NewsBobo.de

In Mariupol detonierte ein Projektil in einer Schule, Kinder wurden verletzt — tsn.ua

Der Stadtrat betont, dass Russland weiterhin ukrainische Kinder tötet.

U Mariupol Ein Projektil detonierte in der Schule, Kinder wurden verletzt.

Darüber gemeldet Stadtrat von Mariupol.

„Das Feuer in der Schule Nr. 45 wurde durch die Detonation eines Projektils verursacht. Es geschah, als Kinder dort hochkletterten. Die Kinder sind verletzt, ihr Zustand ist unbekannt“, heißt es in der Mitteilung.

Der Stadtrat betont, dass Russland weiterhin ukrainische Kinder tötet.

“Das ist die “Qualität” der Minenräumung, weil sie sich nicht um die Sicherheit der Einwohner von Mariupol kümmern”, fügte der Stadtrat hinzu.

Wir werden erinnern mehr als 1.162 Kinder waren in der Ukraine betroffen als Folge der umfassenden bewaffneten Aggression der Russischen Föderation. Seit Kriegsbeginn Russische Invasoren haben in der Ukraine 391 Kinder getötet, mehr als 767 wurden verletzt. In der Region Donezk waren Kinder am stärksten betroffen.

Lesen Sie auch:

Quellenlink

  ein abgefangenes Gespräch eines DPR-Kämpfers — tsn.ua

Klaudia Schmitt

Advertisements

Most popular