NewsBobo.de

Ukraine und Russland: Was Sie jetzt wissen müssen

22. April (Reuters) – Ein russischer General sagte, Moskau wolle die gesamte Süd- und Ostukraine erobern, weitaus umfassendere Kriegsziele, als es anerkannt hatte, während es mit einer neuen Offensive voranschreitet. Weiterlesen

Rustam Minnekajew sagte, Moskau beabsichtige, die gesamte östliche Donbass-Region zu erobern, sich mit der Krim-Halbinsel zu verbinden und den gesamten Süden der Ukraine bis zu einer abtrünnigen, von Russland besetzten Region Moldawien zu erobern. Das würde bedeuten, Hunderte von Kilometern über die derzeitigen Linien hinauszuschieben.

* Der ukrainische Generalstab sagte, die russischen Streitkräfte hätten die Angriffe entlang der gesamten Frontlinie im Osten des Landes verstärkt und versuchten, eine Offensive in der Region Charkiw nördlich von Russlands Hauptziel, dem Donbass, zu starten.

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

* Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte, russische Truppen kontrollieren den größten Teil von Mariupol, aber ukrainische Truppen bleiben in einem Teil davon. Etwa 120.000 Zivilisten seien daran gehindert worden, das Land zu verlassen, sagte er.

* Der Bürgermeister von Mariupol forderte die “vollständige Evakuierung” der Stadt.

* Das UN-Menschenrechtsbüro schlug Alarm wegen wachsender Beweise für Kriegsverbrechen in der Ukraine und forderte sowohl Moskau als auch Kiew auf, Kombattanten anzuweisen, das Völkerrecht zu respektieren.

* US-Präsident Joe Biden sagte weitere Waffen in Höhe von 800 Millionen Dollar für die Ukraine zu und sagte, er werde den Kongress um mehr Geld bitten, um dem ukrainischen Militär zu helfen. Weiterlesen

* Bundeskanzler Olaf Scholz sagte, die NATO müsse eine direkte militärische Konfrontation mit Russland vermeiden, die zu einem dritten Weltkrieg führen könnte.

  Putin will die Annexion der ukrainischen Regionen innerhalb weniger Tage erklären, sagt Großbritannien

* Pläne für ein Treffen von Papst Franziskus im Juni mit dem russisch-orthodoxen Patriarchen Kirill, der Russlands Krieg in der Ukraine unterstützt hat, wurden ausgesetzt, sagte der Papst einer argentinischen Zeitung.

* Die Ukraine arbeitet mit Anwälten an einem Mechanismus, um eingefrorene russische Gelder zu verwenden, um sie für ihre wirtschaftlichen Verluste zu entschädigen, sagte ihr Justizminister gegenüber Reuters.

* Der Präsident der Weltbank, David Malpass, sagte, dass die durch den Krieg verursachte Ernährungskrise wahrscheinlich Monate andauern werde und dass die Ukraine physische Schäden im Wert von rund 60 Milliarden Dollar erlitten habe.

„Wenn Sie einen Helm und eine kugelsichere Weste haben, aber keine Waffe in der Hand, sind Sie dem Untergang geweiht“, forderte der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba militärische Hilfe.

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

Zusammengestellt von Robert Birsel, Kim Coghill und Angus MacSwan

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

Quellenlink

Andreas Freitag

Advertisements

Most popular