NewsBobo.de

Morgen Rückblick auf Staffel 1, Folge 7

Zusammenfassung

In „Ein Gefängnis ohne Gitter“ Morgen’s Misshandlung von Ton- und Berührungsthemen wird ihm weiterhin zum Verhängnis.

Diese Zusammenfassung von Tomorrow Staffel 1, Folge 7, „Ein Gefängnis ohne Gitter“, enthält Spoiler.


Schalten Sie sich in jede neue Folge von ein Morgen ist wie ein Würfelwurf, um zu bestimmen, was mich ärgern und/oder beunruhigen wird, und „A Prison Without Bars“ bringt uns zu einem alten Problem zurück – dem Ton. Während der Doppelrechnung der letzten Woche fand einen besseren Rhythmus, begann aber stattdessen, einige seiner größeren weltbildenden und logischen Elemente falsch zu handhabenhier sind wir wieder fest in Slapstick, gedankenlosem Territorium, und die Show ist absolut nicht stärker dafür.

Morgen Rückblick auf Staffel 1, Folge 7

Das soll nicht heißen, dass das schlampige Schreiben und das schlampige Plotten irgendwo verschwunden sind, denn das ist auch hier, wobei der neue Fall einige unangenehme Fragen darüber aufwirft, wie diese ganze Reaper-Sache funktionieren soll. Es gibt hier ein Element der Detektivarbeit, da die Umstände plötzlich einen analogeren Ansatz für das Team erfordern, als sie versuchen, Shin Ye-Na zu identifizieren, eine suizidgefährdete Bulimie, deren Essstörung auf einen gescheiterten Selbstmordversuch in ihrer Jugend zurückzuführen ist. Die Tatsache, dass dies damals nie von einem Team angesprochen wurde, dessen ausdrückliche Aufgabe darin besteht, Selbstmorde zu stoppen, wirft einige unangenehme Fragen auf, nicht wahr?

Ganz zu schweigen von dem ganzen witzigen Ansatz in einer Folge über eine Essstörung. Jun-woong bekommt die Gelegenheit, sich auf Ye-na zu beziehen, der dasselbe in seiner Familie erlebt hat, aber es gibt das Gefühl, dass das Schreiben hier keine gelebte Qualität hat, da alle seine Informationen über Bulimie aus zweiter Hand sind. Es baut sich zu einer höchst fragwürdigen Schlussfolgerung auf, die meines Erachtens bei jedem, der ein legitimes Wissen über Essstörungen hat, eine hochgezogene Augenbraue rechtfertigen könnte.

  Michelle Yeoh wird am AFI zum Doktor der Bildenden Künste ernannt

Wenn es etwas gibt Morgen hat nicht, jetzt wo ich darüber nachdenke, es ist Subtilität. Und Sie würden denken, dass diese Fälle es erfordern. Die gesamte Prämisse basiert auf der Idee, dass Menschen so sehr leiden, dass sie nicht mehr leben wollen, und doch wirken die Lösungen immer bizarr bequem, sauber und ordentlich. Wenn wir von diesen Fällen weitergehen, habe ich nicht wirklich das Gefühl, dass es den Menschen, denen die Reaper „geholfen“ haben, besser gehen wird. So unterschiedlich alle Geschichten auch sind, sie alle neigen dazu, durch ein ziemlich fleischiges, sensibles Thema oder Thema vereint zu sein, und die Show besitzt einfach nicht die notwendige Sensibilität, um einer von ihnen gerecht zu werden. Morgen bleibt auf mehreren Ebenen eine interessante Show, aber sie ist so fehlerhaft und widersprüchlich, dass man sie jemandem empfehlen sollte, geschweige denn jemandem mit irgendein der Themen, die darin behandelt werden, wäre etwas, das ich nicht in gutem Glauben tun könnte.

Sie können Tomorrow Staffel 1, Folge 7, „Ein Gefängnis ohne Gitter“, exklusiv auf Netflix streamen.

Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular