NewsBobo.de

Rückblick auf Netflix’ „The Last Kingdom“ Staffel fünf, Folge fünf






Rückblick auf Netflix’ „The Last Kingdom“ Staffel fünf, Folge fünf








Folge 5 von Das letzte KönigreichDie fünfte Staffel von beginnt in Aylesbury, wo alle über die Nachricht vom Tod der Ealdormen schwanken. Eadgifu, gespielt von Sonya Cassidy (Loge 49, Menschen), ermutigt Edward, gespielt von Timothy Innes (Der Favorit, Der Sinn eines Endins, g), um dies zu beheben, indem Sie mit allen in Mercia Wiedergutmachung leisten. Er sollte mit seinem Volk „das Brot brechen“, um zu demonstrieren, dass er entschlossen ist, nicht mit Angst als Taktik zu führen.

Aethelhelm, gespielt von Adrian Schiller (Die Schöne und das Biest, Suffragette), ist gezwungen, die Logistik des Throns in den Hintergrund zu rücken, ist aber dennoch entschlossen, seinem Enkel die königlichen Rechte einzuflößen. Aethelhelm beabsichtigt, dies zu tun, indem er einen Krieg zwischen den Christen und den Dänen arrangiert, in der Hoffnung, dass Edward im Kampf sterben wird, damit Aelfweard aufsteigen kann.

Unterdessen erreicht die Nachricht von Edwards Putsch in York Leute wie Stiorra und Sigtryggr, gespielt von Ruby Hartley und Eysteinn Sigurdarson (Entwickler, Der Kurier), beziehungsweise. Sigtryggr ist in Bewegung und bereit zu kämpfen. Anscheinend wurde Edwards Frau an einem Baum aufgehängt.

Zusätzlich zu diesem Chaos, in Buxton, Aelfwynn, gespielt von Helena Albright (Der Alienist, Space Girls) und ihre Großmutter kommen, um das frühere Leben anzubieten. Das bedeutet, dass Cynlaef, gespielt von Ryan Quarmby (Fünf Säulen, Rebel Cheer Squad), wird sie heiraten. Die Aktionen dieser Ankündigung werden verschoben, als Haesten auftaucht, um Uhtred, gespielt von Alexander Dreymon (American Horror Story: Hexenzirkel), dass die Königin tot ist.

Uhtred glaubt nicht unbedingt, dass Sigtryggr dafür verantwortlich ist, aber er weiß, dass, wenn diese Nachricht Mercia erreicht, zwangsläufig ein Blutbad folgen wird. Uhtred konfrontiert Sigtryggr, der schließlich beleidigt ist, dass die Leute annehmen, er habe Edwards Frau ermordet.

Während all dies vor sich geht, ist Brida, gespielt von Emily Cox (Der Vaterlose, Der stille Berg), versucht Pater Pyrlig, gespielt von Cavan Clerkin (Die Erfassung, Muskel), um sie zu Uhtred zu führen. Sie behauptet, dass alles, was sie will, Frieden ist, aber das ist nicht der Fall.

Aethelhelms Versuche, Edward zu überreden, in die Schlacht zu ziehen, sind nicht erfolgreich, aber er bringt die Menschen in Aufruhr, indem er sagt, dass die Dänen zu viel Blut an den Händen haben, um friedlich zu leben. Diese Taktik ist erfolgreich, mit Gruppen wütender Soldaten, die nach Dänen jagen. Osferth, gespielt von Ewan Mitchell (Hohes Leben, das Halcyon), wird erstochen und getötet, bevor sich die Soldaten zurückziehen.

Als Edward die Nachricht von dem Angriff erhält, beschließt er, sich zu wehren – er gibt sich sogar die Schuld dafür. Dieser Konflikt eskaliert nur weiter mit weiteren Intrigen und Intrigen auf Aethelhelms Seite, was bedeutet, dass viele Kriege bevorstehen.

Diese Folge von Das letzte Königreich markiert die Mitte der letzten Staffel, in der sich mehr Krieg auf die Zuschauer zubewegt. Die Ereignisse sind eindeutig über die Aufrechterhaltung des einfachen Friedens hinaus eskaliert, und es ist klar, dass ein großer Kampf zwischen zwei Seiten ausbrechen wird. Die Machtverhältnisse schwanken ständig am Abgrund der Zerstörung, daher wird es interessant sein zu sehen, wer am Ende als Sieger hervorgeht.

Bewertung: 8,0/10,0












Kommentare










Quellenlink

  Wo kann man den 13. kostenlos online ansehen und streamen?

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular