NewsBobo.de

Leihmütter aus ukrainischen Kriegsgebieten gerettet, während der Kampf zwischen Russland und der Ukraine weitergeht

NEUSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Während sich der Krieg zwischen Russland und der Ukraine seiner achten Woche nähert, gelingt es dem Projekt DYNAMO, die Evakuierungsmissionen für die am stärksten gefährdeten Personengruppen fortzusetzen.

Fünf Leihmütter die Kinder für Amerikaner tragen Eltern gehörten zu den 60 Menschen, die die Rettungsorganisation kürzlich evakuiert hatte. Sie halten sich derzeit an einem „sicheren Ort“ in der Ukraine auf, der den Codenamen Club DYNAMO trägt.

RUSSLAND DRINGT IN DIE UKRAINE EIN: LIVE-UPDATES

„Wir sind einfach erleichtert, dass diese Missionen erfolgreich waren und alle Beteiligten sicher aus dem Weg geräumt wurden“, sagte Bryan Stern, Mitbegründer von Project DYNAMO, in einer Erklärung.

Die Mütter und andere Personen wurden laut einer Pressemitteilung von Project DYNAMO aus ukrainischen Städten evakuiert, die angegriffen werden, darunter Charkiw, Dnipro, Kherson, Nickolaev und Kakhovka.

„Da wahllose Angriffe zunehmen, bei denen zahlreiche Zivilisten verletzt und getötet werden, werden diese Rettungen von Zivilisten, einschließlich schwangerer Leihmütter, angesichts des dynamischen Bedrohungsumfelds noch zwingender und schwieriger“, fuhr er fort.

Fünf Leihmütter, die Kinder für amerikanische Eltern austragen, waren unter den 60 Personen, die Project DYNAMO während seiner fünften AQUARIUS-Rettungsaktion evakuierte.

Fünf Leihmütter, die Kinder für amerikanische Eltern austragen, waren unter den 60 Personen, die Project DYNAMO während seiner fünften AQUARIUS-Rettungsaktion evakuierte.
(Mit freundlicher Genehmigung von Project DYNAMO)

Project DYNAMO berichtet, dass seine freiwilligen Teammitglieder fünf erfolgreiche Rettungsaktionen durchgeführt haben, um ukrainische Leihmütter aus gefährlichen Kriegsgebieten zu entfernen.

Die Organisation hat diese Rettungsaktionen mit dem Codenamen AQUARIUS bezeichnet, die das Projekt DYNAMO nach dem Erfolg seiner Gemini-Rettungsmission im März ins Leben rief, als drei Babys aus Kiew evakuiert wurden.

Im Club DYNAMO können gerettete Leihmütter am „sicheren Aufenthaltsort“ oder an einem anderen sicheren Ort ihrer Wahl bleiben.

Zwei dieser geretteten Babys waren Frühgeborene Zwillinge namens Lenny und Moishe, die per Leihmutter geboren wurden. Diese Erfahrung hat vielen die Augen für die Bedürfnisse ukrainischer Leihmütter geöffnet.

FRÜHGEBURTE IN DER UKRAINE WÄHREND DES Bombenangriffs auf KIEW DURCH EINE KRANKENWAGENBEGLEITUNG GERETTET

Die Ukraine ist ein beliebtes Leihmutterschaftsziel für internationale Eltern. Es ist eine kommerzialisierte Industrie in dem osteuropäischen Land; die Kosten der alternativen Reproduktionsmethode allgemein als günstiger angesehen werden, FOX-Geschäft Mitte März gemeldet.

Project DYNAMO hat am Wochenende 60 Menschen gerettet, wie eine neue Pressemitteilung enthüllt.  Die Evakuierten wurden in eine sichere Zone in der Ukraine namens Club DYNAMO eskortiert.

Project DYNAMO hat am Wochenende 60 Menschen gerettet, wie eine neue Pressemitteilung enthüllt. Die Evakuierten wurden in eine sichere Zone in der Ukraine namens Club DYNAMO eskortiert.
(Mit freundlicher Genehmigung von Project DYNAMO)

Bisher hat Project DYNAMO mehr als ein Dutzend Ersatzbabys gerettet und mit ihren Wunscheltern, die in den USA, Kanada und Großbritannien leben, wieder vereint

Die gemeinnützige Rettungsorganisation sagte, dass mehr als 100 Leihmütter Evakuierungshilfe aus Kampfgebieten beantragt haben, darunter Mariupol, die südliche Hafenstadt die weltweit Schlagzeilen machte, nachdem ein russischer Luftangriff eine Entbindungs- und Kinderklinik zerstörte.

Project DYNAMO beschreibt seine Teammitglieder als „Humanitäre“. Viele von ihnen seien “aktuelle und ehemalige Mitglieder des US-Militärs”.

Im Club DYNAMO können gerettete Leihmütter bis zur Geburt am „sicheren Aufenthaltsort“ oder an einem anderen sicheren Ort ihrer Wahl bleiben und dürfen die Ukraine „legal“ verlassen, so Project DYNAMO.

DIE UKRAINE, EIN FÜHRENDES DESTINATION FÜR LEIHMITHIE, WIRD IN EINEN KRIEG EINGEFANGEN: WAS SIE WISSEN SOLLTEN

Zu den anderen Evakuierten, die Project DYNAMO während seiner letzten AQUARIUS-Rettungsmission gerettet hat, gehörten 40 Kinder und 15 Erwachsene. Berichten zufolge dauerte es 30 Stunden, bis alle Evakuierten von ihren Standorten gerettet wurden.

Project DYNAMO beschreibt seine Teammitglieder als „Humanitäre“. Darin heißt es, viele von ihnen seien “aktuelle und ehemalige Mitglieder des US-Militärs”, die Erfahrung in “Spezialoperationen und Geheimdienstgemeinschaften” hätten.

Zu den anderen Evakuierten, die Project DYNAMO während seiner letzten AQUARIUS-Rettungsmission gerettet hat, gehörten 40 Kinder und 15 Erwachsene.

Zu den anderen Evakuierten, die Project DYNAMO während seiner letzten AQUARIUS-Rettungsmission gerettet hat, gehörten 40 Kinder und 15 Erwachsene.
(Mit freundlicher Genehmigung von Project DYNAMO)

Die Organisation berichtete, dass sie mehr als 400 Menschen aus „vom Krieg heimgesuchten, umkämpften und von Russland besetzten Gebieten der Ukraine“ gerettet und „sie sicher in die Nachbarländer transportiert“ habe.

Seit Beginn des Krieges, der am 24. Februar 2022 begann, rettet es Menschen in Not.

US-Veteran aus russisch besetztem Gebiet in der Ukraine gerettet: „Wir lassen unser Volk nicht zurück“

Die gemeinnützige Organisation hat im Zusammenhang mit dem Russland-Ukraine-Krieg mehr als 15.000 Evakuierungsersuchen von Menschen aus der ganzen Welt erhalten, darunter aus den USA, Großbritannien, Kanada, Frankreich, Rumänien, Nigeria, Mexiko und Afghanistan.

Project DYNAMO akzeptiert Evakuierungsanträge auf projectdynamo.org und empfiehlt außerdem, dass Menschen Evakuierungsanträge an das Smart Traveler Enrollment Program (STEP) des US-Außenministeriums senden.

Die privat geführte und von Spendern finanzierte Rettungsorganisation leitet ihren Namen von “Operation Dynamo” ab.

Das war der Codename, der während der Evakuierungsoperationen von Dünkirchen im Zweiten Weltkrieg im Jahr 1940 verwendet wurde.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Mehr als 4,8 Millionen Ukrainer sind nach Angaben des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen aus dem Land geflohen.

Quellenlink

  Selenskyj schwört, für die sichere Rückkehr der gefangenen Amerikaner zu kämpfen

Andreas Freitag

Advertisements

Most popular