NewsBobo.de

Top Chef Staffel 19 Folge 12: Wir sind auf einem Boot




Es war ein langer Wegaber waren bis zu den fünf besten Köchen verbleiben in der Spitzenkoch Wettbewerb. Wenn die Einsätze höher werden, ist der Komfort von Schnellfeuer-Herausforderungen weg und Immunität besteht nicht mehr.

Nach dem Familienurlaub in der vergangenen Woche blieben die Köche in Galveston. Anstelle des üblichen Treffens und Grüßens zu Beginn der Folge mit Richterin Padma Lakshmi wurden sie von begrüßt Spitzenkoch Portland-Finalist Küchenchefin Dawn Burrell und Richter Tom Colicchio, der die Ausscheidungsherausforderung dieser Woche vorstellte.

Während des Wettbewerbs wurden den Köchen die besten Zutaten von einigen der besten Märkte von Houston zur Verfügung gestellt, aber diese Woche wurden sie herausgefordert, zwei Gerichte mit dem Fisch zu kochen sie erwischt. Viele Köche zeigten sich besorgt – die Herausforderung warf die Frage auf, was, wenn wir nichts fangen? Glücklicherweise erhielten sie nach dem Angelausflug zusätzlich 200 Dollar, die sie für ihre Mahlzeiten ausgeben konnten. Für unsere erfahrene Küchenchefin aus Houston, Evelyn Garcia, war sie jedoch die erste der fünf, die einen Wels fing. Damarr Brown fing einen 37,5-Zoll-Rotbarsch, und Nick Wallace fing einen Rotbarsch, der 39 Zoll maß.




Ihre Gerichte würden Burrell und den anderen Richtern serviert werden, Spitzenkoch Chicago-Gewinnerin Stephanie Izard und der Besitzer von Houstons geliebtem Bludorn, Küchenchef Aaron Bludorn. (Nachdem sie Galveston verlassen hatten, räumten die Köche ihre Funde im Restaurant Bludorn’s Heights aus und bereiteten sie zu.) Wir haben viele Gastjuroren gesehen Spitzenkoch Küche Woche für Woche, aber diese Episode beinhaltete einen zusätzlichen VIP, Chefkoch Daniel Boulud, Besitzer von weltberühmtes Restaurant in Manhattan Daniel.

Hinter den Kulissen standen alle Köche unter Druck – die zeitgesteuerte Herausforderung verursachte mehrere Fehler. Sarah Welchs Fischsauce brannte auf dem Herd, Buddha Los Kartoffeln für sein Fish-in-Chips-Gericht funktionierten nicht und er hatte nicht genug Zutaten, um das Problem zu beheben, und Wallace fügte seinen Fischfrikadellen kein Bindemittel hinzu und rannte davon keine Zeit mehr, bevor er seine Tacos fertig anrichten konnte. Aber die fertigen Produkte? Köstlich.

Welchs erstes Gericht war ein „Pseudo Crudo“ mit eingelegtem Golfschnapper und Seidentofu und Krautbrühe, und das zweite Gericht war ein Pastrami-Sandwich mit geräuchertem Rotbarsch, gewürzt mit Pastrami-Gewürzen. Garcia kochte für ihr erstes Gericht einen Caldo de Pescado mit pochiertem Rotbarsch, Chipotle, Korianderöl und geröstetem Gemüse und für ihr zweites Gericht einen Taco al Pastor mit geröstetem Rotbarsch, Ananas und Avocadosalsa. Lo bereitete einen gedünsteten Bullenrotbarsch mit Garnelenfarce und einen Fish-in-Chips-Teller mit gebratener Flunder mit Vadouvan-Sauce zu.

Am Richtertisch kritisierte Richterin Gail Simmons Garcias Gerichte dafür, dass sie zu sicher gingen, und alle teilten ihre Enttäuschung darüber, wie trocken Wallaces Fisch war, und kommentierte, dass Browns Crudo zu fad sei.

Lo und Welch hatten die Lieblingsgerichte der Jury des Abends und brachten das Paar unter die letzten vier. Welch gewann ihre erste Ausscheidungsherausforderung des gesamten Wettbewerbs. Garcia wurde in den besten Gerichten des Abends nicht genannt, aber alle Richter bevorzugten ihr Essen, und sie rückte auch auf die letzten vier vor und ließ Wallace und Brown in den unteren beiden zurück.

Wallaces unvollständiger Fischeinsatz würde ihn nach Hause schicken. Garcia, Brown, Welch und Lo runden die Finalisten dieser Saison ab.

Sehen Sie Top Chef jeden Donnerstagabend auf Bravo.

Quellenlink

  James Gunn reagiert auf das Leak von Doctor Strange 2

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular