NewsBobo.de

‘Kevin Can F**k Himself’ Staffel 2, Folge 2 Zusammenfassung

Foto: Robert Clark/Stalwart Productions/AMC

Wenn Sie leugnen, dass jemals etwas passiert ist, können Sie es in einigen Zeitlinien verschwinden lassen. Es ist keine ungewohnte Taktik: Denken Sie an die letzten sechs Jahre der amerikanischen Politik oder allgemein an jede Art von berühmter missbräuchlicher Person. Und in dieser Woche Kevin kann sich selbst ficken, Verleugnung treibt jeden Charakter an. Im schwach beleuchteten Krankenhaus von Bleak World liegt Neil schlafend in seinem Bett. Allison schubst ihn wach. Er beginnt Allison zu bedrohen und sagt, er habe Einfluss auf sie, weil er von dem versuchten Mord weiß. Allison und Patty sind jedoch eine Einheitsfront. Sie sagen ihm nein, sie haben nie versucht, Kevin zu töten. Offensichtlich es war Neil. Sie bringen ihn mit Gaslicht zum Schweigen.

Also haben Patty und Allison das Neil-Problem vorerst gelöst, aber Patty ist draußen. Allisons Versuch, Kevin auf die eine oder andere Weise zu entkommen, geht jedoch weiter, und ihr nächster Schritt ist der Besuch des Büros von Billy Terrell, der Privatdetektivdienste anbietet.

Dort weint Tante Diane über Chucks Affäre. Allison stupst derweil Billy an, um Informationen darüber zu erhalten, wie man verschwindet. Ist es möglich, verdächtige PI-Dienste „von der Speisekarte zu bestellen“? Diane bekommt einen Anruf von Chuck und entschuldigt sich. „Ehe, richtig?“ sagt Allison, aber Billy weiß, dass es nicht darum geht. Er schätzt sie als die echte Person ein, die Hilfe braucht, und sagt ihr, dass sie mit 350 Dollar zurückkommen soll, wenn sie seine Zeit haben möchte. Die einzige Person, die das nicht leugnet: der PI.

  Wann wird RHOM Staffel 4 Folge 7 auf Bravo ausgestrahlt? Hamptons' Trip, Dinner Table Fight und mehr erkundet

Also braucht Allison Geld. Als sie mit Diane im Auto chillt, fragt sie, ob sie wieder im Spirituosengeschäft arbeiten könnte. Es ist nicht möglich, weil Diane einen Teenager eingestellt hat, der „wie einer dieser Teenagerläden im Einkaufszentrum riecht“, ein evokativer kleiner Dialog; Sie kennen genau diesen Duft. Diane schlägt vor, Sachen zu verpfänden, wie sie zum Beispiel Chucks goldene Halskette verpfändet hat. Laut Diane ist es möglich, weil Kevins Wertsachen nach dem Einbruch jetzt in Chucks Lagerraum sind.

Patty bricht währenddessen auf ihrem Bett zusammen, bevor sie von ihrer Türklingel unterbrochen wird. Es ist Tammy, die mit den bequemsten Ausreden darum bittet, über Nacht zu bleiben. „Leute, die vor der Haustür auftauchen, ohne anzurufen, sind intensiv“, gibt Tammy zu. Sie hat Recht, aber ihr Strom ist aus, ihr Telefon ist kaputt und sie braucht eine Bleibe. Patty lässt sie mit einem Sexlosen rein Beeindruckend.

Patty und Tammy, na ja … ich fühle es nicht, Leute. Tammy rollt bei jeder Erwähnung von Allison mit den Augen – fair, wenn man bedenkt, dass Pattys kaum verhüllter Schwarm ist. Tammy ist bei Patty All-in, was für die richtige Person traumhaft wäre. Sie sollten jetzt brennen! Aber so ist es nicht – und es bleibt keine Zeit für Stress, denn Neil, ein stoischer Mann mit frisch rasiertem Kopf, steht draußen. Patty und Neil sehen sich finster an und als Allison und Tammy nach draußen kommen, wird es peinlich. Neils Wut ist greifbar. Er verhöhnt Allison wegen seines Haarschnitts und macht Tammy eine Show, indem er Tammy erzählt, dass seine riesige, mit Heftklammern versehene Kopfwunde ein Unfall mit einer „Lebensmittelvergiftung“ ist. Nach unbeholfenen Abgängen geht Neil in Allisons Küche, wo er erstarrt ist, verloren in Erinnerungen an seinen mörderischen Angriff.

  Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger hassten sich „immens“

Aber Kevin betritt die Küche, eine Unterbrechung für Neils Stimmung, und wir sind endlich in der Sitcom-Welt. Neil packt ihn praktisch in einer Umarmung. Kevin macht sich über seinen Haarschnitt lustig. Er nennt ihn Namen. Er fragt Neil, was passiert ist, und Neil wiederholt seine Geschichte. Immer noch im Bleak World-Modus sagt er zu Kevin: „Ich bin zurück und werde immer für dich da sein.“ Er ist intensiv. Christian Balle heftig. Aber Kevin bleibt in seiner eigenen Welt „als frischgebackene lokale Berühmtheit“, und er braucht einen Assistenten: Neil. Dude ist begeistert, aus seinem eigenen Kopf herauszukommen.

In Bleak World durchwühlen Allison und Diane Chucks Lagereinheit. Allison findet eine Anfängerkarte von Wade Boggs. Sie findet ihre alte Perlenkette. Allison zieht es an und lächelt sich selbst an. Aber als Neil zur Einheit rollt und nach Kevins glücklicher Red-Sox-Mütze sucht, muss sie sich in der Ecke verstecken. Diane lenkt Neil mit einem Dosenöffner ab, einem albernen Läufer, und Allison nutzt seinen Moment der Ablenkung, um die Wade Boggs-Karte und Kevins Glückshut zu nehmen.

Später betritt Allison die Küche ihrer Sitcom World. Kevin bereitet sich dort auf sein großes Zeitungsinterview vor. (Der Respekt, den diese Show für Printmedien hat! Für lokal Medien! Wir lieben es, es zu sehen.) Er trägt seine ausgeklügelte, nietenbesetzte Lederjacke und ein „wilder Typ“-Stirnband aus T-Shirt-Stoff, und er hat sein ganz eigenes Vision Board. Er wirft Allison vor, immer hoch und mächtig zu sein, wenn sie ihre Perlen trägt. Für Kevin wird dieses Interview der Unterschied sein, ob der Worcester Wild Dude ein Strohfeuer oder eine Marke ist, weshalb er sich Sorgen macht. Dazu seine…

  Lisa Marie Presley LOBT Austin Butlers Elvis-Auftritt (exklusiv) – Entertainment Tonight

Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular