NewsBobo.de

Ebenen, Muster und Determinanten der Verwendung reversibler Verhütungsmittel zur Einschränkung der Familienplanung in Indien: Beweise aus der National Family Health Survey, 2015–16 | BMC Frauengesundheit

Daten

Die Studie hat Daten auf Einheitsebene aus der vierten Runde der National Family Health Survey (NFHS 4) verwendet, die zwischen 2015 und 2016 durchgeführt wurde. Diese Erhebung verwendet eine zweistufige geschichtete systematische Zufallsstichprobe. In der ersten Stufe wurde die primäre Stichprobeneinheit und in der zweiten Stufe der Haushalt ausgewählt. Diese Umfrage hat Informationen für die Vertretung der Distrikte Indiens gesammelt. Die Hauptziele der Umfrage sind zuverlässige Schätzungen zu Fruchtbarkeit, Mütter- und Kindersterblichkeit, Familienplanung, reproduktiver und kindlicher Gesundheit, Ernährungszustand von Kindern, Inanspruchnahme von Gesundheitsdiensten für Mütter und Kinder sowie zur Selbstbestimmung von Frauen. Für die Erhebung der Stichproben wurde das mehrstufige Stichprobendesign verwendet [7]. Das NFHS sammelte Daten unter Verwendung verschiedener Interviewpläne – Haushaltsplan und berechtigter Frauen, Männer und Biomarkerplan. Die NFHS 4-Umfrage hatte insgesamt 699.686 Frauen im Alter von 15 bis 49 Jahren in Indien befragt. Das Papier beschränkt die Stichprobe auf diejenigen, die während des Erhebungszeitraums derzeit verheiratete Frauen waren. Nach Ausschluss unverheirateter, geschiedener, getrenntlebender und verwitweter Frauen beträgt die für die Analyse verwendete Gesamtstichprobe 511.377 derzeit verheiratete Frauen. Unter den insgesamt derzeit verheirateten Frauen umfasst die Gesamtnachfrage nach Familienplanung 339.537 Frauen und die Nachfrage nach Begrenzung umfasst 282.795 Frauen. Die Details der Verwendungsprobenverteilung sind in Abb. 1. Unter den Frauen, die Bedarf an Begrenzungsmethoden haben, umfasst der Bedarf an Begrenzung 245.941 Frauen (185.498 durch moderne permanente Methode, 39.021 durch moderne reversible Methode und 21.422 durch traditionelle Methoden).

Abb. 1
Abbildung 1

Diagrammdarstellung von derzeit verheirateten Frauen, die in Indien 2015–16 eine Einschränkung der Familienplanung mit der Art der Verhütung forderten

Ergebnisvariablen

Das NFHS 4 sammelte Informationen nach Bedarf und über Verhütungsmethoden für die Familienplanung. Die Ergebnisvariablen wurden basierend auf den folgenden Fragen erstellt. „Möchtest du deine Schwangerschaft oder Geburt dauerhaft einschränken?“ Wenn ja, dann spricht man von einer Begrenzung der Nachfrage. Wenn Frauen einen eingeschränkten Bedarf haben, lautet die nächste Frage für sie: „Verwenden Sie Verhütungsmittel, um Ihre Schwangerschaft dauerhaft einzuschränken?“ Wenn die Antwort ja ist, dann heißt es „Bedarf zur Begrenzung befriedigt“, andernfalls „unerfüllter Bedarf zur Begrenzung“.

  Devil in Ohio-Star Evan Ellison, Instagram und mehr

Die ausgewählten Ergebnisvariablen sind (a) Bedarfsdeckung für die Begrenzung der Geburt (SLD) (b) Begrenzung der Bedarfsdeckung durch moderne reversible Verhütungsmethoden (mrSLD) (c) Begrenzung der Bedarfsdeckung durch traditionelle Verhütungsmethoden (tSLD). Hier bezeichnet SLD, wenn Frauen irgendwelche Verhütungsmethoden verwendeten, um ihren begrenzten Bedarf zu decken. Die mrSLD bedeutet, wann Frauen moderne reversible Verhütungsmethoden (Pille, Spirale, Injektion, Kondom für Männer, Kondom für Frauen, Standard-Tage-Methode (SDM), Diaphragma, Schaum/Gelee, Laktations-Amenorrhoe-Methode (LAM) und andere moderne Methoden) anwendeten ihre begrenzte Nachfrage befriedigen. Und tSLD bezieht sich auf die Zeit, in der Frauen traditionelle Verhütungsmethoden (Rhythmus, Entzugs- und andere traditionelle Methoden) verwendeten, um die begrenzte Nachfrage zu befriedigen.

Erklärende Variablen

Die in den Analysen verwendete erklärende Variable umfasst eine Reihe von sozioökonomischen und demografischen Variablen, die signifikant mit ungedecktem und gedecktem Bedarf an Familienplanung in Indien und anderswo in Verbindung gebracht wurden (8–11). Diese unabhängigen Variablen sind: Alter der Befragten (15–19, 20–24, 25–29, 30–34, 35 und mehr Jahre), Parität (0, 1, 2, 3, 4+), mindestens einen Sohn haben ( hatte mindestens einen Sohn [Yes]Sie hatte keinen Sohn [No]), Schuljahre der Frauen (keine Schulbildung, 1–5 Jahre, 6–10 Jahre, 11 und mehr Jahre), Vermögensstatus (am ärmsten, ärmsten, mittleren, reichsten und reichsten), Religion (Hindu, Muslim, Christen und andere) und soziale Gruppe (Allgemein, andere rückständige Klasse [OBC]Geplante Kaste [SC]Geplanter Stamm [ST] und Weiß nicht), Präsenz in den Massenmedien (hatte kein Familienplanungsprogramm durch die Massenmedien gehört [No]hatte ein Familienplanungsprogramm über die Massenmedien [Yes]), Wohnort (städtisch, ländlich) und geografische Region (Norden, Mitte, Osten, Nordosten, Westen und Süden). Die Aufteilung der geografischen Regionen wurde dem NFHS-4-Bericht entnommen [9].

  Wer ist Cleotha Abston Man, der bei der Entführung der vermissten Eliza Fletcher verhaftet wurde, Alter, Biografie, Ehemann, Vermögen 2022, Wiki

statistische Analyse

Bivariate und multivariate Analysen, die Kreuztabellen und binäre logistische Regression umfassen, wurden verwendet, um die Studienziele zu erreichen. Die bivariate Analyse mit dem Chi-Quadrat-Signifikanztest wurde angewendet, um die Muster der limitierenden Nachfrage, der befriedigten Limitierung und der Anwendung der Verhütungsmethode durch diejenigen, die die limitierende Nachfrage befriedigten, zu untersuchen. Drei getrennte binäre logistische Regressionsanalysen wurden durchgeführt, um die sozioökonomische…

Quellenlink

Karin Ostermann

Advertisements

Most popular