NewsBobo.de

Kiewer werden vor gefährlichen Keksen mit Acrylamid gewarnt – Kyiv – tsn.ua

Im Produkt wurde ein hoher Gehalt an Karzinogenen festgestellt.

Die Zentrale des Staatlichen Produktions- und Verbraucherdienstes der Region Kiew berichtete über ein Lebensmittelprodukt, in dem ein hoher Gehalt an Acrylamid festgestellt wurde. Diese Kekse werden in Rumänien hergestellt (Hersteller: Ro Star SA, Rumänien) und exportiert
aus Polen.

Darüber man sagt auf der Website des Staatlichen Produktions- und Verbraucherdienstes.

„Wir warnen die Marktteilnehmer, die in Teil 3 des Artikels 20 des Gesetzes der Ukraine „Über die Grundprinzipien und Anforderungen für die Sicherheit und Qualität von Lebensmitteln“ vorgesehene Verpflichtung zu erfüllen, nämlich: das Lebensmittelprodukt unverzüglich aus dem Verkehr zu ziehen und schriftlich Meldung der festgestellten Nichteinhaltung an die zuständige Behörde innerhalb der Frist von höchstens zwei Werktagen”, heißt es in der Mitteilung.

Foto: Staatlicher Produktions- und Verbraucherdienst

Acrylamid ist in vielen Ländern der Welt offiziell als krebserregend anerkannt. Es entsteht auf natürliche Weise in Lebensmitteln beim Backen.

Diese organische Verbindung verursacht bei Einnahme Vergiftungen, deren Symptome erst nach einer Latenzzeit von mehreren Tagen bis Wochen auftreten.

Symptome einer Acrylamidvergiftung:

  • vermehrtes Schwitzen an Händen und Füßen,
  • Taubheit oder sogar Lähmung der Gliedmaßen.

Lassen Sie uns eine Untersuchung hinzufügen Geschichten von mysteriösen Tylenol-Vergiftungen.

Lesen Sie auch:

Quellenlink

  Die Massenmedien schreiben, dass zwei Raketen in Polen gefallen sind. Das Land sammelt das National Security Committee - Ukrainische Wahrheit

Klaudia Schmitt

Advertisements

Most popular