NewsBobo.de

Shining Girls Staffel 1 Folge 8 Review: 30

Was für ein befriedigendes Finale.

Nun, die Geschichte besagt, dass es hier nichts mehr zu sagen gibt. Das Buch war sauber und ordentlich, und so war das Finale.

Vielleicht liegt es nur an mir, aber danach Shining Girls Staffel 1 Folge 8Ich will mehr.

Nach dieser Art von Finale bleiben Fragen offen, nämlich ob Kirby dem Druck des Hauses standhalten kann oder ob sie nur eine weitere seiner Katastrophen wäre. Sie war mit Jinny im Planetarium an ihrem Bruchpunkt.

Ich will mich nicht mehr so ​​fühlen, also ist es mir egal, was als nächstes passiert.

Kirby

Mit Dans Tod erreichten die Dinge einen Höhepunkt. Das Band zwischen Kirby und Jinny wurde immer enger, und Jinny postulierte, dass der einzige Weg, wie sie es vermeiden könnten, den Rest ihres Lebens so zu leben, darin bestünde, einen Punkt der dreiseitigen Verbindung zu eliminieren.

Kirby hatte so viel verloren, aber der Verlust von Dan, der einzigen Person, die die Auswirkungen von Harpers Handeln, sie bedingungslos zu akzeptieren, nicht direkt erlebte, bedrohte sie noch mehr.

Als wir Kirby zum ersten Mal trafen, war sie stoisch gegenüber ihrer Situation, aber auch ungebunden (um das Laufthema zu verwenden). Sie war verloren, weil sie so allein war.

Die Nachwirkungen eines Traumas zu überstehen ist so isolierend. Wer noch nie dort war, weiß nicht, wie er auf das, was man erlitten hat, reagieren soll.

Hinzu kommt, dass ihre Verbindung zu Harper und Kirby so einsam war, wie es nur irgendjemand sein kann. Harper hat die Gabe, alle um ihn herum zu isolieren, und Kirby rief ihn darauf hin, als er vor ihr kauerte.

  „Grease“ spielt in AMC-Kinos zu Ehren von Olivia Newton-John

Kirby wurde zu einem einsamen Dasein gezwungen, als er sie angriff. Sein Streben, alle so leiden zu lassen, wie er es tat, hatte einen Fehler, aber bis sie sich näher kamen, war Harper sich dessen überhaupt nicht bewusst.

Kirbys Belastbarkeit und Entschlossenheit veränderten alles.

Ihre Träume wurden ihr unter den Füßen weggestohlen. Jeder Anschein eines normalen Lebens war für immer verschwunden.

Wir haben gesehen, wie schwer es für Jinny war, sich an ihre neue Normalität zu gewöhnen. Das war einmal Kirby.

Sie hatte sich jedoch an die Veränderung gewöhnt. Ihr Überleben verlangte es.

Jedes Mal, wenn Harper in der Nähe war, ordnete sich ihr Leben neu, ihre Realität wurde zerstört.

Wenn sie aufgegeben und sich nicht mit Dan verbunden hätte, hätte sich das für sie vielleicht nie geändert. Aber Dans Bereitschaft, Kirby zu glauben und sie zu verstehen, selbst wenn es keinen Sinn machte, trieb sie voran bei ihrer Suche nach ihrem Angreifer und seinem mörderischen Spiel.

Harper dachte, er hätte alles herausgefunden. Er war so oft in ihrem Leben ein- und ausgegangen, dass er die besten Tage kannte, um ein- und auszusteigen.

Ich glaube, dass Leo wie Kirby gelernt hatte, in seiner gegenwärtigen Realität zu leben. Er wollte immer nach Hause zurückkehren, aber bis Kirby sich ihm näherte, hatte er keine Möglichkeit, Harpers Schreckensherrschaft zu unterbrechen.

Es war nicht klar, aber ich vermute, dass Leo genau wusste, was er vorhatte, als er Kirby das Band gab und sie vor Harper warnte, genauso wie er wusste, was er sagte, als er sich mit Harper dumm stellte.

  Fans fragen sich, wo Jennifer Lopez und Shakira nach der „Halbzeit“-Dokumentation stehen – ET Canada

Er erkannte schließlich, dass er zum Haus zurückkehren musste; er musste Harpers Fäden genauso ziehen wie Harper seine.

Das hast du mit Klara versucht. Sie hat dich durchschaut. Ich werde auch. Ich weiß, warum du nicht zurück willst. Weil du da nichts hast. Da ist nichts hinter dir; es gibt nichts vor dir. Deshalb wirst du dieses Haus niemals verlassen. Weil dich niemand woanders will.

Löwe

Als um sie herum Chaos ausbrach, arbeitete Kirby an dem System, das sie kennengelernt hatte. Es war einfach für sie, ein Zimmer zu betreten und zu verlassen, das sich mit ihr darin veränderte, und ihre Aufrichtigkeit verschaffte ihr einen Einblick in die Besitztümer, die Dan zum Zeitpunkt seines Todes besaß.

Wir sahen, wie die Polizei sie behandelte, als sie und Harper im Waschsalon/der Bar in eine Rauferei gerieten. Der Zeichner versuchte, Kirbys eigene Handlungen vorzuschlagen, die ihn dazu einluden.

Das ist ein häufiges Thema bei Anschlägen, und das gilt auch für Ermordete. Es ist unverständlich, sich vorzustellen, unprovoziert angegriffen zu werden. Es ist ein klarer Affront gegen unser Sicherheitsgefühl und unser Wohlbefinden.

Aber so wie Dan Kirby glaubte, wusste sie, dass er niemals von anderen nehmen würde, was ihm in keinem Leben gehörte. Es lag nicht in seiner Natur.

Wir mussten nicht sehen, wie Kirby sich an das Haus gewöhnte, sobald sie es gefunden hatte, genauso wenig wie wir sehen mussten, wie Harper es benutzte, um seine Opfer immer wieder zu besuchen.

Harper hatte zeitliche Einschränkungen, wie er reisen konnte. Wir wissen nicht, ob Kirby ähnliche Einschränkungen hat, aber sie könnte weit genug zurückgehen, um Harpers erstes Mal im Haus einen Sprung zu machen.

  Liverpool FC City Trophy Parade – Wo zu sehen / Live-Stream mit Calvin Harris

Sie war dort, bevor er aus dem Krieg nach Hause kam, bevor er die Uhr fand. Sie nutzte die aufrichtige Fähigkeit, sich anzupassen, die er ihr mit der sich verändernden Realität gab, um mit Klara und der Frau zu sprechen, der die Uhr gehörte.

Klara prägte sich seine Zeilen ein und sprach sie mit ihm, als er versuchte, sie dazu zu bringen, ihn wieder in ihr Leben zu lassen.

Die alte Frau, die auf dem Weg zur Kirche war, sah…

Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular