NewsBobo.de

‘Rings of Power’ Zusammenfassung des Finales von Staffel 1, Folge 8: Halbrand enthüllt

Mit seinem Finale der ersten Staffel, Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht lieferte schließlich Antworten auf das anhaltende Geheimnis um die wahre Identität von Halbrand und The Strangerund legt gleichzeitig den Grundstein für ein noch größeres Abenteuer in der Prime Video-Serie kehrt für Staffel 2 zurück.

DER UNBEKANNTE | Die Mystiker – The Dweller (Bridie Sisson), The Asket (Kali Kopae) und The Nomad (Edith Poor) – verfolgen The Stranger, Harfoots Nori, Poppy, Marigold und Sadoc folgen ihm ebenfalls in der Hoffnung, ihren großen Freund vor dem Tod zu retten Gefahr, die ihn erwartete.

Die Mystiker holten den Fremden zuerst ein, wobei der formwandelnde Bewohner ihn in ihre Falle lockte, indem er sich als Nori ausgab. Ihre Absicht war es jedoch nicht, ihm zu schaden, sondern vielmehr Dienen ihn. Das finstere Trio glaubte, der Fremde sei tatsächlich der Dunkle Lord Sauron, und sie versuchten, den Schleier zu lüften, der seine Erinnerungen in Schach hielt. Aber sie wurden von den Freunden des Fremden unterbrochen, die eine chaotische Rettung inszenierten, die eine Fehlleitung beinhaltete und Steine ​​auf die Gestalten in Roben schleuderte.

Als die Harfoots übertroffen wurden, kam die Stranger zu ihrer Rettung und zeigte noch beeindruckendere Feuerkraft. Die Mystiker erkannten schnell, dass sie sich in Bezug auf ihn irrten, und stellten fest, dass er „der andere“ war. Der Fremde war ein Istari (alias ein Zauberer), obwohl wir es nie herausgefunden haben die eines. In den Büchern sind die Istari körperlich stark und unglaublich intelligent, obwohl sie als Männer im fortgeschrittenen Alter erscheinen; Die wenigen, die wir kennen, sind Saruman der Weiße (der ursprüngliche Anführer); Gandalf der Graue; Radagast der Braune (der die Natur liebt); und Alatar und Pallanda, die einsamen Blauen Zauberer, die in den äußersten Osten von Mittelerde gingen.

  Wie wir Human Traffic gemacht haben: „Die erste Frage, die ich bei den Castings gestellt habe, war: Hast du jemals Drogen genommen?“ | Film

Mit Licht verbannte der Fremde die Mystiker zurück in die Dunkelheit, aus der sie kamen. Leider wurde Sadoc während des Kampfes schwer verletzt und wusste, dass ihm nur noch wenig Zeit blieb. Der Harfoot-Älteste hielt die Stimmung leicht und entschied sich dafür, den Sonnenaufgang zu beobachten, anstatt in Traurigkeit zu verweilen. Er starb dann friedlich, während er mit seinen Freunden saß.

Der Herr der Ringe: Die Ringe der MachtDas überlebende Trio und der Fremde gesellten sich wieder zu den anderen Harfoots und es war bald Zeit für einen weiteren Abschied. Der Fremde war auf dem Weg zu seinen Sternbildern auf der Karte, die Sadoc ihm gegeben hatte, und Nori ging mit ihm. Nach einem tränenreichen Abschied von ihren Freunden und ihrer Familie machten sich die junge Harfoot und ihre Zaubererfreundin auf den Weg – der Spur eines „süßen“ Geruchs folgend, der dem Fremden vertraut vorkam.

MIRIEL | Die Stimmung unter den Númenórern auf dem Schiff war düster, als Königinregentin Míriel sich daran gewöhnte, blind zu sein. Sie würde das nicht allein bewältigen, weil Elendil versprochen hatte, bei allem an ihrer Seite zu bleiben. Als sie nach Hause kamen, sahen sie andere Schiffe mit schwarzen Segeln, die signalisierten, dass der König gestorben war. Bevor er starb, warnte der Monarch Eärien – den er fälschlicherweise für Míriel hielt – den alten Wegen zu folgen oder die Insel sei dem Untergang geweiht. Er zeigte ihr den Geheimgang, der zu einem Raum mit dem Palantír führte.

HALBRAND | Galadriel und Halbrand ritten nach Eregion, wo letzterer nach dem Ausbruch des Schicksalsbergs von Elfen versorgt wurde. Den Elfen lief die Zeit davon, und sie hatten nur eine kleine Menge Mithril, mit der sie arbeiten konnten, wenn es darum ging, ihr Volk zu retten. Der Hochkönig Gil-Galad hielt die Elfen für verspätet, was bedeutete, dass sie Mittelerde sofort verlassen und nach Valinor zurückkehren mussten – oder dem Tod ins Auge sehen würden, wenn sie zurückblieben. Er befahl Celebrimbor, die Stadt zu verwüsten, aber der Herrscher von Eregion war noch nicht bereit, aufzugeben.

  Folge 2 - Der Teufel ist ein Teilzeitbeschäftigter!! Staffel 2

Der Handwerksmeister tat sich mit Halbrand zusammen, der behauptete, ein befreundeter Schmied zu sein, um die Macht des Erzes zu nutzen. Sie arbeiteten wochenlang mit dem widerspenstigen Material. Inzwischen wurde Galadriel Halbrand gegenüber misstrauisch, der Celebrimbor jeden Tag mehr und mehr zu beeinflussen schien. Sie schaute in alte Aufzeichnungen und erkannte, dass der König der Südlande vor tausend Jahren starb und nie irgendwelche Erben hatte. In Wahrheit hat Halbrand gelogen, wer er war. Sie konfrontierte ihn und da bestätigte er seine wahre Identität: Sauron.

Aber wie ein echter Gasfeuerzeuger drang Sauron in ihren Geist ein und versuchte, sie – über eine Vision ihres toten Bruders Finrod – zu manipulieren, damit sie dachte, der Dunkle Lord würde es versuchen Hilfe Mittelerde. Als sie sich widersetzte, bot er ihr einen Platz neben ihm als seine Königin an. Sie lehnte ihn erneut ab, was den bösen Oberherrn verärgerte.

Als Galadriel in ihrer Vision ertrank, fand Elrond sie fast ertrinkend vor real Welt. Er zog sie aus dem Fluss und sie kehrten beide zu Celebrimbors Arbeitsturm zurück, nur um festzustellen, dass Halbrand gegangen war. Er bekam, was er brauchte, und Galadriel wollte, dass die Elfen eine eigene Waffe haben. Sie schufen drei neue Ringe: Narya (der Ring des Feuers), Vilya (der Ring der Luft) und Nenya (der Ring des Adamanten, getragen von Galadriel). Celebrimbor schmolz Finrods Dolch ein …

Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular