NewsBobo.de

Fans lieben die Zusammenarbeit von Stella und Severide in Chicago Fire Staffel 11, Folge 6

Eine Explosion in einem Juweliergeschäft entpuppt sich als faul genug, um eine Untersuchung der Brandstiftung von Firehouse 51 einzubeziehen. Kelly Severide wird zunächst mit dem Fall betraut, und durch einige Überredungskünste schließt sich Stella Kidd mit ihm zusammen. Ehrlich gesagt, ist Stellas Vorschlag, dass sie gut in Brandstiftungsfällen ist, nicht so überzeugend. Aber das hindert Severide nicht daran, ihr zuzustimmen, ihr helfen zu lassen. “Chicago-Feuer” Fans auf Twitter waren natürlich alle dafür, als sie ihre Aufregung zum Ausdruck brachten. „Stellaride arbeitet gemeinsam an einer Brandstiftung?!?!? JA BITTE.“ @MeetUsatMollys getwittert. Und @FabulousMomMeee teilte dieses Gefühl und fügte hinzu: „YESSSS STELLARIDE. Verdammt besserer Partner. Der beste Partner. [fire emoji]”

Während viele einfach nur glücklich waren, die beiden zusammenarbeiten zu sehen, ist das, was alles effektiv macht, nur, wie gut sie in dem Fall abschneiden. Wie ein Fan bemerkt, Stella unterstützt bereitwillig Severides Theorien und Bauchgefühle. Außerdem erinnert uns ihre Chemie in dieser Umgebung an einige unserer Lieblings-TV-Detektivpaare. In einer Szene erklärt Severide Stella zum Beispiel, dass ihr Ziel darin besteht, dem Besitzer des Juweliergeschäfts ruhig einige Fragen zu stellen.

Stellas Zorn entbrennt jedoch, als der Besitzer sie kaltblütig beschuldigt, seinen Laden zerstört zu haben. Mit hochgezogener Augenbraue wirft Severide Stella einen Blick zu, der sagt: “Wirklich?” Dies führt zu einem komödiantischen Moment, das sich eher wie Benson und Stabler aus „Law & Order: SVU“ anfühlt. Vielleicht @pintayin fasste die Szene und die Gesamtpaarung am besten zusammen, indem er twitterte: „Best Partners in Crime #stellaride.“



Quellenlink

  Netflix-CEO Reed Hastings spricht über „Glaszwiebel“, Bob Iger, Elon Musk – The Hollywood Reporter

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular