NewsBobo.de

„Ungewöhnliche“ Auswahl, Genetiker Svante Pääbo

  • Der schwedische Paläogenetiker Svante Pääbo hat am Montag den Nobelpreis für Medizin oder Physiologie erhalten.
  • Er sei eine „ungewöhnliche“ Wahl, sagte ein Mitglied des Nobel-Entscheidungsgremiums.
  • Seine revolutionären DNA-Entdeckungen, die sowohl Menschen mit Neandertalern verbinden als auch die wichtigsten Unterschiede zwischen ihnen untersuchen, könnten eines Tages enorme Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit haben.

Der schwedische Paläogenetik-Experte Svante Pääbo gewann den Nobelpreis für Medizin oder Physiologie am Montag für seine jahrzehntelange bahnbrechende Arbeit zur Entschlüsselung der DNA menschlicher Vorfahren, die vor mehr als 40.000 Jahren lebten.

Pääbos Forschung, die sich oft auf winzige Fragmente früher Hominidenknochen stützt, hat eine Fülle neuer Informationen über unsere frühen menschlichen Vorfahren ans Licht gebracht, darunter Folgendes:

„Bis vor kurzem, vor vielleicht 14.000 Generationen oder so, gab es andere Formen von Menschen, und sie vermischten sich mit unseren Vorfahren und haben heute zu uns beigetragen“, sagte Pääbo Nobelpreisträger, kurz nachdem sein Preis bekannt gegeben wurde. “Die letzten 40.000 Jahre sind ziemlich einzigartig in der Menschheitsgeschichte, da wir die einzige Form von Menschen sind.”

Pääbos Sequenzierungsentdeckungen waren einst für fast unmöglich gehalten zu erreichen, weil (im Gegensatz zu Blut oder Spucke, das oft zur Sequenzierung des Genoms lebender Menschen und Tiere verwendet wird) alte DNA durch Tausende von Jahren des Verfalls kontaminiert und degradiert wurde.

Pääbos Entdeckungen tauchten oft nach Jahren mühevoller Arbeit auf, mit „enttäuschenden Ergebnissen“, wie er schrieb sein Buch von 2014 “Neandertaler.”

Ein „ungewöhnlicher“ Preis, der für die Medizin der Zukunft wichtig sein könnte

Pääbo war von seinem neuen Preisträgerstatus überrascht und sagte, er „glaube nicht“, dass seine Arbeit jemals „für einen Nobelpreis in Frage kommen würde“.

  Feuerwehrleute arbeiten immer noch daran, den tödlichen Containerbrand in Bangladesch zu löschen

Thomas Perlmann, Sekretär der Nobelversammlung – der Gruppe von 50 Professoren, die jedes Jahr den Nobelpreisträger für Medizin küren – sagte gegenüber Insider, dass dies in der Tat ein „ungewöhnlicher Preis“ sei.

„Es geht neue Wege in einem Bereich, der von grundlegender Bedeutung für das Verständnis ist, wer wir als Menschen sind, und auch für unsere Physiologie“, sagte Perlmann. „Wir haben jetzt die individuellen Gene im Griff, die sich verändert haben müssen und uns zu dem gemacht haben, was wir heute als Menschen sind“, in Bereichen, die die einzigartigen menschlichen kognitiven Fähigkeiten, die Sprachentwicklung und soziale Interaktionen umfassen.

„Ich bin mir sicher, dass sich das auf sehr spannende Weise entwickeln wird, die sich – irgendwann – auch für die Medizin als wichtig erweisen könnte“, fügte Perlmann hinzu.

Paabo wird ins Wasser geworfen

Der schwedische Evolutionsforscher Svante Pääbo wird am 3. Oktober 2022 von seinen Kollegen am Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig in ein Freibad geworfen.

Hendrik Schmidt/Picture Alliance über Getty Images



Im Jahr 2018 gewann Pääbo den Prinzessin-von-Asturien-Preis für technische und wissenschaftliche Forschung (weithin als Spaniens Version der Nobelpreise angesehen). Pääbo ist auch der Sohn des Nobelpreisträgers Sune Bergström, der gewann 1982 den Nobelpreis für Medizin. (Bergström hatte eine Affäre mit der estnischen Chemikerin Karin Pääbo, Svantes Mutter.)

Pääbo schreibt seiner Mutter den größten wissenschaftlichen Einfluss in seinem Leben zu und sagt, sie sei diejenige, die sein Interesse an diesem Gebiet beständig stimuliert und gefördert habe.

Er sagte, die Tatsache, dass sein Vater einen Nobelpreis gewonnen habe, habe ihm „vielleicht“ geholfen, zu erkennen, dass Nobelpreisträger „normale Menschen sind“ und „es keine so erstaunliche Sache ist“.

Haben Sie mehr Selbstvertrauen, sagte er, „selbst herausfordernde Dinge auszuprobieren“.

Quellenlink

Andreas Freitag

Advertisements

Most popular