NewsBobo.de

Evil Staffel 3 Folge 5 Rückblick: Der Engel der Warnung

Bevor wir beginnen, denken Sie bitte daran, dass Sie durch Klicken auf diesen Link — Evil Staffel 3 Folge 5 — Sie erhalten eine vollständige Episodenzusammenfassung mit Details.

Hier werden wir analysieren und poetisch darüber sprechen, was in den Köpfen unseres Gutachterteams, ihrer Verbündeten und ihrer Feinde vorgeht, denn es gibt eine Menge zu besprechen!

„The Angel of Warning“ setzt das Gespräch über Glauben und Böses fort und erinnert uns daran, was für eine Anomalie David innerhalb der Kirche ist.

Die Geschichte von Davids Seltenheit beginnt mit dem Einsturz des Gebäudes, da er mehrfach als Polizist verwechselt wurde. Niemand erwartete einen schwarzen Priester; selbst bei all den anderen anwesenden Religionen war es kein Gedanke.

Es ist ein Thema, von dem ich hoffe, dass es ausführlicher untersucht wird. Davids katholische Herkunftsgeschichte ist integraler Bestandteil seines Priestertums. Aber da er der Außenseiter ist, kann er die Dinge aus einer einzigartigen Perspektive sehen.

Seine Rolle als Gutachter passt perfekt zu diesem Status.

An Evil Staffel 3 Folge 4, Kristen pflanzte den Samen für die Saison des dritten Mannes früh. Zweifellos würde das ihr erster Gedanke sein, wenn die Begegnungen der Überlebenden mit einer Frau, die ein Lamm hielt und sie hinausführte, ans Licht kamen.

Es ist ärgerlich zu glauben, dass die Kirche hoffen würde, eine bestimmte Engelsfigur an der Wurzel der Visionen zu finden. Der Fall wurde im Laufe der Zeit immer knirschender und passte hervorragend zu Schwester Andreas Notlage.

Ben: Sollen wir untersuchen, ob eine tote sizilianische Nonne nach Brooklyn gekommen ist, um Menschen zu retten?
Monsignore: Ja. Hier ist ihr Bild. Sie wurde die Schwester der Lämmer genannt; Sie kümmerte sich um eine lokale Herde. Sie sagte, Jesus habe es ihr gesagt. Der Vatikan wäre sehr glücklich, wenn die Überlebenden das sehen würden.

David, Kristen und Ben wurden beauftragt, die Überlebenden zu befragen, und drei von ihnen hatten sehr ähnliche Visionen. Der einzige Unterschied war, dass eine Überlebende, eine schwarze Frau, einen schwarzen Engel sah, während die anderen beiden weiße Engel sahen.

  Mark Rylance wurde wegen „böser“ Kommentare von „Chicago 7“-Figuren verletzt – The Hollywood Reporter

Das hat auch David getroffen. Eine andere Sache, die ihren Ursprung in „The Demon of the Road“ hatte, war, dass David Engelsvisionen sah, die wie Seiten aus der Bibel oder Gemälde von Michelangelo aussahen.

Schwester Andrea: Ich verstehe das Problem nicht, David.
David: In all meinen Visionen, in jeder einzelnen, sehe ich die Engel weiß und den Teufel schwarz.
Schwester Andrea: Und so?
David: Aber wenn ich von der religiösen Kunst von Michelangelo und Fra Angelico beeinflusst bin, dann sind das keine Visionen! Sie sind nur eine Funktion meines Verstandes!!
Schwester Andrea: David, du schaffst ein Problem, wo keines ist. Diese Visionen sind real. Sie sind!
David: Wirklich? Engel sind weiß.
Schwester Andrea: Versuchen Sie nicht, daraus ein politisches Thema zu machen.
David: Ach bitte. Reden Sie nicht auch so mit mir, Schwester.
Schwester Andrea: Wohin? Dies ist kein Rassenproblem; das ist eine religiöse.
David: Warum hatte ich dann heute Abend eine Vision, und der Engel, den ich als weiß sah, ist jetzt schwarz?
Schwester Andrea: Jetzt redest du wie ein Zeitungsleitartikel, David.
David: Das sagst du, weil du weiß bist.
Schwester Andrea: Ich sage das, weil ich an Gottes Offenbarung glaube, und Sie auch.
David: Schwester, ich habe diese Visionen die letzten fünf Jahre verfolgt, weil ich dachte, sie seien real. Nun, ich bin mir nicht sicher.

Was, wenn Schwester Andrea und David beide Recht haben?

Sogar säkulare Wissenschaftler stimmen manchmal darin überein, dass wir absichtlich hier sind. Sie setzen dieses Design einfach nicht mit Gott gleich. Aber was ist, wenn Gott unser Gehirn so gestaltet hat, dass es der Kanal zu ihm ist?

  Chup Twitter Bewertung und Reaktionen: Internetnutzer geben Dulquer Salmaan, dem Thriller von Sunny Deol, 5 Sterne

Michelangelo malte den Glauben, wie er ihn sieht, und Edina erklärte den Engel der Warnung, als sie sie sah. Sie könnten beide recht haben. Wenn der Engel der Warnung kein körperliches Wesen ist, warum kann sie dann nicht jedem mit ähnlichen Eigenschaften, aber unterschiedlichen Details erscheinen?

Es macht Sinn, dass Gott uns so erscheint, wie er glaubt, dass wir ihn sehen müssen, um zu glauben. Vielleicht ist das der tröstliche Aspekt des Glaubens, wenn nicht sogar der Religion.

Gewöhnliche Menschen sehen keine Visionen von Gott oder Jesus oder Engeln (oder Dämonen), aber diejenigen mit guten Verbindungen tun es.

Ebenso sieht der durchschnittliche Alltagsmensch das Böse nicht direkt, aber sobald man sich dem inneren Kreis nähert, wird klar, dass das Böse nicht schön ist.

Sheryl litt unter einem ähnlichen Leiden wie David, aber ihres war körperlich. Der Manager ist ein fünfäugiges Biest von einem Mann, behuft, nackt, haarig und stinkend für Kenner. Für alle anderen ist er eine Mischung aus Liam Neesen und Ted Dansen.

David stellt seinen Glauben in Frage, weil er Visionen verarbeitet, und ich kann nur hoffen, dass Sheryl ihre Verbindung zu Leland und Makob in Frage stellt, nachdem sie The Manager gesehen hat.

Abgesehen davon hat hoffentlich jeder die Ted Lasso-Referenz verstanden. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich sehe viel lieber zu, wie Hannah Waddinghams Rebecca ihre Kekse genießt, während der Manager Galle auf seine spritzt und sie geräuschvoll direkt aus der Schachtel schießt.

All dies spielte sich ab, während David Schwester Andrea verteidigte, während…

  Staffel 4, Folge 4, „Der Nachtmarkt“

Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular