NewsBobo.de

Elk Live Bridge Review: Spielen Sie gemeinsam online Musik

Live-Musik spielen zusammen ist einer von die kathartischsten Erfahrungen Menschen haben können. Ich kenne diese Tatsache genau; ein Chor von „Feuer“ von Jimi Hendrix mit ein paar coolen älteren Kindern in der fünften Klasse und ich war begeistert. In den nächsten zwei Jahrzehnten wurde das Schlagzeugspielen mit Menschen zu einem Eckpfeiler – nicht nur meiner Ausbildung und meines Berufslebens, sondern auch meiner geistigen Gesundheit. Wenn ich mich schlecht fühle, gehe ich mit meinen Freunden auf etwas, um mich wieder besser zu fühlen.

Dann die Pandemie: keine Shows mehr zu spielen, und ich wollte drinnen niemandem näher als zwei Meter sein. Als Musiker, dessen Instrument einen guten Teil einer umgebauten Garage einnimmt, war ich besonders aufgeschmissen. Es ist ziemlich schwierig, ein Schlagzeug für eine Jam-Session in den Park zu schleppen. Die Elk Bridge, ein neues Audio-Interface, mit dem Sie in Echtzeit mit bis zu fünf Personen gleichzeitig innerhalb von 620 Meilen spielen können, hätte meine Freunde und mich in einer schwierigen Zeit wirklich enger zusammengehalten.

The Bridge wird mit Ihrem Router verbunden, verbindet sich mit einem Musiker am anderen Ende und ermöglicht es Ihnen, ohne Latenz zu spielen – solange sie sich im oben genannten 620-Meilen-Kreis befinden und eine einigermaßen schnelle Internetverbindung haben. Du schaffst es nicht, zur Probe quer durch die Stadt zu fahren? Kein Problem. Die globale Pandemie lässt Menschen um ihr Leben fürchten und nicht bereit sein, das Haus zu verlassen? Hey, wenigstens können wir noch jammen.

Gesprächszeit

Foto: Elk Live

Haben Sie jemals versucht, mit jemandem über Zoom oder Facebook Musik abzuspielen? Sie haben wahrscheinlich ein Problem gefunden. Latenz oder die Verzögerung zwischen dem Zeitpunkt, zu dem Sie etwas abspielen, und dem Zeitpunkt, zu dem Sie es über Kopfhörer oder Lautsprecher wiedergeben, ist seit einiger Zeit der Feind der Aufnahme von digitalem Audio.

  Die Dryes haben einen außergewöhnlichen Chemie-Gesang "Inseln im Strom" | Voice Blind Auditions 2022 - Die Stimme

Es ist grundlegende Physik. Ein Mikrofon braucht Zeit, um Audio aufzunehmen; für Ihre Schnittstelle, um die Wellen in ein digitales Signal umzuwandeln; und für Ihren Computer, um es abzuspielen. Berücksichtigen Sie die Netzwerkgeschwindigkeit und die Computerverarbeitung für die sofortige Weiterübertragung, und es gab noch nie eine erschwingliche Möglichkeit für Musiker, live über das Internet zusammen zu spielen.

Bis jetzt. Das Elk Live löst dieses Problem, indem es jede seiner hauseigenen Schnittstellen direkt über eine Peer-to-Peer-Verbindung verbindet und ein proprietäres Betriebssystem verwendet. Da die Schnittstellen nicht wirklich zur Verarbeitung auf Ihren Computer treffen – sie fungieren stattdessen wie eigenständige Server, um Ihre Musik in Echtzeit an die andere Seite zu übertragen – sparen Sie genug Zeit, damit Sie ohne Audioverzögerung mit anderen spielen können.

Solange Sie die Entfernungs- und Internetgeschwindigkeitskriterien erfüllen (620 Meilen plus mindestens 10 Mbit/s Up-/Down-Geschwindigkeit und weniger als 10 Millisekunden Ping), hören Sie den anderen Musiker, als ob er im selben Raum wäre. Das ist wirklich ein Game Changer für alles, von Übungen bis hin zu Live-Remote-Auftritten.

Live gehen

Die Elk Bridge (der Name für den gelben Baustein, an den Sie Ihre Mikrofone und Kopfhörer anschließen) sieht größtenteils aus wie jedes andere Audio-Interface. Auf der Vorderseite finden Sie zwei Mikrofon-/Line-Eingänge, einen 3,5-mm- und einen 6,3-mm-Klinkenanschluss. Auf der Rückseite befinden sich MIDI-Ein- und -Ausgang, optischer Ein- und Ausgang, ein USB-C-Stromeingang und ein Ethernet-Anschluss zum Anschluss an Ihren Router.

Im Gegensatz zu den meisten Audio-Interfaces läuft keine Software des Elk Live-Dienstes auf Ihrem Computer. Stattdessen steuern Sie die Software über eine Web-App (wofür ein Abonnement von 15 USD pro Monat erforderlich ist). Während Sie in der App mit Pegeln und einem Mixer herumspielen, findet die gesamte Audioverarbeitung in der gelben Box statt und wird direkt an die gelbe Box einer anderen Person auf der anderen Seite übertragen.

  Jaimie Branch, Free-Jazz-Trompeterin und Komponistin, stirbt im Alter von 39 Jahren

Quellenlink

Leah Mauer

Advertisements

Most popular