NewsBobo.de

‘RuPaul’s Drag Race UK’-Kandidat George Ward stirbt mit 28 – The Hollywood Reporter

George Ward, ein Kandidat auf RuPaul’s Drag Race Serie in Großbritannien mit dem Künstlernamen Cherry Valentine, ist gestorben. Er war 28 Jahre alt.

Ward starb am 18. September aus ungeklärten Gründen, wie aus einer Erklärung seiner Familie hervorgeht, die von erhalten wurde Der Hollywood-Reporter durch seinen Agenten.

„Mit herzzerreißender und tiefster Traurigkeit muss ich Ihnen mitteilen, dass unser George – Cherry Valentine – auf tragische Weise verstorben ist. Dies wird für die meisten Menschen ein tiefer Schock sein und wir verstehen, dass es keinen einfachen Weg gibt, dies bekannt zu geben. Als seine Familie verarbeiten wir immer noch seinen Tod und unser Leben wird nie mehr dasselbe sein“, sagte Wards Familie.

„Wir verstehen, wie sehr er geliebt wird und wie viele Leben er inspiriert und berührt hat. Wir bitten Sie in dieser Zeit nur um Ihre Geduld und Ihre Gebete. Wir lieben dich, Georgie“, fügte die Erklärung der Familie hinzu.

Ward wurde am 30. November 1993 geboren, wuchs in Darlington in Nordengland auf und arbeitete als Krankenschwester für psychische Gesundheit. Als Drag Queen bekam Ward einen Auftritt in sechs Folgen der zweiten Staffel der britischen Version von RuPaul’s Drag Race.

Ward spielte auch in einer BBC 3-Dokumentation von 2022 mit Cherry Valentine: Zigeunerkönigin und stolz von Regisseur Peter Grant, der sein frühes Leben als Reisender in Großbritannien erforschte. Ward verließ diese Gemeinschaft schließlich, nachdem er abgelehnt worden war, weil er sich als schwul geoutet hatte.



Quellenlink

  Cheryl Burke erinnert sich, dass sie SMS von einem anderen Mädchen auf dem Handy ihres Ex gefunden hat

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular