NewsBobo.de

Sechs Tote bei Feuer in russischem Verteidigungsforschungsinstitut – Berichte

21. April (Reuters) – Sechs Menschen wurden am Donnerstag getötet, nachdem in einem Verteidigungsforschungsinstitut in der russischen Stadt Tver etwa 160 km (100 Meilen) nordwestlich von Moskau ein Feuer ausgebrochen war, zitierten russische Nachrichtenagenturen lokale Behörden.

Nach Angaben der Behörden wurden 27 Menschen verletzt. Die Nachrichtenagentur TASS berichtete unter Berufung auf Rettungsdienste, dass mindestens zehn Personen vermisst würden.

Aufnahmen der Szene, die in den russischen sozialen Medien kursierten, zeigten dichten Rauch und Flammen, die aus den Fenstern des Instituts aufstiegen. Zur Brandursache gab es keine offiziellen Angaben.

Laut der Website des russischen Verteidigungsministeriums ist das Institut in der Luft- und Raumfahrtforschung tätig, einschließlich eines einheitlichen Luftverteidigungssystems für den GUS-Block der ehemaligen Sowjetrepubliken.

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

Berichterstattung von Reuters

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

Quellenlink

  Russland-Ukraine-Krieg spätestens: Was wir am Tag 202 der Invasion wissen | Russland

Andreas Freitag

Advertisements

Most popular