NewsBobo.de

NCIS: Los Angeles Staffel 13 Folge 16 Rezension: MWD

Der OSP kann auch dann noch funktionieren, wenn drei der vier besten Agenten von anderen Aufgaben abgezogen werden.

Noch besser, NCIS: Los Angeles Staffel 13 Folge 16 enthalten ein Opfer, um das sich die Zuschauer kümmern könnten.

In diesem Fall war der entführte Marine Master Sergeant Boomer Hayes (irgendeine Beziehung zu Jason Hayes auf Marine-Spezialeinheit?), ein pensionierter militärischer Arbeitshund.

Boomer und Mary Smith, seine frühere Betreuerin/aktuelle Besitzerin, leisteten auch nach dem Verlassen der Marines weiterhin gute Arbeit und entdeckten Drogen im Wert von mehreren Millionen Dollar für verschiedene Polizeibehörden.

Als Mary nach Hause kam und ihn vermisst vorfand, nahm sie zu Recht an, dass er entführt worden war, und der Fall landete im Schoß von NCIS.

Es war gut, dass Kilbride da war, um Fatima und Rountree zu erklären, dass sie dies wie jede andere Entführung eines Marines behandeln mussten.

Mary half der Sache nicht, indem sie ihren Ex-Freund als wahrscheinlichen Verdächtigen bezeichnete. Obwohl er ein Idiot war, hatte er wenig Motivation, Boomer zu entführen.

Glücklicherweise identifizierte Sam, bevor er in seiner Krise verschwand, den wahrscheinlichsten Schuldigen: einen oder mehrere der Kriminellen, bei denen Mary und Boomer sich eingemischt hatten.

Das machte absolut Sinn. Nur die Erfolgsbilanz von Mary und Boomer hinterließ einen großen Haufen von Verdächtigen, die es abzuarbeiten galt. Mary war wenig hilfreich, das einzugrenzen.

Fatima fand einen seltsamen Mann, der einen Einkaufswagen durch diese Wohngegend schob, der fehl am Platz zu sein schien.

Dann fand Shyla, die Ops übernommen zu haben scheint und Fatima zur Abdankung veranlasste, heraus, dass es im Darknet ein Kopfgeld für Boomer gab.

  Marvel Star argumentiert mit Fans, indem er ein geheimes Social-Media-Konto verwendet

Es war überraschend, dass Shyla diese Episode zurückgab. Vielleicht wird sie die Rolle der Kilbride-Flüsterin für die einheimischen OSP-Mitarbeiter übernehmen. Gott weiß, dass sie ihn noch nicht selbst herausgefunden haben.

Und was hat es mit der Auswahl an neuen Gesichtern in dieser Saison auf sich? Aliyah de Leon war für ein paar Folgen zu Besuch, und jetzt war Shyla auch für zwei Folgen dort.

Diese Auftritte fanden statt, obwohl jede Woche mindestens ein Stammgast zusammen mit Hetty vermisst wurde. Diese Woche war Deeks draußen, aus irgendeinem Grund, der nicht einmal registriert wurde.

Waren das also Versuche, mit mehr Umsatz? Sowohl Fatima als auch Rountree hatten in dieser Saison psychologisch schwierige Zeiten, und Deeks scheint immer einen Fuß vor der Tür zu haben.

Oder vielleicht ist es nur ein anderer Ansatz, neue wiederkehrende Charaktere einzuführen, anstatt vorherige Charaktere ständig zu recyceln.

Auf jeden Fall reichten Kensi, Fatima und Rountree mit einer Unterstützung von Shyla und einem Cameo von Callen aus, um die Genies zu Fall zu bringen, die Boomer entführt hatten, Drogendealer, die sich an Luftkämpfen versuchten.

Kensi hat zwei von sich selbst mit einem vorgetäuschten Autounfall gefesselt, weil sie laut geschrien hat. Warum genau wurde Callen von seiner Sitzung mit Nate zurückgerufen? Callen wurde nicht viel gebraucht, außer als später verbaler Boxsack für Sam.

Ich hatte auf etwas mehr von Callens Sitzung mit Nate gehofft. Es stellte sich im Wesentlichen heraus, dass er von Kilbride unter Vorwänden dorthin gelockt wurde, damit Nate ihn beurteilen konnte.

  All Rise Staffel 3 Episode 3 Rückblick: Gib ihm Zeit

Es ist unwahrscheinlich, dass Nate mehr über Hettys Aktivitäten oder die Katya-Deepfakes oder das Jonah-Projekt weiß, als er zugibt. Er erzählte Callen das Wenige, das er wusste, und war offen darüber, was Kilbride von ihm mit der Sitzung wollte.

Während der gesamten Serie hat Callen nicht ganz gewusst, wer er ist. Warum also sollte es jetzt anfangen, seine Leistung auf dem Feld zu beeinträchtigen?

Erwarten Sie, die Therapie der unterdrückten Erinnerungen zu sehen, die Nate Callen vorgeschlagen hat. Sicher, es gibt Risiken. Aber ohne Hetty, die Callen befragen könnte, wie soll er sonst etwas über seine Herkunft im Spionagespiel erfahren?

Kilbride weiß zweifellos mehr, als er zugibt. Aber ich glaube nicht, dass er böswillig ist. Er ist nur so lange im Geheimdienstspiel, dass er keine Informationen veröffentlicht, bis er es unbedingt muss. Das sollte niemand persönlich nehmen.

Er hat auch recht damit, Callen im Auge zu behalten, während er die Dinge durcharbeitet, zumal Callen immer geglaubt hat, dass er das Recht hat, auf persönliche Seiten abzudriften. Aber vorher war Hetty immer da, um ihn vor sich selbst zu beschützen.

Wenigstens fanden wir endlich heraus, warum Sam verschwand, um sich um seinen Vater zu kümmern. Ihm steht ein harter Weg bevor, mit einem Vater, der so hartnäckig unabhängig ist wie er, muss er sich nun mit dem von Alzheimer auseinandersetzen.

Es wird Zeit, dass Sam sein Boot loslässt. Es war immer ein Ort des Übergangs für ihn, als er mit Michelles Tod fertig wurde und seine Kinder aufs College gingen. Aber solch eine calleneske Flucht passte nicht zu einem so sturen Mann wie Sam.

  Michael Shannon gibt sein Regiedebüt in der Adaption „Eric Larue“ – Deadline

Sam bekam gerade einen Vorgeschmack darauf, was ihm bevorstand, als Raymond ihn anrief, verloren, ohne zu wissen, wie er dort hingekommen war, nachdem er seinem Hausmeister entwischt war.

Da Sam ein so verantwortungsbewusster Mann ist, passt es, dass er sein Spielzeug verkauft und mit dem Erlös ein Haus kauft, in dem er helfen kann, sich um seinen Vater zu kümmern.

Dies allein zu erwarten, wäre jedoch unrealistisch. Es wird also interessant sein zu sehen, wie Sam diese Aufgabe bewältigt.

Um Callens Reise in seine Vergangenheit zu verfolgen, NCIS: Los Angeles online ansehen.

Was haltet ihr von Shyla?

Hat Kilbride Recht, sich um Callen Sorgen zu machen?

Hast du erwartet, dass Nate mehr zu bieten hat?

Kommentiere unten.

Dale McGarrigle ist ein fester Autor für TV Fanatic. Folge ihm weiter Twitter.



Quellenlink

Mike Baumgartner