NewsBobo.de

Jamie Lee Curtis redet Müll über Doctor Strange 2

Jamie Lee Curtis und Michelle Yeoh in Alles auf einmal

Jamie Lee Curtis und Michelle Yeoh dabei Alles überall auf einmal
Foto: A24

Jamie Lee Curtis ist wahrscheinlich ziemlich weit über die „Sorge darüber hinaus, was Studios von ihr denken“ Phas ihrer Karriere; vermutlich einer der Vorteile, eine lebende Hollywood-Legende zu sein. Das ist ein Teil dessen, was es sehr lustig macht, Curtis zu sehen – der derzeit in einem Multiversum-übergreifenden Abenteuer mitspielt Alles überall auf einmalentscheide dich, heute in die sozialen Medien zu gehen, und nimm das in Angriff Sonstiges großer Multiversum-Film, der dieses Wochenende in die Kinos kommt.

Richtig: Jamie Lee hat es ins Visier genommen Doktor Seltsamder heute mehrere Posts auf Instagram veröffentlicht hatte, in denen mittelmäßige Kritiken der Marvel-Fortsetzung hervorgehoben wurden, wies darauf hin seine Ähnlichkeiten mit Daniels von der Kritik gut aufgenommenem Film und erinnert Publikum mit denen sie ihre Zeit verbringen könnten “eine Dynamit-Dildo-Kampfszene sowie einen sehr erotischen Hotdog-Handpaarungstanz“ anstelle von Benedict Cumberbatch, der die Stirn runzelt, während er komplizierte Handgesten macht.

Auf der einen Seite ist das wirklich nur grundlegender Marketingkram: Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns saugt riesige Mengen von beidem auf Kassengeld und Theaterimmobilien Diese Woche unter der treibenden Kraft der vollen Disney-PR-Maschinerie, also ist es für Curtis sinnvoll, zu versuchen, ein wenig Kraft für ihren eigenen Film abseits der Welle zu gewinnen. Auf der anderen Seite ist das schiere „Gibt keinen Scheiß“ von allem offen gesagt So’ne Art charmant, mit Curtis „Andere Möchtegern-Möchtegern-Filme mit mehreren Versen rufen und ihre Posts mit Hashtags versehen“#guessiwillneverbecastininmarvelmovie“ wie eine Art filmischer Wrestling-Absatz. Wie bei allen sozialen Medien ist es schwer zu sagen, wie viel echtes negatives Gefühl vorhanden ist Curtis – die nie Angst hat, ihren Gedanken Luft zu machen – drückt hier tatsächlich aus, und wie viel ist nur gutes altmodisches Trash-Talk, aber es ist definitiv eine auffällige Taktik.

Alles überall auf einmal hat sich in den letzten zwei Monaten bemerkenswert gut geschlagen und es geschafft, an den Kinokassen stabil zu bleiben – eine Seltenheit für einen High-Concept-Sci-Fi-Film wie diesen. Der Film zeigt Michelle Yeoh als Hausfrau, die zwischen verschiedenen Leben hin und her springt, um eine Multiversum-übergreifende Bedrohung zu stoppen. Es ist auch, in der Curtis-Sprache, „KOSTET WENIGER als das GESAMTE Bastelservice-Budget für Doctor Strange und/oder jeden anderen Marvel-Film. WETTBEWERBSFÄHIG? Verdammt JA. Ich war nicht umsonst Chef-Cheerleader in der High School.“ Das gibt es also auch.



Quellenlink

  Yellowstone Staffel 5: Die Besetzung reagiert auf Folge 1 – „Hundert Jahre sind nichts“

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular