NewsBobo.de

Kristen Stewart hat Chris Hemsworth am Set von „Snow White“ geschlagen

„Ich glaube, sie war aufgebrachter als ich“, sagte Hemsworth über den Ausrutscher am Set, der Stewart dazu veranlasste, sich mitten im Take zu entschuldigen.

Chris Hemsworth denkt darüber nach, versehentlich von einem Oscar-Kandidaten getroffen zu werden Kristen Stewart beim Filmen“Schneewittchen und der Jäger” vor einem Jahrzehnt.

Während eines GQ-Videointerview Rückblickend auf seine denkwürdigsten Rollen, besuchte der „Thor: Love and Thunder“-Star das Update von 2012 zum „Schneewittchen“-Märchen, in dem Hemsworth den titelgebenden Jäger porträtierte. Co-Star Stewart hat als Schneewittchen Hemsworth berüchtigt geschlagen, während er eine Actionszene drehte.

„Ich war noch mehr verärgert, dass sie die Einstellung nicht durchgezogen hat“, scherzte Hemsworth über Stewart. „Sie hat mich irgendwie geschlagen und dann sofort gesagt: ‚Oh mein Gott, es tut mir so leid.’“

Er fügte hinzu: „Ich dachte: ‚Das wäre die perfekte, ehrlichste Einstellung gewesen, die wir hatten.’ Ich glaube, sie war aufgebrachter als ich.“

Hemsworth sprach über die „Unverschämtheit“ seines Jägercharakters Eric und sagte: „Er hatte eine sorglose, chaotische Natur, die es uns ermöglichte, viel Spaß damit zu haben.“

Zu der Zeit gab Hemsworth zu, dass er „immer noch glücklich war, angestellt zu sein und in großen Filmen zu arbeiten, Popcorn-Blockbustern, wenn man so will“. Der MCU-Star fuhr fort: „Das waren die Filme, die ich geliebt habe, als ich aufgewachsen bin, aber ich hatte auch Appetit darauf, einige kleinere Filme zu machen, die auf Charakteren basieren, in denen Spezialeffekte und große Actionszenen nicht unbedingt die dominierende Kraft waren.“

Und der „Spiderhead“-Schauspieler ist nicht der einzige Star, der einem Co-Star am Set aus Versehen ins Gesicht schlägt. Ryan Reynolds, der auch als MCU-Superheld Deadpool auftritt, enthüllte auf „Mein nächster Gast braucht keine Vorstellung mit David Letterman“ (via Der Unabhängige), dass er Denzel Washington am Set von „Safe House“ traf, der 2012 zusammen mit „Snow White and the Huntsman“ uraufgeführt wurde.

  „Chicago Med“: Asjha Cooper steigt nach zwei Staffeln als Vanessa aus

Reynolds erklärte, dass er Washington nicht „ins Gesicht schlagen“ wollte. „Ich fühlte, wie es sein Auge so hart traf, dass ich sicher war, dass es weit aufplatzte“, sagte Reynolds und fügte hinzu, dass er danach um sein eigenes Leben fürchtete. Aber Washington „ging es gut; er sagte: ‘Hey, Unfälle passieren. Lass es uns noch einmal machen und wir werden von der anderen Seite fotografieren, damit wir weiter fotografieren können, damit du das nicht siehst.’“

Anmeldung: Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren E-Mail-Newsletter an.

Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular