NewsBobo.de

Die US-Botschaft „entlässt“ ihren eigenen Diplomaten, während sie England vor dem entscheidenden WM-Spiel trollt

„Einige Dinge sind wichtiger als Diplomatie“: Die US-Botschaft „entlässt“ ihren eigenen Diplomaten, während sie England vor dem entscheidenden WM-Spiel trollt

Ein Beamter der US-Botschaft wurde „gefeuert“, weil er England vor dem Aufeinandertreffen der beiden Länder bei der Weltmeisterschaft in Katar heute Abend unterstützt hat.

Die US-Botschaft in London hat ein freches Video ihres Sprechers gepostet, dessen Büro mit englischen Insignien geschmückt ist, während die Three Lions ihre WM-Kampagne fortsetzen.

Das offizielle Twitter Konto für die amerikanische Botschaft in London und gab dann scherzhaft bekannt, dass er heute Abend vor dem Spiel England gegen die USA gefeuert worden sei.

Ein online gepostetes Video zeigt den Diplomaten Aaron Snipe, der einen englischen Schal und ein Hemd trägt, während sein Büro in Flaggen und Fahnen gehüllt ist.

Ein Kollege sagt zu ihm: „Die Personalabteilung hat angerufen. Sie wollen dich jetzt oben sehen.«

Das auf dem Twitter-Account der Londoner US-Botschaft gepostete Video zeigt Aaron Snipe, dessen Büro mit englischem Wimpel bedeckt ist und das Wort „Verräter“ draußen an der Wand klebt

Ein Kollege fordert ihn auf, seine englischen Insignien und sein Hemd loszuwerden, bevor er von der Botschaft „gefeuert“ wird

Ein Kollege fordert ihn auf, seine englischen Insignien und sein Hemd loszuwerden, bevor er von der Botschaft „gefeuert“ wird

Ein anderer Beamter sagt ihm dann: „Schau Mann, ich weiß nicht, warum ich derjenige sein muss, der dich daran erinnert, aber du bist ein Amerikaner.

»Sie arbeiten für die US-Botschaft. Sie können nicht England anfeuern.

  JK Rowling verprügelt maskierte Transaktivistinnen, weil sie eine feministische Demonstrantin angegriffen haben

„Ich brauche Sie, um diese Dekorationen herunterzunehmen, das Hemd auszuziehen, und ich möchte Sie nicht noch einmal hierher rufen müssen.“

Herr Snipe sagt dann „OK, gutes Gespräch“, bevor er nach draußen geht und sein englisches Trikot auszieht, um darunter ein englisches Auswärtstrikot zu enthüllen.

Die amerikanische Botschaft teilte das neue Video online mit der Überschrift: „Wir sind traurig, den Abgang unseres Sprechers Aaron Snipe bekannt zu geben – aber einige Dinge sind wichtiger als Diplomatie.

‘Komm schon Team USA!’

Es ist nicht das erste Mal, dass der Amerikaner Mr. Snipe seine Unterstützung für seine adoptierte englische Fußballmannschaft zum Ausdruck bringt. Mit einem weiteren Video feierte er im Sommer den Triumph der Löwinnen bei der Europameisterschaft der Frauen.

Herr Snipe sagte damals gegenüber MailOnline, dass der Clip die Idee von zwei britischen Social-Media-Teammitgliedern in der Botschaft mit der Hilfe von zwei anderen amerikanischen Kollegen war.

Er sagte: “Offensichtlich sind wir in der Botschaft große, große Fans des englischen Fußballs.”

Quellenlink

Andreas Freitag

Advertisements

Most popular