NewsBobo.de

Verdächtiger endlich benannt im Jahr 2007 Verschwinden der dreijährigen Madeleine McCann

Ein deutscher Mann wurde offiziell als Verdächtiger im Zusammenhang mit dem Verschwinden eines britischen Dreijährigen im Jahr 2007 benannt Madeleine McCann, die während eines Urlaubs mit ihren Eltern an der Algarve verschwand, Das teilten portugiesische Behörden am Donnerstag mit.

Christian Brückner, der derzeit wegen der Vergewaltigung einer 72-jährigen Amerikanerin im Jahr 2005 in Deutschland inhaftiert ist, gilt nun als „Beklagte“, was übersetzt „benannter Verdächtiger.“

Die Einstufung erfolgte am Mittwoch auf Antrag Portugals durch deutsche Staatsanwälte. laut AFP. Der 45-jährige Brückner wird bereits wegen angeblicher Vergewaltigung einer 20-jährigen Irin im Jahr 2004, drei Jahre vor McCanns Verschwinden, angeklagt und wird ebenfalls untersucht die Vergewaltigung und Erstickung eines 13-jährigen Jungen und das Verschwinden eines 5-jährigen Mädchens. Er wurde in den vergangenen Jahren auch des Diebstahls, der Fälschung und des Drogenhandels angeklagt.

Brückner ist der erste und einzige offizielle Verdächtige in dem Fall, seit McCanns Eltern, Kate und Gerry, 2007 von Ermittlern untersucht, aber später freigesprochen wurden.

Anfang dieses Jahres entdeckte ein deutsches Dokumentarfilmteam, dass Brückner während des Aufenthalts der Familie im Resort, aus dem McCann verschwand, dem Ocean Club in Praia da Luz, im Frühjahr 2007 als Handwerker arbeitete.

In eine Erklärung gegenüber der deutschen Zeitung BildBrückners Anwalt Friedrich Fülscher sagte, sein Mandant sei nicht angeklagt worden, und nannte den Schritt einen „prozessualen Trick, um die drohende Verjährung in wenigen Tagen zu vermeiden“. Nach portugiesischem Recht verjähren Mordanklagen nach 15 Jahren; Fülscher merkte an, dass das Statut im Fall McCann am 3. Mai endet.

Wenn Brückner offiziell wegen McCanns Entführung und Mord angeklagt wird, könnte er es sein entweder in Deutschland oder Portugal versucht.

  Prinz William und Kate Middleton treffen sich vor der Beerdigung der Königin mit Truppen

McCanns Leiche wurde nie gefunden. Deutsche Staatsanwälte erzählte Kate und Gerry McCann im Jahr 2020, dass sie es getan hatten “konkrete Beweise”, dass ihre Tochter nicht mehr lebte.

Als Kind wurde Brückner von seinen Eltern „schrecklich misshandelt“, stundenlang im Keller eingesperrt und „nicht einmal ein Glas Wasser erlaubt“. das Zeiten von London letztes Jahr gemeldet.

Brückner tauchte erstmals 2017 als Person von Interesse an McCanns Verschwinden auf. Später im ein zusammenhangloser Brief an ein deutsches DokumentarfilmteamBrückner beteuerte seine Unschuld und schrieb: „Möglichst nur tagsüber fahren, damit mein ramponierter ‚Hippiebus‘ nicht auffällt, nur auf Straßen fahren, die ich brauche, und vor allem nie die Polizei provozieren. Das bedeutet also, keine Verbrechen zu begehen, schon gar nicht jemanden zu entführen. Allerdings war das für mich damals genauso absurd, wie einen Atomkrieg zu beginnen oder ein Huhn zu schlachten.“

Im Jahr 2020 brachen Wärter, während sie in einer Arrestzelle auf ein Erscheinen vor Gericht wegen einer nicht damit zusammenhängenden Drogenbeschuldigung warteten, zwei von Brückners Rippen, als sie versuchten, ihn während einer Auseinandersetzung festzuhalten. Berichten zufolge begann der Vorfall, als Brückner, der sich geweigert hatte, einen Satz Fesseln anzulegen, Joghurt an die Wände der Zelle geschmiert und absichtlich die Toilette verstopft.

Im selben Jahr entdeckte die deutsche Polizei einen geheimen Keller unter einem Gartenhaus auf einem Grundstück, auf dem Brückner einst wohnte. Die Ermittler beschlagnahmten mehrere Gegenstände aus dem Raum, darunter einen Spielzeugeimer für Kinder.

Brückner beteuert weiterhin seine Unschuld. Im Juni letzten Jahres nannte er die andauernde Untersuchung seiner Beteiligung an McCanns Tod einen „unglaublichen Skandal“.

  Die Ukraine sagt, die russische Armee habe eine Fleischverarbeitungsanlage mit Leichen toter russischer Soldaten gefüllt

Quellenlink

Andreas Freitag

Advertisements

Most popular