NewsBobo.de

House of the Dragon Budget: Unter 20 Millionen pro Folge

HBO‘s “Haus des Drachen“ weniger als 20 Millionen US-Dollar pro Folge gekostet, um die erste Staffel mit 10 Folgen zu produzieren, die am 21. August debütiert, teilte eine produktionsnahe Quelle mit Vielfalt.

Zum Vergleich: „Game of Thrones“ kostete HBO rund 100 Millionen Dollar pro Staffel. Der Preis pro Folge begann in Staffel 1 bei etwa 6 Millionen US-Dollar und stieg in der achten und letzten Staffel der Serie auf 15 Millionen US-Dollar.

Wenn Sie sich fragen, wie HBO es geschafft hat, die Kosten für „House of the Dragon“ Staffel 1 davon abzuhalten, zu sehr über das zu steigen, was für die letzte Staffel von „Game of Thrones“ bezahlt wurde, insbesondere da noch mehr CGI-Drachen fliegen werden Der Produktionsinsider sagt, HBO sei jetzt so versiert in diesen weltumspannenden Serien, da sie jahrelang nicht nur „GoT“ produzierten, sondern auch „Westworld“ und „His Dark Materials“ produzierten, dass das Team eine qualitativ hochwertige Serie als produzieren kann effizient und effektiv wie möglich.

Amazons kommende TV-Serie „Der Herr der Ringe“ „Die Ringe der Macht“ wird ungefähr 465 Millionen US-Dollar kosten, um ihre erste Staffel mit acht Folgen zu produzieren. Vielfalt hat bestätigt. Quellen bestätigten gegenüber Variety, dass der hohe Preis für Prime Videos „LOTR“ Staffel 1, die am 2. September debütiert, Anlaufkosten für den Start der Serie beinhaltet, die sich vermutlich über mehrere Staffeln erstrecken wird.

Am Donnerstag, Das Wall Street Journal berichteten, dass produktionsnahe Quellen sagen, dass Netflix 30 Millionen Dollar für jede Folge von „Stranger Things 4“ ausgegeben hat, die im Mai und Juli in zwei Chargen gestartet wird. Vielfalt hat erfahren, dass die WSJ-Zahl nicht korrekt ist.

  „The Devil’s Rejects“-Schauspielerin Jossara Jinaro ist im Alter von 48 Jahren gestorben – Verdammt widerlich

Die zehnteilige Prequel-Serie „House of the Dragon“ spielt zwei Jahrhunderte vor den Ereignissen von „Game of Thrones“ und zeigt, wie das Haus Targaryen in einen erbitterten und brutalen Bürgerkrieg geriet, der als „Tanz der Drachen“ bekannt ist – ein Vorbote des Anfang vom Ende der herrschenden Familie von Westeros.

Die Serie wurde von den Autoren George RR Martin und Ryan J. Condal („Colony“) nach Martins Roman „Fire & Blood“ erstellt. Condal und Regisseur Miguel Sapochnik sind ausführende Produzenten und Co-Showrunner der Serie; Martin und Vince Gerardis sind neben Sara Hess, Jocelyn Diaz, Ron Schmidt, Clare Kilner, Geeta V. Patel und Greg Yaitanes auch ausführende Produzenten.

Ähnlich wie die Originalserie verfügt “House of the Dragon” über eine weitläufige Besetzung mit einem kleineren Kernsatz von Charakteren, darunter Paddy Considine (als König Viserys I), Emmy D’Arcy (als Prinzessin Rhaenrya, Viserys’ erstes Kind und seine Erbin offensichtlich), Matt Smith (als Prince Daemon, Viserys’ jüngerer Bruder), Rhys Ifans (als Ser Otto Hightower, die Hand des Königs), Olivia Cooke (als Lady Alicent Hightower, Ottos Tochter) und Fabien Frankel (als Ser Criston Cole , ein Ritter mit Augen für Rhaenrya).

Die Show wird auch mit Steve Toussaint, Eve Best, Sonoya Mizuno, Ryan Corr, Jefferson Hall, David Horovitch, Graham McTavish, Matthew Needham, Bill Paterson und Gavin Spokes zu sehen sein.



Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular