NewsBobo.de

Meek Mill behauptet, Kanye West habe seine Seele in neuem „God Did“-Freestyle-Video verkauft

Sanfte Mühle hat Wahlwörter für Kanye West in seinem Video zu „God Did“. Mill veröffentlichte am Montag (20. November) seinen Freestyle und zeigte den Rapper, wie er aus einem Hubschrauber, einem Herrenhaus und in der Kapuze spuckte, während der gebürtige Philly ein T-Shirt der Philadelphia Phillies und einen Hals voller Eis trug.

Während der gesamten Strecke der „Dreams and Nightmares“ Moderator Reime über seine Höhen und Tiefen, seine bescheidenen Anfänge, die Gefängnisreform und ein paar Regieeinstellungen beim Präsidentschaftskandidaten 2024.

Mehr von VIBE.com

Als Reaktion auf die zahlreichen Seitenhiebe von Yes, Meek brachte die Energie zum Wachsen und erklärte, dass der umstrittene Chicagoer seine Seele verkauft habe.

„Verdiene hundert Millionen Dollar und hol danach immer noch meine Freunde“, spuckte Meek während seiner wilden Strophe aus. „Und das gilt nicht für alle, nur die einzigen, die sich für mich nach hinten beugen / Ich werde meine Seele niemals für Geld verkaufen, als wäre ich Kanye / Es ist verrückt, dass ich dich am Sperrtag immer in meine Zelle gebracht habe / Berühmte Schlampen haben meine Idole dazu gebracht, mich von der Seite anzuschauen / Ich brauche keine Verse von euch Ni**as, ich habe es auf meine Art gemacht.

Sein „God Did“-Diss ist die zweite Antwort des Philly-Rappers, der legal als Robert Rihmeek Williams bekannt ist.

Am 7. Oktober 2022 ging Williams, 35, zu seiner Instagram-Geschichte, um auf Ye loszulassen, der es erzählte Boosie nicht „mit mir sprechen“. West fügte dann hinzu, er sei der „Nerd“, der von der „schwarzen Promi-Community“ gemobbt wurde und zurückkehrte, um „die Schule zu erschießen“.

„Früher habe ich euch jede Nacht zugehört und bin aus Motivationsgründen ins Gefängnis gegangen“, schrieb Meek auf seiner IG. „Und kam nach Hause und sah zu, wie er wie nichts auf meinen Namen und meine Marke scheißte. Ich sage nichts, aber ich wusste, dass du auf diesem Nerd Tryna Sh*t on Street N*ggas warst, du hast es gerade zu Boosie gesagt.

  CHARLIE BENANTE sagt, dass PANTERA nur „ausgewählte“ Shows spielen wird, sagt Neinsager, „kommt nicht“

Ye antwortete in seiner mittlerweile berüchtigten Folge von Champs trinken wo er Meek die „Feds“ nannte.

„Alles, was ihr vortäuscht, harte Niggas, fickt euch. Du kannst sowieso niemanden erschießen, und der einzige Grund, warum du redest, ist, weil du einen Deal gemacht hast, den du verdammt noch mal gefüttert hast.“ Sagte Ye nach dem Namedropping der Geschäftsmann aus Philadelphia.

„God Did“ erscheint auf Meek Mills kürzlich veröffentlichtem Flamers 5. Das 15-Track-Projekt wurde nicht auf Streaming-Diensten veröffentlicht, da der Moderator die Beats anderer Künstler verwendete, aber es kann heruntergeladen werden Audiomack und Datpiff.

Sehen Sie sich oben den Freestyle „God Did“ an.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Quellenlink

Leah Mauer

Advertisements

Most popular