NewsBobo.de

Spotify schließt Greenroom Creator Fund inmitten von Live Audio Rebranding – The Hollywood Reporter

Spotify hat seinen Fonds für Live-Audio-Schöpfer weniger als ein Jahr nach Ablauf des Förderprogramms geschlossen zuerst enthülltbestätigte ein Unternehmenssprecher Der Hollywood-Reporter.

Ursprünglich nutzten Live-Audio-Ersteller Spotify Greenroom – was seitdem der Fall ist umbenannt in Spotify Live — hätten sich an dem Fonds beteiligen können, um Auszahlungen für ihre Arbeit zu erhalten. Spotify hat nie bekannt gegeben, wie genau die Finanzierung bestimmt werden würde, aber das Unternehmen sagte in seiner Initiale Bekanntmachung letzten Juni, dass die Größe des Publikums eines Erstellers und die Art und Weise, wie seine Inhalte konsumiert wurden, in die Zahlungen einfließen würden.

Aber der Creator Fund wurde letzten Sommer nie endgültig gestartet, wie Spotify damals sagte, und ein Spotify-Sprecher sagte am Dienstag, dass die Finanzierung auf „andere Initiativen für Live-Creators“ verlagert wird. Der Sprecher lehnte es ab, mitzuteilen, wie viel Geld für den Erstellerfonds bereitgestellt wurde.

Das Ende des Erstellerfonds kommt, da Spotify einen weiteren Versuch unternimmt, seine Live-Audio-Angebote mit anzubieten neue Programmierungeinschließlich Shows, die von gehostet werden Nennen Sie sie Daddy Gastgeber Alex Cooper und Komiker Hasan Minhaj, und durch Hinzufügen ausgewählter Live-Programme zur Haupt-Spotify-App, anstatt Live-Shows in die eigenständige Spotify Live-App zu verbannen.

Podnews Erste gemeldet Der Erstellerfonds wurde geschlossen.



Quellenlink

  Beck wünscht sich, er würde 'Weird Al' Yankovic Parodie auf 'Loser' lassen

Leah Mauer

Advertisements

Most popular