NewsBobo.de

Die Ukraine und Russland führten Geheimgespräche — Ukrainische Nachrichten / NV

24. November, 12:42 Uhr

Die Flagge der Ukraine auf dem Gebäude der Regionalverwaltung im befreiten Cherson (Foto: REUTERS/Valentyn Ogirenko)

Die Flagge der Ukraine auf dem Gebäude der Regionalverwaltung im befreiten Cherson (Foto: REUTERS/Valentyn Ogirenko)

Gesprächspartner der Agentur sagten, dass die ukrainische und die russische Delegation am 17. November während eines Treffens in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, Abu Dhabi, darüber diskutierten, dass Russland die Wiederaufnahme der Ammoniakexporte gestattet werden könnte, wenn es einem Gefangenenaustausch zustimmen würde, der die Freilassung ermöglichen würde von «eine große Zahl” ukrainischer und russischer Gefangener.

Am 17. November erklärte Präsident Wolodymyr Selenskyj, die Ukraine könne dem Transit von russischem Ammoniak nur nach dem Austausch von Gefangenen gemäß der „Alles-für-alle“-Formel zustimmen.

Ob die Parteien Fortschritte gemacht haben, ist derzeit nicht bekannt.

Laut Reuters wurden die Verhandlungen von den VAE und ohne Beteiligung der Vereinten Nationen vermittelt, die eine führende Rolle bei den Verhandlungen über den Export von Agrarprodukten aus drei ukrainischen Schwarzmeerhäfen spielen. Ammoniak wird insbesondere bei der Herstellung von Düngemitteln verwendet.

Der ukrainische Botschafter in der Türkei, Vasyl Bodnar, sagte gegenüber Reuters, dass „die Freilassung unserer Kriegsgefangenen Teil der Verhandlungen über die Öffnung der russischen Ammoniakexporte ist“, und fügte hinzu, dass „wir natürlich nach Möglichkeiten suchen, dies zu tun, wann immer dies möglich ist. ” Bodnar sagte, er wisse nicht, ob das Treffen in den VAE stattgefunden habe.

Das Außenministerium der VAE, das Verteidigungsministerium der Ukraine und das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation antworteten nicht auf die Bitte von Reuters um Stellungnahme.

Auf die Frage, ob die UNO an den Verhandlungen teilnehme, verweigerte der Vertreter der Organisation eine Stellungnahme.

  Russland bezahlte den Iran für die Drohnen mit Bargeld und westlichen Waffen, die in der Ukraine erbeutet wurden – Massenmedien – ukrainische Wahrheit

Quellenlink

Klaudia Schmitt

Advertisements

Most popular