NewsBobo.de

Umfrage zeigt „beunruhigenden“ Mangel an Holocaust-Bewusstsein in den Niederlanden

Eine jüdische Gruppe, die eine Umfrage zum Holocaust-Bewusstsein in den Niederlanden in Auftrag gegeben hat, sagt, dass die Ergebnisse „einen beunruhigenden Mangel an Bewusstsein für wichtige historische Fakten über den Holocaust“ zeigten, was zu Forderungen nach besserer Bildung in der Nation führte, in der die Tagebuchschreiberin Anne Frank und sie lebten Familie.

Die von der in New York ansässigen Conference on Jewish Material Claims Against Germany in Auftrag gegebene Umfrage ergab, dass die Zahl der Befragten, die glauben, der Holocaust sei ein Mythos, höher war als in allen anderen fünf zuvor befragten Nationen.

In der Umfrage gaben 23 % der Erwachsenen unter 40 Jahren und 12 % aller Befragten an, dass sie glaubten, der Holocaust sei ein Mythos oder dass die Zahl der getöteten Juden stark übertrieben sei.

„Das ist nicht nur geradezu schockierend, es ist sehr ernst“, sagt der niederländische Justizminister Dilan Yesilgöz-Zegerius auf Twitter. „Fast ein Viertel der nach 1980 geborenen Niederländer hält den Holocaust für einen ‚Mythos’ oder für stark ‚übertrieben’. Als Gesellschaft haben wir viel zu tun. Und schnell auch.“

Die Umfrage ergab auch, dass 54 % aller Befragten – und 59 % der unter 40-Jährigen – nicht wissen, dass 6 Millionen Juden ermordet wurden. Rund 29 Prozent glauben, dass es 2 Millionen oder weniger sind.

Sie sind ein engagierter Leser

Aus diesem Grund haben wir vor zehn Jahren die Times of Israel ins Leben gerufen, um anspruchsvollen Lesern wie Ihnen eine unverzichtbare Berichterstattung über Israel und die jüdische Welt zu liefern.

  Erdbeben der Stärke 7,6 erschüttert Indonesien – EMSC

Deshalb haben wir jetzt eine Bitte. Im Gegensatz zu anderen Nachrichtenagenturen haben wir keine Paywall eingerichtet. Da der Journalismus, den wir betreiben, jedoch kostspielig ist, laden wir Leser ein, für die The Times of Israel wichtig geworden ist, unsere Arbeit zu unterstützen, indem sie beitreten Die Times of Israel-Community.

Für nur 6 US-Dollar pro Monat können Sie unseren Qualitätsjournalismus unterstützen und gleichzeitig The Times of Israel genießen WERBEFREIsowie Zugriff exklusiver Inhalt nur für Mitglieder der Times of Israel Community verfügbar.

Danke dir,
David Horovitz, Gründungsherausgeber der Times of Israel

tritt unserer Gemeinschaft bei

tritt unserer Gemeinschaft bei

Schon ein Mitglied? Melden Sie sich an, um dies nicht mehr zu sehen

}; (function(d, s, id){ var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) {return;} js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "https://connect.facebook.net/en_US/sdk.js"; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); }(document, 'script', 'facebook-jssdk'));

Quellenlink

Andreas Freitag

Advertisements

Most popular