NewsBobo.de

Gefährliche Kekse in der Ukraine – Wie heißen gefährliche Kekse in der Ukraine?

Aus diesem Grund warnte der staatliche Produktions- und Verbraucherdienst die Marktteilnehmer, dass gefährliche Leckereien benötigt werden “Apetitki Petit Beurre” dringend aus den Regalen entfernen. Und gab auch nicht mehr als zwei Arbeitstage Zeit, um schriftlich über die festgestellte Abweichung zu informieren.

Interessant Diese Produkte sind tatsächlich nicht so nützlich, wie Sie dachten

Wie gefährlich sind die Leckereien

In diesem Keks wurde die organische Verbindung Acrylamid gefunden, ein Amid der Acrylsäure mit der Zusammensetzung CH2CHCONH2. Es hat eine hohe Löslichkeit in Wasser und Alkohol und zeigt auch starke neurotoxische Eigenschaften.

Nachdem eine Person davon betroffen ist, kann sie Folgendes erfahren:

  • vermehrtes Schwitzen an Händen und Füßen,
  • Taubheit der Gliedmaßen,
  • sogar Lähmung der Gliedmaßen.

Wenn Acrylamid mit den Augen in Kontakt kommt, kann die Verbindung die Bindehaut schädigen und die Hornhaut schädigen. Und das Einatmen seiner Dämpfe oder Stäube kann nach einer Latenzzeit zu ernsthaften Schädigungen des Nervensystems führen.

Gleichzeitig zeichnet sich Acrylamid dadurch aus, dass Vergiftungserscheinungen erst nach einer Latenzzeit auftreten, die mehrere Tage bis Wochen dauern kann.

Wo sind diese Kekse in die Ukraine gekommen?

Der staatliche Produktions- und Verbraucherdienst berichtete, dass die Süßigkeiten mit gefährlichem Inhalt in Rumänien hergestellt und aus Polen eingeführt wurden. Darüber hinaus wurden mehr Daten gemeldet, damit die Käufer wachsam sind:

  • Hersteller: Ro Star SA, Rumänien,
  • Großhändler: VYV DISTRIBUTION Sp. z o. o., Polen,
  • Empfänger: “Lvivimport” LLC, str. Volodymyra Velykyi Str. 2, Lemberg, 79021.

Daher wurden die Käufer aufgefordert, sich im Falle des Nachweises dieser Cookies in Geschäften an die Hauptabteilung des staatlichen Produktions- und Verbraucherdienstes oder die Gebietsbüros zu wenden.

  Zusätzlich zu den Challenger 2-Panzern plant Großbritannien, etwa 30 AS-90-Selbstfahrlafetten in die Ukraine - die ukrainische Prawda - zu transferieren


Wie sieht die Verpackung gefährlicher Delikatessen aus / Foto von der Facebook-Seite des Staatlichen Produktions- und Verbraucherdienstes

Quellenlink

Klaudia Schmitt

Advertisements

Most popular