NewsBobo.de

Marcus Rashford „anderer Spieler“ nach Rückkehr in Form, sagt Gareth Southgate | WM 2022

Gareth Southgate würdigte Marcus Rashford für sein Comeback nach Toren des Stürmers und Phil Foden verhalf England zu einem Achtelfinale gegen Senegal und schickte Wales Ausstieg aus der WM.

Rashford kämpfte um Fitness und Selbstvertrauen, nachdem er seinen Elfmeter verpasst hatte England verlor das Finale der Euro 2020 im Elfmeterschießen gegen Italien, aber er sieht verjüngt aus, nachdem er seinen Platz im Kader für dieses Turnier zurückerobert hat.

Der Stürmer von Manchester United steht im Rennen um den Goldenen Schuh gemeinsam an der Spitze – mit drei Toren gleichauf mit dem Franzosen Kylian Mbappé, dem Ecuadorianer Enner Valencia und dem Niederländer Cody Gakpo – und seinem Double in der zweiten Halbzeit Wales brachte die Mannschaft von Southgate auf den Weg zum Sieg in Gruppe B.

Kurzanleitung

Katar: jenseits des Fußballs

Zeigen

Dies ist eine Weltmeisterschaft wie keine andere. In den letzten 12 Jahren hat der Guardian über die Probleme rund um Katar 2022 berichtet, von Korruption und Menschenrechtsverletzungen bis hin zur Behandlung von Wanderarbeitern und diskriminierenden Gesetzen. Das Beste aus unserem Journalismus ist auf unserem engagierten gesammelt Katar: Jenseits des Fußballs Homepage für diejenigen, die tiefer in die Themen jenseits des Spielfelds einsteigen möchten.

Die Guardian-Berichterstattung geht weit über das hinaus, was auf dem Spielfeld passiert. Unterstützen Sie unseren investigativen Journalismus heute.

Danke für deine Rückmeldung.

„Es war eine Herausforderung für ihn [Rashford]“, sagte Southgate. „Ich habe ihn im Sommer besucht und mich lange mit ihm unterhalten. Er hatte einige klare Vorstellungen von Dingen, über die er nachdenken und die er tun musste. Sie können in seinem Club sehen, dass seine Leistungen in diesem Jahr glücklich waren. Das hat sich bei uns immer wieder auf dem Trainingsplatz gezeigt.

„Wir haben eine komplett andere Version als der Spieler, den wir letzten Sommer bei den Euros hatten. Er hat es geschafft, diese Momente heute Abend zu produzieren. Mit der Chance in der ersten Halbzeit und der am kurzen Pfosten gegen Ende hätte er einen Hattrick erzielen können. Aber es ist großartig für ihn und es ist großartig für uns.“

Rashford, der mit einem fulminanten Freistoß den ersten Treffer erzielte, wird hoffen, Raheem Sterling vom Spielfeld zu halten, wenn England am Sonntag auf Senegal trifft. Er startete auf der linken Seite gegen Wales, aber Southgate beschloss, seinen Angriff nach einer flachen ersten Halbzeit zu optimieren. Rashford tauschte die Flanken mit Foden, der seinen ersten Turnierstart machte, nachdem er für Bukayo Saka eingewechselt worden war, und Southgate hat nun vor dem Unentschieden gegen Senegal ein Auswahlrätsel.

„Sie wollen solche Entscheidungen“, sagte Englands Cheftrainer. „Wir brauchen Stärke in der Tiefe. Für uns war heute Abend auch wichtig, dass Kyle Walker Spielminuten und Kalvin Phillips Spielminuten bekommen haben. Man weiß nie, wann wir diese Tiefe brauchen werden.

Marcus Rasford

„Es ist hart, weil es Spieler gibt, die nicht auf das Feld gekommen sind, und Spieler, die etwas enttäuscht sein werden. Aber die Stimmung in der Kabine war am Ende fantastisch. Sie haben einen Tag frei. Sie müssen morgen nicht trainieren – das ist wichtig. Besonders die Spieler, die nicht so viele Spiele gestartet haben, haben jeden Tag trainiert. Sie müssen uns nicht ins Gesicht sehen, worüber sie sich sicher freuen werden.“

England hat ihre gewonnen Weltmeisterschaft Gruppe zum ersten Mal seit 2006 und Southgate glaubt, dass seine Spieler selbstbewusster sind als vor vier Jahren in Russland. „Es gibt eine andere Mentalität in der ganzen Gruppe. Es gibt mehr Glauben. Unsere Ziele sind andere. In Russland haben wir nur darüber nachgedacht: „Können wir ein K.-o.-Spiel gewinnen?“. Es gibt jetzt mehr Erwartung, aber mehr Selbstvertrauen und mehr Erfahrung mit großen Spielen.“

Rob Page blieb optimistisch, nachdem Wales, das sich seit 1958 nicht mehr für eine WM-Endrunde qualifiziert hatte, mit einem Punkt Gruppenletzter wurde. „Wir blicken frustriert zurück, aber es ist eine erstaunliche Leistung für diese Gruppe von Spielern, überhaupt hierher zu kommen“, sagte der Wales-Manager. „Darauf bauen wir auf. Hier gibt es ein größeres Bild.

„Wir sind enttäuscht, weil wir wissen, dass wir in einigen Spielen nicht unser wahres Gesicht gezeigt haben. Das ist wahrscheinlich das Frustrierendste für mich und die Gruppe der Spieler.“

Page sagte, Gareth Bale, der zur Halbzeit mit einer Oberschenkelverletzung ausgewechselt wurde, habe sein letztes Spiel für Wales nicht bestritten. „Ich glaube nicht, dass Sie ihn zum letzten Mal in einem walisischen Trikot sehen werden. Im März starten wieder Spiele um die EM und wir wollen voll durchstarten.“

Quellenlink

  Rishi Sunak verteidigt die Rückkehr von Suella Braverman ins Innenministerium – BBC

Andreas Freitag

Advertisements

Most popular