NewsBobo.de

M1 Abrams: Die USA werden 31 Panzer in die Ukraine schicken

"Abrams"

Fotograf, Getty Images

Das Weiße Haus hat entschieden, die Ukraine mit ihren Hauptpanzern zu unterstützen. Das kündigte US-Präsident Joe Biden am Mittwoch an.

Die Verschiffung von 31 M1-Abrams-Panzern in die Ukraine wird Kiews Plänen, die von Russland besetzten Gebiete zurückzuerobern, einen erheblichen Schub geben.

Joe Biden sagte auch, dass Amerika mit der Ausbildung ukrainischer Tanker beginne und acht gepanzerte Fahrzeuge zur Reparatur und Evakuierung der M88 zur Verfügung stellen werde. Insgesamt wurde das neue Hilfspaket in Washington auf 400 Millionen Dollar geschätzt.

Die Bedingungen für die tatsächliche Lieferung des “Abrams” sind jedoch unbekannt. Und für die militärische Ausbildung werden mindestens mehrere Monate benötigt. Wann genau der M1 Abrams das Schlachtfeld erreichen wird, ist daher noch unklar.

Moskau warnt davor, dass die Lieferung moderner Offensivwaffen an die Ukraine den Krieg weiter eskalieren wird, und einige russische Beamte sagen, dass Kiews Verbündete die Welt in eine globale Katastrophe führen.

Washingtons Lieferung von Kampffahrzeugen an die Ukraine werde „eine weitere offene Provokation“ gegen Russland sein, sagte Anatolij Antonow, der russische Botschafter in den Vereinigten Staaten.

Zuvor stellten Beobachter fest, dass die Entscheidung der Biden-Regierung, die amerikanischen Abrams-Panzer in die Ukraine zu schicken, die deutsche Regierung endlich überzeugen sollte, dasselbe mit den deutschen Leoparden zu tun. Es kam jedoch vor, dass Deutschland seine Entscheidung, seine Panzer früher als die USA abzugeben, offiziell bekannt gab. Bereits am Vortag begannen die führenden westlichen Massenmedien über die positive Entscheidung Berlins und Washingtons bezüglich Panzer für die Ukraine zu berichten.

Am Mittwoch wurde zudem bekannt, dass Norwegen seinen „Leopard-2“ in die Ukraine schicken wird. Das teilte Andriy Yermak, der Leiter des Büros des Präsidenten, in einem Telegramm mit. Diese Informationen wurden vom norwegischen Verteidigungsministerium bestätigt. Die Anzahl der Autos wurde nicht angegeben.

  Die G7 ist besorgt über den Gesetzentwurf, der das könnte "töten" Unabhängigkeit des NABU - Ukrainische Wahrheit

„Das ist erst der Anfang, es wird viele coole Neuigkeiten geben“, war Yermak nur gespannt.

Zuvor hatte Großbritannien die Bereitstellung seiner Panzer angekündigt. Am 16. Januar kündigte der britische Verteidigungsminister Ben Wallace Hilfe für die Ukraine an, die 14 Challenger-2-Panzer und Hunderte von Schützenpanzern umfassen wird.

Fotograf, AFP

Bildunterschrift,

Amerikanische “Abrams” in Polen

Gepanzerte Fahrzeuge, hauptsächlich Panzerangriffsgruppen, sind die Hauptfaktoren, die die Offensive in der modernen hochintensiven Kriegsführung ermöglichen.

Kiew erklärte die Notwendigkeit westlicher Panzer fast seit Beginn der groß angelegten Invasion Russlands.

Gegen Ende des Jahres 2022 forderte Kiew die Bereitstellung von 300-400 modernen westlichen Kampfpanzern.

Während des Krieges mussten sich die Streitkräfte der Ukraine nur mit punktuellen Lieferungen alter oder modernisierter sowjetischer Panzer aus den Ländern Osteuropas begnügen oder sich auf auf dem Schlachtfeld erbeutete russische Trophäen verlassen.

Fotograf, Getty Images

Noch vor kurzem wurde über den amerikanischen “Abrams” oder M1 Abrams – ein ikonisches Kampffahrzeug – als eine Waffe gesprochen, die die Ukraine…

Quellenlink

Klaudia Schmitt

Advertisements

Most popular