NewsBobo.de

„Driftwood“ von HBO Max wurde nur wenige Monate nach der Freigabe abgesetzt

In Bezug auf Hintergrundinformationen zu Cartoon Brew wiederholte ein Vertreter der Cartoon Network Studios sein hervorragendes Künstlermanagementteam und wies darauf hin, dass es hart daran arbeiten würde, so viele der Crew wie möglich für andere Projekte einzusetzen.

Die Nachricht von Treibholzs Absage folgt auf die der letzten Woche unerwartete Ankündigung von HBO Max, dass es sofort Dutzende von Serien von seiner Plattform entfernen würde, die meisten davon animiert.

Seit Warner Bros. und Discovery ihre Fusion im April dieses Jahres abgeschlossen haben, hat das neue Unternehmen Warner Bros. Discovery (WBD) im gesamten Unternehmen tiefe Einschnitte vorgenommen, um seine Schuldenlast von über 50 Milliarden US-Dollar zu reduzieren. Key-Animation und Familienführungen mögen Tom Asheim und Allison Abbate verdrängt wurden, und Projekte wie das der Warner Animation Group Scoob!: Urlaubsheimat wurden ohne Vorwarnung storniert.

In den letzten von WBD Ergebnis Anruf, erklärte das Unternehmen, dass es nur Filme mit großem Budget produzieren würde, die seiner Meinung nach einer Kinoveröffentlichung würdig seien, und die Anzahl der Direkt-zu-HBO-Max-Filme reduzieren würde. Es gab auch an, dass es „Kurskorrekturmaßnahmen“ für seine Kinder- und Animationsinhalte ergreifen würde. Deswegen, Treibholz, der den unglücklichen Unterschied hatte, ein Direct-to-HBO Max-Animationsfilm zu sein, wäre eindeutig im Visier des kostensenkenden WBD-Managements gewesen.

Quellenlink

  Jacob Tremblay SCHOCKT Fans mit erwachsenem Red Carpet Throwback | E! Nachrichten - E! Nachrichten

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular