NewsBobo.de

Johnny Depp bezeugt, dass er noch nie eine Frau geschlagen hat

In seiner rund dreistündigen Aussage, die am Mittwoch fortgesetzt wird, sprach der Oscar-nominierte Star ausführlich über Heards Vorwürfe des häuslichen Missbrauchs, seine Vorgeschichte mit Drogenmissbrauch und ihre Beziehung.

„Mein Ziel ist die Wahrheit“, sagte Depp früh in seinen Bemerkungen.

Depp, bekannt für seine Arbeit in der „Pirates of the Caribbean“-Franchise, verklagt Heard vor einem Gericht in Fairfax County, Virginia, auf 50 Millionen Dollar wegen eines Kommentars der Washington Post aus dem Jahr 2018, in dem sie über ihre Erfahrungen mit häuslicher Gewalt schrieb.

Depp wurde in Heards Artikel nicht namentlich erwähnt.

In den Jahren vor seiner Veröffentlichung hatte Heard behauptet, Depp habe ihr Gesicht verletzt, nachdem sie in ihrem Haus in Los Angeles ein Telefon auf sie geworfen hatte. Depp bestritt die Anschuldigung und wurde keines Verbrechens angeklagt.

Depp räumte in seiner Aussage ein, dass er und Heard sich während ihrer Beziehung gestritten hatten, sagte aber: „Ich selbst habe nie den Punkt erreicht, an dem ich Frau Heard in irgendeiner Weise geschlagen habe, noch habe ich jemals in meinem Leben eine Frau geschlagen.“

Er beschrieb auch die turbulente Beziehung seiner Eltern und die verbalen und körperlichen Misshandlungen, die er und seine Geschwister von ihrer Mutter erfahren hatten. Er behauptete auch, dass er seine ersten Erfahrungen mit der Einnahme von kontrollierten Substanzen machte, als er ungefähr 11 Jahre alt war und die verschreibungspflichtigen Pillen seiner Mutter nehmen würde, „um der chaotischen Natur dessen zu entkommen, was wir durchlebten“.

Depp behauptet, Heards Kommentar habe zu finanziellen Verlusten für ihn geführt, einschließlich des Ausschlusses aus zukünftigen „Pirates of the Caribbean“-Filmen, nachdem er das Franchise 15 Jahre lang geleitet hatte.

  Ich ging ins Hamptons TJ Maxx, wo Promis wie Amber Heard einkaufen

„Eines Tages bist du sozusagen Aschenputtel und dann in null Komma sechs Sekunden bist du Quasimodo“, sagte Depp darüber, wie sich seine Karriere drehte, nachdem er des Missbrauchs beschuldigt wurde. “Das habe ich nicht verdient und meine Kinder auch nicht, die Menschen, die all die Jahre an mich geglaubt haben, auch nicht.”

Depp gab in seiner Aussage verlegen zu, dass er den ersten Film der „Pirates“-Reihe nicht gesehen habe. Er sagte jedoch: “Ich habe von ganzem Herzen an die Figur geglaubt.”

„Sie war zu gut, um wahr zu sein“

Der Prozess begann letzte Wocheund Depp sagte am Dienstag, dass seine Aussage die „erste Gelegenheit war, die ich hatte, um vollständig über diesen Fall zu sprechen“.
Johnny Depp und Amber Heard im Jahr 2015,

Depp und Amber lernten sich 2009 am Set von „The Rum Diary“ kennen, heirateten 2015 und waren monatelang in eine umstrittene Trennung verwickelt, bei der beide Seiten wegen schlechten Benehmens angeklagt wurden.

In seiner Aussage sprach Depp über den Beginn seiner Beziehung zu Heard und sagte: „Soweit ich mich erinnere, woran ich mich erinnere, war sie zu gut, um wahr zu sein.“

„Sie war aufmerksam, sie war liebevoll, sie war klug, sie war nett, sie war lustig, sie war verständnisvoll. Wir hatten viele Dinge gemeinsam“, sagte er.

Gerichtsstreit zwischen Johnny Depp und Amber Heard: Was Sie wissen müssen

Depp sagte, Heard sei für einige Zeit zwischen einem und anderthalb Jahren „wunderbar“ gewesen. Er beschrieb auch, wie er Heards Familie nahe kam.

„Dann begannen sich die Dinge einfach zu ändern – oder die Dinge begannen sich zu offenbaren, ist eine bessere Art, es auszudrücken.“

Das Paar schlossen ihre Scheidung im August 2016 abveröffentlichte eine gemeinsame Erklärung, die teilweise lautete: „Unsere Beziehung war sehr leidenschaftlich und manchmal unbeständig, aber immer von Liebe gebunden.“

Heard war mit ihren Versuchen, die Klage abzuweisen, erfolglos geblieben. Sie reichte 2020 eine Gegenklage wegen Verleumdung in Höhe von 100 Millionen US-Dollar gegen Depp ein, die noch andauert.

  Arnold Schwarzeneggers Sohn Joseph Baena tritt zusammen mit Selma Blair und anderen hochkarätigen Prominenten bei Dancing With the Stars auf

Ein Vorfall

Ende letzten Jahres verlor Depp ein Fall in Großbritannien gegen News Group Newspapers und Dan Wootton, Chefredakteur von The Sun, wegen eines Artikels, in dem behauptet wurde, Depp sei Heard gegenüber gewalttätig gewesen, während sie zusammen waren. Der britische High Court entschied zugunsten des Verlags.

Anwälte der Zeitungsgruppe argumentierten in Gerichtsakten, Depp habe „seine Frau Amber Heard geschlagen, wodurch sie erhebliche Verletzungen erlitt und gelegentlich dazu führte, dass sie um ihr Leben fürchtete“, und zitierten Beweise, darunter Fotos, Audioaufnahmen und Depps eigene Textnachrichten .

Amber Heard spricht am Dienstag mit ihrem Anwalt im Fairfax County Circuit Courthouse.

Während des Prozesses sagte Depp, die Behauptungen der Boulevardzeitung, er sei gewalttätig gegenüber Heard, seien „völlig falsch“.

Richter Andrew Nicol sagte in seinem Urteil, dass sich die Behauptungen der Zeitung als „im Wesentlichen wahr“ erwiesen hätten.

Heard veröffentlichte vor dem aktuellen Verleumdungsprozess eine Notiz auf ihren verifizierten Social-Media-Konten und schrieb: „Ich habe nie einen Namen genannt [Depp], sondern ich habe über den Preis geschrieben, den Frauen zahlen, wenn sie gegen Männer an der Macht sprechen. Ich zahle weiterhin diesen Preis, aber wenn dieser Fall abgeschlossen ist, kann ich hoffentlich weitermachen und Johnny auch.”

„Ich habe immer eine Liebe zu Johnny bewahrt und es bereitet mir große Schmerzen, die Details unseres vergangenen gemeinsamen Lebens vor der Welt ausleben zu müssen“, schrieb sie. „Zu diesem Zeitpunkt erkenne ich die anhaltende Unterstützung an, die ich in all den Jahren glücklicherweise erhalten habe, und in den kommenden Wochen werde ich mich mehr denn je darauf verlassen.“

Rob Picheta von CNN hat zu diesem Bericht beigetragen.

Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular