NewsBobo.de

Grammy-Gewinnerin Cardi B verlor einen Multi-Millionen-Dollar-Call-of-Duty-Vertrag aufgrund einer „dummen Entscheidung“

Videospiele, die mit Superstars zusammenarbeiten, sind nichts Neues. Große Spiele wie Cyberpunk, Fortnite, Death Stranding und viele mehr haben schon vorher große Hollywoodstars und Musikkünstler gezeigt. Und Call of Duty ist in diesem Bereich keine Ausnahme. Massive Schauspieler wie Jeff Goldblum und Michael Keaton haben sich zuvor der CoD-Besetzung angeschlossen.

ANZEIGE

Der Artikel wird unter dieser Anzeige fortgesetzt

Aber dieses Mal versuchte CoD einen anderen Ansatz, indem es eine der größten Rapperinnen, Cardi B, um eine Zusammenarbeit bat. Die Fans waren überglücklich, als sie diese Nachricht hörten. Cardi B gab jedoch auf ihrem Twitter bekannt, dass sie den Call of Duty-Deal aufgrund einiger „dummer Fehler“ der Vergangenheit verloren hat.

ANZEIGE

Der Artikel wird unter dieser Anzeige fortgesetzt

Warum hat Cardi B den Call of Duty-Deal verloren?

Call of Duty ist ein riesiges Franchise, das jedes Jahr Milliarden von Dollar an Einnahmen einbringt. Jede neue Veröffentlichung wird wohl zum meistverkauften Spiel des jeweiligen Jahres. Ihre Marketingkampagnen entsprechen ebenfalls ihrem Ruf. Sie ziehen große Athleten, Filmstars, Ersteller von Online-Inhalten und Popstars für ihre Marketingkampagnen oder für ihre Spiele hinzu.

TIEFER TAUCHEN

„…was soll ich in der Zwischenzeit spielen…?!“ – Die Hollywood-Schauspielerin Chloë Grace Moretz wird nach dem Ende der offenen Beta von Call of Duty Modern Warfare II mit Spielen bombardiert

Vor 1 Tag

Diesmal, Cardi B sollte der Hauptstar der Marketingkampagne für das neue Call of Duty-Spiel sein. Es war ein Multi-Millionen-Dollar-Deal, um das Spiel zu promoten. Auch die Fans waren sehr gespannt auf die Zusammenarbeit.

Am 28. September gab sie auf ihrem offiziellen Twitter-Profil bekannt, dass sie den Multi-Millionen-Dollar-Deal aufgrund ihrer Fehler in der Vergangenheit verloren hat. Sie musste zum Gericht, wodurch sie das Schießen für das Spiel verpasste.

Sie sagteMeine dummen Entscheidungen aus der Vergangenheit haben dazu geführt, dass ich jetzt kein Geld mehr habe. Ich hatte einen millionenschweren Call of Duty-Deal auf dem Tisch, den ich wegen Gerichtsverfahren nicht annehmen konnte. Jungs denken zweimal über diese schnellen Entscheidungen nach! Lektion gelernt.”

Sie machte auch einen Tweet, in dem sie klarstellte, warum sie den Deal verlassen musste. Sie antwortete einem Fan mit den Worten: „Ich konnte es vor ein paar Wochen wegen Gericht nicht schaffen … Ich konnte das Shooting nicht rechtzeitig machen“.

Wie haben ihre Fans reagiert?

Die Fans waren untröstlich und auch wütend über die Nachricht. Einige Fans waren ein wenig unzufrieden über Call of Duty mit Cardi B, aber einige unterstützten ihren Lieblingsrapper. Die Gesamtaufnahme ihres Tweets war sehr gemischt:

ANZEIGE

  Rihanna Rocks Bangs, unterstützt A$AP Rocky beim Mercer & Prince Event

Der Artikel wird unter dieser Anzeige fortgesetzt

ANZEIGE

Der Artikel wird unter dieser Anzeige fortgesetzt

Sehen Sie sich diese Geschichte an: Meistverkaufte Call of Duty-Titel aller Zeiten!

Was denkst du darüber? Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit.



Quellenlink

Leah Mauer

Advertisements

Most popular