaltung, bei der Fans vor Aufregung aufsteigen oder über einen weiteren Umweg von der Gesamthandlung stöhnen können, aber zumindest Es gibt Raum für erweitertes Geschichtenerzählen.

Streaming-Serien haben diesen Luxus nicht. Sie sind in und aus ihren Geschichten zwischen 4-13 Episoden. Es ist ein Modell, das für die Plattformen gut funktioniert, selbst wenn eine Staffel oder Show wöchentlich veröffentlicht wird. Es gibt jedoch Nachteile. Es gibt keine feste Laufzeit für Episoden, also bedeutet eine kurze Staffel nicht, dass Sie nicht von einer langen Episode überrascht werden.

Zum Beispiel, Fremder Dinge Die Episoden der vierten Staffel werden mit über einer Stunde einlaufen. K-Dramen auf Netflix haben oft Episoden, die bis zu 60 Minuten dauern und sogar bis zu 90 Minuten lang sein können. Offensichtlich können etablierte Shows oder Vehikel mit bekannten Schauspielern mit Fernsehfolgen in Spielfilmlänge davonkommen, aber das ist immer noch viel Zeit für die Zuschauer, um in eine Serie zu investieren.

  Wo Sie Brideshead Revisited kostenlos online ansehen und streamen können

Das ist also nicht nur eine Frage der Episodenanzahl, sondern auch der Episodenlänge. Es ist großartig, dass die Schöpfer beim Streaming die Grenzen des Mediums Fernsehen verschieben. Aber die Anzahl der Episoden, die eine Staffel hat, zusätzlich zur Länge dieser Episoden, kann die Zuschauerbindung für Shows, die gerade erst beginnen, verbessern oder beeinträchtigen.

Es besteht zwar kein Konsens darüber, wie viele Folgen der Sweetspot für das Streamen von Shows ist, aber es scheint, dass 8-10 Folgen pro Staffel für Shows gut funktionieren. 45 Minuten bis eine Stunde Laufzeit pro Folge ist der bevorzugte Standard, der von der Ausstrahlung übernommen wird.

Was das Netzwerkfernsehen betrifft, so würden einige Sendungen davon profitieren, wenn sie sich vom 18-22-Episoden-Standard lösen würden. 13-15 Folgen würden wahrscheinlich zu einem strafferen Geschichtenerzählen führen, insbesondere für Serien, bei denen eindeutig nicht genug Material vorhanden ist, um sich über diese Markierung hinaus zu erstrecken.

Was denkst du? Wie viele Folgen sind zu viele für eine TV-Show? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular