NewsBobo.de

Großbritannien enthüllt die Eroberung russischer Ausrüstung und weist die Industrie an, neue Gegenmaßnahmen zu entwickeln

Britische Marine

Eine Royal Marine operiert während einer gemeinsamen, multinationalen Boarding-Demonstration. (britisches Verteidigungsministerium)

LONDON – Großbritannien hat sich erholt Russisch an die ukrainischen Streitkräfte verlorene militärische Ausrüstung und übergab sie nationalen Geheimdiensten und Industriepartnern, um Schwachstellen zu identifizieren und neue Verteidigungshilfen und Gegenmaßnahmen zu entwickeln.

Der Ansatz ist Teil einer viel umfassenderen Anstrengung Londons Ukraine unterstützen durch militärische Hilfspakete, Ausbildung, Koordination logistischer Lieferketten, Durchführung von Informationskampagnen und den Austausch von Informationen mit der Öffentlichkeit, um falschen russischen Behauptungen eines „gerechten Krieges“ entgegenzuwirken, sagte ein hochrangiger Beamter des britischen Verteidigungsministeriums hier bei International Armored Fahrzeugkonferenz in London.

Der Beamte, der gemäß den Konferenzregeln unter der Bedingung der Anonymität sprach, lehnte es ab, zu erörtern, welche spezifischen Systeme erfasst und an Geheimdienstgruppen und die Industrie weitergegeben wurden, aber die Enthüllung liefert neue Beweise dafür, wie Großbritannien aktiv gewinnt Einblicke aus erster Hand in Kreml-Technologien.

Der Beamte sagte, dass die Fähigkeit, „die Glaubwürdigkeit“ der russischen Systeme zu untergraben, zur Schaffung von Marktchancen für „alternative Lösungen“ führen werde, ein klarer Hinweis darauf, dass die Industrie angewiesen wurde, die russische Ausrüstung zu hinterfragen und überlegene Gegenmaßnahmen zu entwickeln. Das Vereinigte Königreich stellt auch sicher, dass die Ukrainer von den neu gewonnenen Erkenntnissen profitieren.

„Wir bieten ukrainischen Führungskräften und Planern Beratung und Unterstützung zu marktüblichen Bedingungen an, ich habe den Eindruck, dass dies ein wirklich integrierter und domänenübergreifender Ansatz ist“, fügte der Vertreter des Vereinigten Königreichs hinzu.

Fast ein Jahr nach Beginn des Krieges hat die Ukraine die Erwartungen des „Kommentariats“ „verwirrt“, so der Beamte, ein Hinweis auf Verteidigungsanalysten, die einen russischen Sieg vor der Invasion vorhersagen. Der Konflikt habe auch gezeigt, dass der Eindruck von Russland als „strategisch versiert“, der weitgehend mit dem Besitz eines Arsenals an moderner Ausrüstung und Fähigkeiten verbunden sei, diskreditiert worden sei, fügte er hinzu.

  St. Edward's Crown zog vor der Krönung aus dem Turm

„Man muss nur die Zeugnisse von hören und lesen [Ukrainian survivors] von dem Cherson Besetzung und wie russische Soldaten an der Bakhmut-Front behandelt wurden [by senior leadership] zu erkennen, wie moralisch bankrott Russland geworden ist“, sagte der Beamte. „Das ist einer der Gründe, warum ich glaube, dass sich die Ukraine durchsetzen wird.“

Als Reaktion auf ukrainische Bitten an die europäischen Nationen, vor einer erwarteten neuen russischen Offensive moderne Kampfpanzer bereitzustellen, genehmigte das Vereinigte Königreich kürzlich die Lieferung eines a Geschwader von Challenger 2-Panzern mit gepanzerten Bergungs- und Reparaturfahrzeugen und wird selbstfahrende 155-mm-Kanonen vom Typ AS90, UAVs und Starstreak-Flugabwehrraketen nach Kiew liefern.

Basierend auf einer umfassenden Analyse des Ukraine-Konflikts plant das Verteidigungsministerium auch die Überarbeitung seiner eigenen nationalen Verteidigungsstrategie durch die Veröffentlichung des Integrated Review Refresh, das vom Beamten als „neues Kommandopapier“ bezeichnet wird.

Er lehnte es ab, im Detail zu erläutern, was in dem Dokument enthalten sein wird, bestätigte jedoch, dass derzeit „detaillierte Gespräche“ mit dem britischen Premierminister Rishi Sunak und mit dem Verteidigungsministerium, dem Finanzministerium und dem Außenministerium geführt werden, um die Veröffentlichung in den kommenden Monaten zu ermöglichen.

„Ich weiß nicht, was das Ergebnis dieser Gespräche sein wird“, fügte er hinzu.

Als Breaking Defense zuvor berichtetsagte die britische Armee, der Konflikt in der Ukraine habe ihn mit einer Reihe von Fähigkeiten, die in der langfristigen Kriegsplanungsstrategie Future Solider des Dienstes enthalten seien, „unangenehm“ gemacht, was sie veranlasst habe, zu überdenken, wie sie mit Luftverteidigung, unbemannten Systemen, tiefen Feuern und Geheimdiensten sowie Überwachung umgehen soll , Targeting and Reconnaissance (ISTAR) Fähigkeitslücken.

  Gravitas | Ukraine-Krieg: Treffen sich Joe Biden und Wladimir Putin bald? -WION

Der britische Beamte sagte, dass sich aus dem Ukrainekrieg eine Reihe von „Schlüsselthemen“ ergeben haben, die einen Einfluss auf die Aktualisierung der integrierten Überprüfung aus der Perspektive der „Optimierung“ der Kriegsführung haben werden.

Dazu gehört die Notwendigkeit, die Ausrüstungsbestände gegen eine Realität „hoher Verbrauchsraten“ aufzurüsten und zu rekapitalisieren, und die Produktion muss „sichergestellt“ werden, um Konflikte im High-End-Bereich zu planen und aufrechtzuerhalten.

Darüber hinaus sollte die Zahl der Streitkräfte durch Fähigkeiten „ergänzt“ werden, die von einem „Nachbarn“ angeboten werden, damit gemeinsame Einsätze oder Bemühungen Kommunikations-, Nachrichten-, Überwachungs- und Aufklärungs- (ISR), Luftverteidigungs- und Logistikressourcen optimal nutzen können.

„Ohne das geht uns zu schnell die Puste aus, also versuchen wir dieses Gleichgewicht zu erreichen, wenn wir versuchen, unser Militär weltweit effektiv einzusetzen“, sagte der Beamte.

In einem „NATO-Kontext“ fügte er hinzu, dass „wir“ in der Lage sein müssten, auf eine Reihe „aufkommender Multidomain“-Bedrohungen zu reagieren.

“Als Präsident [Volodymyr] Zelensky und [Ukrainian generals] bereiten Sie sich auf eine weitere Phase harter Kämpfe vor…

Quellenlink

Andreas Freitag

Advertisements

Most popular