NewsBobo.de

Pachinko, Staffel 1, Folge 7, Zusammenfassung – Hansu bekommt die Hintergrundgeschichte in einer packenden Folge behandelt

Zusammenfassung

Eine ganze Episode, die dem Verbrecher Hansu gewidmet ist, ermöglicht eine dankbare Rückkehr zur Form. Dieses Kapitel ist voller herzzerreißender Trauer und schockierender Gewalt.

Diese Zusammenfassung der Apple TV+ Serie Pachinko Staffel 1, Folge 7 enthält Spoiler.

Lesen Sie die Zusammenfassung der vorherigen Folge.

Pachinko Staffel 1, Folge 7 Zusammenfassung

Koh Hansu, gespielt von Lee Min-ho (einer südkoreanischen Ikone), ist zweifelsohne der Hauptbösewicht Pachinko. Er betrog seine Frau, der er sehr distanziert gegenübersteht, und schwängerte die arme Sunja, die er als beschämte Frau zurückließ. Der Händler ist häufig gewalttätig und aggressiv gegenüber den Einheimischen und wird von allen in der Region gefürchtet. Es ist also ein ziemlicher Schock, ein ganzes Kapitel zu sehen, das dem Verbrecher gewidmet ist, mit der zusätzlichen Überraschung von Regisseur Kogonada, der uns tatsächlich dazu bringt, Mitleid mit dem Mann zu haben und mit ihm zu sympathisieren. Pachinko kehrt mit einer weiteren stellaren Episode zu seiner vorherigen Form zurück.

Wir werden einem jüngeren Hansu im Jahr 1923 in Yokohama, Japan, vorgestellt. Der zukünftige Fischmakler trägt einen überlebensgroßen Beatles-Haarschnitt und ein jungenhaftes Grinsen. Er ist ein ausgezeichneter Mathematiker und unterrichtet sogar eine amerikanische Familie. Sein Vater, der auch Buchhalter ist, hat große Träume für seinen Sohn und arbeitet unermüdlich daran, ihm alle Möglichkeiten zu bieten. Der Gangsterboss, für den er arbeitet, möchte, dass Hansu ebenfalls in das Geschäft einsteigt, aber der Vater kann dies mit einem Achselzucken abtun.

Hansu ist ein vielversprechender Mensch, der ironischerweise eine privilegierte Familie unterstützt, während seine eigene in Armut lebt. Die Serie beleuchtet die Not der koreanischen Migranten in Japan und bietet Hansu eine emotionale Hintergrundgeschichte. Die Familie Holmes möchte, dass er nach Amerika reist, um ihrem Sohn beim Studium in Yale zu helfen, aber er will seinen Vater nicht im Stich lassen. Dieser brodelnde Konflikt bricht aus, als Hansus Vater seinen Chef bestiehlt und Hansu die Amerikaner um einen Kredit bitten will. Stolz überwiegt hier die Logik, und der Vater weigert sich, das Geld anderer anzunehmen, weil er verzweifelt möchte, dass sein Sohn für größere Dinge in die USA geht.

  P-Valley Staffel 2 Folge 7 Rückblick: Jackson

Die Show liefert eine weitere verheerende Wendung, als die Stadt durch ein (historisch korrektes) tödliches Erdbeben zerstört wird. Diese zerstörerische Naturgewalt tötet Tausende und vernichtet das Stadtbild. Ein giftiger Rauch steigt auf die Ruinen der Stadt und Überlebende stolpern in Sicherheit. Hansu gelingt es, die Amerikaner aufzuspüren und gemeinsam fliehen sie.

Dies ist vielleicht die bisher brutalste Episode voller Gewalt und menschlicher Verdorbenheit. Hansus Herkunftsgeschichte gibt den Zuschauern die Möglichkeit, mit dem Bösewicht zu sympathisieren und seine Taten aus einer anderen Perspektive zu sehen. Die Filmemacher drehen geschickt unsere Perspektive in einem packenden Kapitel, in dem die Serie zu ihren früheren hohen Standards zurückkehrt. Mit nur einer weiteren Folge von Pachinko Ich werde gehen, wie viele andere, und ich werde traurig sein, wenn diese Serie endet.

Was hältst du von Pachinko Staffel 1, Folge 7? Kommentiere unten.

Sie können diese Serie mit einem Abonnement für Apple TV+ ansehen.

Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular