NewsBobo.de

Stephen King: Horrorautor nennt offen den „einzigen Film“, aus dem er jemals „ausgestiegen“ ist

Stephen King hat den Titel des einzigen Films enthüllt, den er jemals verlassen hat.

Der Horrorautor hielt sich mit einer Antwort auf einen Tweet des Autors Linwood Barclay nicht zurück.

Nachdem Barclay offenbarte, dass er es nicht mochte Jurassic World Dominion so sehr, dass er das Kino verlassen musste, watete King herein, um den Namen des einzigen Films zu teilen, der ihn dazu brachte, dasselbe zu tun.

King schrieb: „Ich habe als Erwachsener nur einen Film verlassen: TRANSFORMER.“

Als seine Fans fragten, ob er die Cartoon-Version von 1986 meinte, stellte King klar, dass es „die erste“ im Franchise sei.

Der 2007 erschienene Michael-Bay-Film wurde von Steven Spielberg produziert. An den weltweiten Kinokassen wurden insgesamt 709 Millionen US-Dollar (585 Millionen Pfund) eingespielt.

Stephen King nennt den einzigen Film, den er jemals verlassen hat

(Twitter)

Glücklicherweise war in Kings Augen keine der Adaptionen seiner Bücher so schlecht wie Transformer – auch wenn einige sicher knapp gewesen sein müssen.

Zum BeispielDer dunkle Turmveröffentlicht im Jahr 2017, wurde von Kritikern ebenso zerrissen wie das Remake von Feuerstarterdas Anfang dieses Jahres veröffentlicht wurde.

Quellenlink

  5 Regeln fürs Leben von einem echten TOPGUN-Piloten

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular