NewsBobo.de

TV-Rückblick – „High School Musical: The Musical: The Series“ – Staffel 3, Folge 6 „Color War“

Wir haben noch drei Folgen der Staffel und das Drama im Camp ist so angespannt, dass ich wirklich keine Ahnung habe, wie sich ihre Produktion von Frozen entwickeln wird. Sind sie außer Buch? Sind die Sets vollständig? Dieser ganze Farbkrieg-Rummel scheint eine riesige Zeitverschwendung zu sein, wenn man bedenkt, dass ich Kourtney noch nicht als Elsa singen sehen muss. Lass das Mädchen nicht auf eine Felswand klettern, lass das Mädchen auf die Noten klettern!

Ich schweife ab. Lasst uns alle tief durchatmen und in die Episode eintauchen. Wie bereits erwähnt, ist es der alljährliche Farbenkrieg am Camp Shallow Lake. Die Regeln sind einfach: zwei Teams, zwei Farben, ein Sieger, den Rest der Zeit mit Rechten angeben. Corbin ist bereit, es zu filmen, Schatz. Der Mann liebt Spannung mehr als Taylor McKessie.

Gina und Maddox treffen sich wegen Jet-Problemen, und Maddox fühlt sich endlich offen genug, um mit den neuen Campern über ihre Probleme zu sprechen. Sie hat sich wirklich geöffnet, seit wir sie zum ersten Mal getroffen haben, was ziemlich süß ist. EJ kommt dann herein, um mit Gina über das Briefdebakel zu sprechen, das sie anscheinend überwunden hat. Während er immer noch darauf besteht, eine gute Show zu liefern, um seinem Vater zu beweisen, dass er keine Führungsschule braucht (immer noch ein ekelhaftes Konzept), war Gina es Tag für Tag.

Maddox gilt als Teamkapitän für das gelbe Team, während EJ das blaue Team leitet. Es ist eine Reihe von körperlichen Herausforderungen, à la Disney Channel Games, die selbst ein Eckpfeiler des modernen Sports sind. Jet ist, was für ein Schock, herumzutollen, besonders nachdem Maddox enthüllt hat, dass er sie ihrer Mutter gegenüber geoutet hat. Er betont, dass er nicht dachte, dass es ein Outing war. Er nahm an, dass sie mit einem Jungen sprach und erzählte es seiner Mutter aus Fairness, also fühlt er sich bis heute immer noch schrecklich. Ricky schlägt vor, sich während des Farbenkriegs zu beweisen, um Maddox zu helfen, den Tag zu gewinnen, da sie das inoffizielle Gesicht des Lagers ist.

  Chesapeake Shores Staffel 6 Folge 5 Rückblick: LIEBE

Mit einem Telefonanruf, einem Scheinwerferlicht und einem Traum hat EJ Miss Jenn in die Scheune gerufen, um ein paar Hinweise zum Regieführen zu bekommen. Er drängt darauf, ihre Anwesenheit geheim zu halten, damit die Mitcamper ihn nicht als schwach oder in seiner Rolle versagend ansehen, aber Sie wissen bereits, dass die Neuigkeiten bekannt werden. In Miss-Jenn-Manier hilft sie den Wildkatzen mit zahlreichen Scherzen und mühelosen Ratschlägen.

Die Farbkriegsstatistiken gehen alle in den Singalong über, bei dem die Teams mit einer Aufführung von „It’s On“ aus Camp Rock 2 (und verschiedenen 100K Pyramid-Werbespots) kämpfen. Jets Riffing nimmt es für das gelbe Team, schockiert Maddox und hilft, sie wieder zu verbinden, wenn auch nicht wieder ganz in der Gunst des anderen.

Ricky hilft Gina schnell, ein Indoor-Kanu-Date zu organisieren, das als Camp-Angebot für EJ und sie dienen wird. Ricky ist offensichtlich deprimiert und weiterhin verwirrt über seine Anbetung für Gina. Er rennt zurück zu The Yurt Locker (erwischt mich jedes Mal) und weint über die Sache, bis Jet in Rickys Kopf eine Idee für den Tanz entfacht. Ich liebe böse Verschwörungen.

Leider lässt EJ das Angebot nicht durch, da Verabredungen beim Abschlussball nicht erlaubt sind. Stattdessen sitzen sie unbeholfen im Kanu und warten auf ein Feuerwerk. (Ich nenne es jetzt, Gina und EJ sind am Ende von Episode acht zuversichtlich getrennt.) Doch als das Feuerwerk losgeht, beginnen metaphorische für Ashlyn zu funken. Sie ist queer und verliebt in Val. Pride Month ist das ganze Jahr lang, ja gawd hunty mama boots the house down werk!

  Wo kann man Top Gun: Maverick sehen?

Zusätzliches Guthaben:

  • “Wenn Sie Nickelodeon nicht loben, geht es in die Dokumentation.” Glaubst du, Corbin Bleu ist wirklich ein Bösewicht? Es gibt den Manager ab Ein Star ist geboren.
  • Miss Jenn bleibt die größte Figur auf Disney+. Tut mir leid, Mandalorianer, streng dich mehr an. „Verwende Carlos nicht. Carlos gehört Mama.“ PERFEKTION.
  • Die „It’s On“-Choreo fühlte sich an wie ein Unterhaltungsvorsprechen in den Disney Parks. Das meine ich als volles Kompliment.
  • Es gibt ein ganzes Szenario, in dem Gina von einem Basketball am Kopf getroffen wird, es gibt eine Traumsequenz-Musiknummer mit Corbin Bleu, Carlos schlägt sie wach, dann dreht sie Pirouetten und schießt einen Korb. Ich behaupte den fünften.

Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular