NewsBobo.de

Pseudo-Referenden in den besetzten Gebieten – wie Menschen erwischt werden

Die unzerbrechlichen Ukrainer machen weiter Widerstand gegen die Besatzer zu zeigen. Die russischen Invasoren müssen wissen: Sie haben in den vorübergehend besetzten Gebieten keine Chance, Kanal 24 informiert.

Notiz Wie sollen sich die Menschen in den besetzten Gebieten verhalten, wenn die Besatzer auf ein Pseudo-Referendum drängen?

Die Bevölkerung von Mariupol ist aufgerufen, sich der nationalen Aktion anzuschließen

Der Stadtrat von Mariupol hat die Anwohner aufgerufen, sich der nationalen Aktion „Mariupol ist die Ukraine“ anzuschließen. Die Eindringlinge zwingen die Anwohner, an einem Pseudo-Referendum teilzunehmen. Dies geschah zu der Zeit, als die Menschen in Mariupol den Tag der Stadt feierten.

In Friedenszeiten feierten die Menschen in Mariupol diesen Tag mit Konzerten. Die Menschen gingen entlang wunderschöner Parks und Meeresküsten.

Die Russen verwandelten die schöne Stadt jedoch in Ruinen. Hunderttausende Menschen sind gezwungen, in verschiedenen Ländern der Welt zu leben. Aber Leute haben Hoffnung, zum ukrainischen Mariupol zurückzukehren. Am Samstag, 24. September, Leute aufgefordert, sich an der nationalen Aktion zu beteiligen und “nein” zum gefälschten Referendum sagen. Mariupol war, ist und wird ukrainisch sein.

Die Besatzer schaffen in Mariupol die Illusion einer „Abstimmung“.

Petro Andryushchenko zeigte, wie die Besatzer die Illusion eines Pseudo-Referendums erzeugen. Insbesondere zeigten 9 Personen “Abstimmung”. 4 davon sind Mitarbeiter der Kommission. Einer ist ein Arbeiter aus einem Wahllokal.

Wie die Besatzer die Illusion des „Wahlens“ erzeugen: Sehen Sie sich das Video an

In Melitopol laufen sie mit Sturmgewehren herum

Ivan Fedorov – Bürgermeister von Melitopol – angegeben, dass in der vorübergehend besetzten Stadt Maschinengewehrschützen die Menschen zur “Abstimmung” zwingen. Mitglieder der Wahlkomitees gingen bereits um 08:00 Uhr zu den Häusern der Anwohner.

  Die US-Botschaft forderte die Amerikaner auf, die Ukraine unverzüglich zu verlassen

Es gibt massiv dokumentierte Fälle, in denen bewaffnete Männer an Türen klopfen, Wohnungen betreten und verlangen, Pässe vorzubereiten. Verängstigten Anwohnern wird gesagt, welche Stelle auf dem Stimmzettel richtig anzukreuzen ist,
sagte Fjodorow.

Das sogenannte “Voting” in Melitopol: Sehen Sie sich das Video an

Es ist auch bekannt, dass in Melitopol die Menschen gezwungen sind, an den Arbeitsplätzen zu wählen.

Hinweis: Putin hat neue Drohungen ausgesprochen: Sehen Sie sich das Video an

Quellenlink

Klaudia Schmitt

Advertisements

Most popular