NewsBobo.de

Die USA und Deutschland schicken Kampfpanzer, um die Kriegsanstrengungen der Ukraine zu unterstützen

BERLIN (AP) – Deutschland und die Vereinigten Staaten gaben am Mittwoch bekannt, dass sie Kampfpanzer in die Ukraine schicken werden, die erste Phase einer koordinierten Anstrengung des Westens, Dutzende schwerer Waffen bereitzustellen, um Kiew dabei zu helfen, die Pattsituationen im Kampf zu überwinden, wenn die russische Invasion in ihre 12 Monat.

US-Präsident Joe Biden sagte, die USA würden 31 M1-Abrams-Panzer schicken und damit monatelange hartnäckige Argumente Washingtons umkehren, dass sie für ukrainische Truppen zu schwierig zu betreiben und zu warten seien.

Die US-Entscheidung folgt Deutschland zustimmt 14 Leopard 2 A6-Panzer aus eigenen Beständen zu schicken. Deutschland hatte gesagt, die Leoparden würden nicht geschickt, es sei denn, die USA legten ihre Abrams auf den Tisch, da sie nicht den Zorn Russlands auf sich ziehen wollten, ohne dass die USA eine ähnliche Verpflichtung eingingen.

„Dies ist das Ergebnis erneut intensiver Beratungen mit unseren Verbündeten und internationalen Partnern“, sagte Bundeskanzler Olaf Scholz dem deutschen Gesetzgeber. „Es war richtig, und es ist wichtig, dass wir uns nicht zu der Entscheidung treiben ließen“.

Biden sagte, die europäischen Verbündeten hätten zugestimmt, genügend Panzer zu schicken, um zwei ukrainische Panzerbataillone oder insgesamt 62 Panzer auszurüsten.

„Da der Frühling näher rückt, arbeiten die ukrainischen Streitkräfte daran, das von ihnen gehaltene Territorium zu verteidigen, und bereiten sich auf zusätzliche Gegenangriffe vor“, sagte Biden. „Um ihr Land zu befreien, müssen sie in der Lage sein, den sich entwickelnden Taktiken und Strategien Russlands kurzfristig auf dem Schlachtfeld entgegenzuwirken.“

Mehrere europäische Länder haben ihre Armeen mit Leopard-2-Panzern ausgerüstet, und die Ankündigung Deutschlands bedeutet, dass sie einen Teil ihrer Bestände an die Ukraine abgeben können.

  Wartezeiten für US-Visa dürften sich bis Mitte 2023 normalisieren | Neueste Nachrichten Indien

„Deutsche Kampfpanzer, weitere Ausweitung der Verteidigungsunterstützung und Ausbildungsmissionen, grünes Licht für Partner zur Lieferung ähnlicher Waffen. Ich habe gerade in einem Telefonat mit Olaf Scholz von diesen wichtigen und zeitnahen Entscheidungen gehört“, schrieb der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj auf Twitter. „Ich bin der Kanzlerin und all unseren Freunden in (Deutschland) aufrichtig dankbar.“

Ukrainische Soldaten an der Front begrüßten die Nachricht und sagten, die Entscheidung komme an einem kritischen Punkt.

„Panzer werden dazu beitragen, die Verluste unter unseren Soldaten zu verringern … dann neue Ergebnisse erzielen und diesen Krieg schneller gewinnen“, sagte Oleksander Syrotiuk, Kommandeur einer Kompanie der 17. Panzerbrigade, die in Bakhmut stationiert ist.

Ukrainische Soldaten und Experten sagten, dass den ukrainischen Streitkräften die Ersatzteile zur Reparatur alter Panzer aus der Sowjetzeit und die spezielle Munition, die sie benötigen, zur Neige gehen, während sie dem unerbittlichen Sperrfeuer russischer Artillerie standhalten. Eine erwartete russische Frühjahrsoffensive zeichnet sich ebenfalls ab.

Obwohl es Monate bis zu ihrem Debüt dauern wird, werden die Panzer es den ukrainischen Streitkräften ermöglichen, Gegenoffensiven zu starten und die Verluste zu reduzieren, sagten drei Militärkommandanten, darunter zwei in der Panzerdivision der Armee, gegenüber The Associated Press.

„Ohne die neuen Panzer können wir diesen Krieg nicht gewinnen“, sagte Maksim Butolin, Oberfeldwebel der Panzerdivision der 54. Brigade. Er sprach Anfang dieser Woche von der Bakhmut-Front aus telefonisch mit AP.

Die ukrainischen Streitkräfte mussten Munition konservieren und sich mit häufigen Pannen und Wartungsproblemen auseinandersetzen, sagte Syrotiuk.

„Das Hauptproblem, das wir mit unseren Panzern haben, ist, dass sie alt sind“, sagte er.

Syrotiuk drückte seine Präferenz für den Leopard 2 aus, der seiner Meinung nach besser für das Gelände der Ukraine geeignet sei, und sagte, die modernen Panzer hätten präzisere Zielsysteme, bessere Panzerung und Ausrüstung, um Nachtoperationen zu ermöglichen.

  EU und USA stellen Serbiens EU-Engagement nach Russland-Deal in Frage | Nachrichten der Europäischen Union

Scholz habe am Mittwoch telefonisch mit Biden, dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron, dem britischen Premierminister Rishi Sunak und der italienischen Ministerpräsidentin Giorgia Meloni gesprochen, teilte das Bundeskanzleramt in einer Erklärung mit. Der Austausch konzentrierte sich auf die Sicherheitslage in der Ukraine und die fortgesetzte Unterstützung für den Kampf der Ukraine.

Alle fünf Staats- und Regierungschefs vereinbarten, die militärische Unterstützung der Ukraine in enger euro-atlantischer Abstimmung fortzusetzen.

Das am Mittwoch von den USA angekündigte 400-Millionen-Dollar-Paket umfasst auch acht M88-Bergungsfahrzeuge – panzerähnliche Kettenfahrzeuge, die den Abrams abschleppen können, wenn er stecken bleibt.

Insgesamt werden Frankreich, Großbritannien, die USA, Polen, Deutschland, die Niederlande und Schweden Hunderte von Panzern und schweren gepanzerten Fahrzeugen entsenden, um die Ukraine zu befestigen, wenn sie in eine neue Phase des Krieges eintritt und versucht, verschanzte russische Linien zu durchbrechen.

Während früher die ukrainischen Unterstützer Panzer geliefert haben, waren es sowjetische Vorbilder in den Lagerbeständen von Ländern, die einst im Einflussbereich Moskaus lagen, jetzt aber mit dem Westen verbündet sind. Zelenskyy und andere ukrainische Beamte bestanden darauf, dass ihre Streitkräfte modernere Panzer nach westlichem Design benötigen.

Russlands Botschafter in Deutschland, Sergej Netschajew, nannte die Entscheidung Berlins „äußerst gefährlich“ und sagte, sie „verschiebe den Konflikt auf eine neue Ebene der Konfrontation und widerspreche den Aussagen deutscher Politiker über ihre Zurückhaltung, sich darauf einzulassen“.

Scholz hatte darauf bestanden, dass jeder…

Quellenlink

Andreas Freitag

Advertisements

Most popular