NewsBobo.de

The Rings of Power Staffel 1 Folge 1 Zusammenfassung, Theorien und Gedanken

Kommen wir endlich zur großen Show unserer Zeit. Nach Jahren des Wartens enthüllte Amazon endlich die ersten beiden Folgen des mit Spannung erwarteten Streaming-Dienstes Herr der Ringe ausgründen, Die Ringe der Macht. Noch nie ist eine Serie mit solchem ​​Gepäck angekommen, vor allem in Bezug auf den Milliarden-Dollar-Preis, der für die Produktion des verdammten Dings erforderlich ist.

Hätten sie nicht einfach drei neue Filme machen können? Brauchen wir wirklich mehr Der Herr der Ringe? Peter Jacksons großartige Trilogie bleibt eines der großartigsten Kinospektakel aller Zeiten, eine glorreiche Leistung, die von keinem anderen Film-Franchise erreicht wird. Wie sich herausstellt, kann es gewesen sein zu viel von einer guten Sache als Gemeinschaft des Rings, Zwei Türme und das Erstaunliche Rückkehr des Königs gaben den Zuschauern mehr oder weniger alles, was sie wirklich wollten erforderlich aus Mittelerde.

RELATED: Spider-Man: No Way Home Neuveröffentlichung fügt neue Post-Credits-Szene hinzu

Jackson lernte so viel, als er versuchte, JRR Tolkiens Geschichte in drei zu erweitern Hobbit Filme, die eher mäandrierend als spannend waren (aber trotzdem verdammt viel Geld gemacht haben), und jetzt versucht Amazon, mit dieser neuen Serie, die ihre Existenz bisher nicht rechtfertigen konnte, die letzten Tropfen aus dem Brunnen zu quetschen.

Brauchen wir wirklich Abenteuer mit einem tollen jungen Galadriel, einem Charakter, der in der vorherigen Serie im Wesentlichen ein Nichtspieler war? (Cate Blanchett stand meistens nur herum und sah hübsch aus.) Brauchen wir einen weiteren Prolog, um die Suche nach dem Einen Ring vorzubereiten? Alle Wege führen dazu, dass Frodo ins Paradies segelt – alles andere verblasst im Vergleich dazu.

  Under the Queen's Umbrella Staffel 1, Folge 5 rekapitulieren

Mit anderen Worten: Ist irgendetwas davon notwendig? Wir werden es gleich herausfinden.

Was in „Die Ringe der Macht“ Staffel 1, Folge 1 passiert ist

Episode 1 mit dem Titel „Ein Schatten der Vergangenheit“ beginnt auf die einzige Art und Weise, wie es möglich war: mit einem Galadriel-Voiceover. „Nichts ist am Anfang böse“, sagt sie. Wir sehen Bilder von spielenden Kindern. Ein junger Galadriel baut ein Boot, lässt es ins Wasser plumpsen und sieht zu, wie der Fluss es wegträgt.

Natürlich schikaniert ein dummer Junge das edle Mädchen und schlägt mit einem Stein auf das Boot. Galadriel packt das Kind an und ist dabei, alles zu tun Edward Norton-von-Fight Club auf seinen Hintern, als ein Mann mit einem bösen Haarschnitt und Gesichtszügen, die ihn aussehen lassen wie etwas, das aus dem David-Bowie-Stammbaum gepflückt wurde, den Angriff stoppt. Das ist Galadriels Bruder Finrod. Er gibt ihr einige poetische Ratschläge und geht dann auf die herrliche Aussicht zu, die im ersten Bild der Serie offenbart wird, außer dass wir jetzt Bear McCrearys üppige Partitur haben, um das Wunder zu begleiten.

Wir bekommen eine Aufnahme von einem wunderschönen Baum, der vor Licht nur so strotzt. Außer, dass Galadriel uns erzählt, dass etwas namens Morgoth ihr Zuhause zerstört (und das Licht gelöscht) hat, was zu einem totalen Krieg geführt hat. Wir bekommen unsere erste Aufnahme einer dieser patentierten Tolkien-Karten, während Galadriel fortfährt: „Wir haben Valinor, unsere Heimat, verlassen und sind in ein fernes Reich gereist … ein Ort, der als Mittelerde bekannt ist.“ (Schüttelfrost.) Cue eine Kick-Ass-Peter-Jackson-ähnliche Kampfsequenz mit Adlern, Nazgûl, Elfen und Orks. Finrod kämpft tapfer, aber uns wurde gesagt, dass der Kampf schnell war; Der Krieg hinterließ Mittelerde in Trümmern – obwohl Morgoth schließlich besiegt wurde.

  Party runter | Staffel 3 Offizieller Teaser | STARZ - STARZ

Morgoths Orks breiteten sich über Mittelerde aus, angeführt von Sauron und das sieht toll aus. Wir sehen den großen Kerl vor einem Sonnenuntergang gemalt, umgeben von seinen monströsen Idioten, während ein Männerchor über den Soundtrack dröhnt.

Finrod starb während des Krieges, sein Körper war mit einem mysteriösen dreizackartigen Symbol gekennzeichnet, „dessen Bedeutung selbst unsere Weisesten nicht erkennen konnten“. Eine ältere Galadriel weint über ihren gefallenen Bruder, nimmt dann aber sein Gelübde ab und wird ein Sauron-Jäger. Jahre vergehen und alle, einschließlich der Elfen, ziehen weiter und lassen die Erinnerung an den Krieg weit hinter sich. Nicht Galadriel. Unsere Elfin (genannt Commander Galadriel) erklimmt eine gefrorene Wand mit nichts als einem Messer, während ihre Teamkollegen hinterherhinken. Sie ist entschlossen, die zu finden letzte Festung. Einer ihrer Männer befiehlt Galadriel, es zu tun beruhige dich verdammt noch malwir haben noch sieben Folgen zu füllen, verdammt! Aber ihr Wille ist unzerbrechlich.

Irgendwie kommen sie trotz der Hindernisse unwissentlich zu einer raffiniert aussehenden Festung – dem gleichen Ort, an dem wir Sauron und seine Orks ein paar Minuten zuvor feiern sahen. Galadriel und Co. (aber hauptsächlich Galadriel, da ihre Teamkollegen offensichtlich die ganze Intelligenz eines Türknaufs besitzen) untersuchen und stoßen auf einen toten Ork, der in einer Wand eingefroren ist. Nachdem er seine Fackel gehalten und sich ungefähr 30 Sekunden lang umgesehen hat, kommt der wertlose Elf A (derselbe Typ aus der vorherigen Szene) zu dem Schluss, dass der Feind weg ist. Galadriel weiß es besser. Sie sieht einen Fleck und mag Horton und erkennt seine Bedeutung. Besagter Fleck führt zu einem Symbol, das in die Felsen gehauen ist, denen andere Orks folgen sollen.

  „She-Hulk“ Folge 9 – Jennifer Walters vs. KEVIN

Der wertlose Elf A fleht seinen Kommandanten an, umzukehren – denn das tut man, nachdem sie jahrelang gereist sind – aber sie macht dicht …

Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular