NewsBobo.de

Die Türkei nähert sich einer Invasion in Nordsyrien, da die Bedrohung durch den Terror durch den Islamischen Staat zunimmt

Da gibt es erhebliche Bedenken Das geplante Gelände der Türkei Eine Invasion in Syrien, um die mit den USA verbündeten Kurden auszurotten, könnte die Schleusen für die Freilassung Tausender inhaftierter Terroristen des Islamischen Staates öffnen.

Syrisch-kurdische Streitkräfte haben Tausende von ISIS-Terroristen aus mehr als 50 Ländern in Gefängnissen im Nordosten Syriens eingesperrt.

Brigadegeneral Patrick Ryder, Pressesprecher des Pentagon, sagte am Mittwoch: „Die jüngsten Luftangriffe in Syrien bedrohten direkt die Sicherheit von US-Personal, das in Syrien mit lokalen Partnern daran arbeitet, ISIS zu besiegen und mehr als 1000 Menschen in Haft zu halten 10.000 IS-Häftlinge.”

Stellungen der Partei der Demokratischen Union/Arbeiterpartei Kurdistans, die am 24. November 2022 in Azaz, Syrien, im Dorf Maranez in Tel Rifaat von der türkischen Pence-Kilic-Operation getroffen wurden.

Stellungen der Partei der Demokratischen Union/Arbeiterpartei Kurdistans, die am 24. November 2022 in Azaz, Syrien, im Dorf Maranez in Tel Rifaat von der türkischen Pence-Kilic-Operation getroffen wurden.
(Foto von Ibrahim Mase/dia images via Getty Images)

CENTCOM-CHEF GLAUBT, DASS SYRIEN EINE „BRUCHGRUPPE“ FÜR DIE NÄCHSTE GENERATION VON ISIS IST

Die Türkei hat kürzlich Luftangriffe gegen die syrisch-kurdische Militärorganisation gestartet.Die Volksverteidigungseinheiten (YPG) in Syrien und die Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) im Irak.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan erklärte: „Dies beschränkt sich nicht nur auf einen Luftangriff“ und fügte hinzu: „Wir werden uns mit unserem Verteidigungsministerium und dem Generalstab beraten und gemeinsam entscheiden, wozu unsere Landstreitkräfte beitragen müssen, und dann entsprechende Schritte unternehmen.“ Zuvor wurde der türkische Verteidigungsminister von den Medien des Landes mit den Worten zitiert, die Operation werde fortgesetzt, wobei bisher etwa 326 feindliche Kombattanten getötet worden seien.

  Ein ukrainischer Kämpfer, der im Stahlwerk Mariupol gefangen ist, bittet Elon Musk um Hilfe

Die Bekämpfung eines Wiederauflebens der Terrorbewegung Islamischer Staat hat für das US-Militär weiterhin höchste Priorität. Die USA bildeten ein Bündnis mit der YPG, um ISIS zu vertreiben, während sich der Konflikt zwischen Erdogan und den kurdischen Streitkräften in Syrien möglicherweise von einem lokalen Konflikt zu einem ausgewachsenen Krieg entwickelt.

Ryder merkte an, dass eine „sofortige Deeskalation notwendig ist, um den Fokus auf die Mission „Besiegung des IS“ zu halten und die Sicherheit des Personals vor Ort zu gewährleisten, das der Mission „Besiegung des IS“ verpflichtet ist.“

Beamte der türkischen Botschaft in Washington sagten gegenüber Fox News Digital: „Wir haben immer wieder auf Bedrohungen unserer nationalen Sicherheit durch das Terrornetzwerk PKK/YPG hingewiesen Syrien und Irak. Wir haben angesichts des Terrorismus in all seinen Formen und Erscheinungsformen immer zu unmissverständlicher und echter Solidarität aufgerufen.”

Der türkische Präsident und Vorsitzende der Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung, Recep Tayyip Erdogan, wird von seinen Parteimitgliedern begrüßt, bevor er am 23. November 2022 vor der Großen Türkischen Nationalversammlung in Ankara eine Rede hält.

Der türkische Präsident und Vorsitzende der Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung, Recep Tayyip Erdogan, wird von seinen Parteimitgliedern begrüßt, bevor er am 23. November 2022 vor der Großen Türkischen Nationalversammlung in Ankara eine Rede hält.
(Foto von ADEM ALTAN/AFP über Getty Images)

ISTANBUL-EXPLOSION RÜSST DURCH POPULÄREN STRASSENMARKT, 6 TÖTEN, 81 VERLETZTE: BERICHTE

Der türkische Diplomat fügte hinzu: „Trotzdem setzte die Terrororganisation ihre Angriffe fort und zielte kürzlich auf unschuldige Zivilisten im Herzen von Istanbul. Infolge des am 13. November 2022 verübten Angriffs wurden 6 Zivilisten getötet und 81 verletzt.“

Die US-Regierung hat die PKK als Terrororganisation eingestuft, sieht die YPG aber als wertvollen Partner im Kampf gegen den Islamischen Staat.

Ned Price, der US-Außenministerium Der Sprecher sagte kürzlich: „Wir sprechen unser aufrichtiges Beileid für den Verlust von Zivilistenleben in Syrien und der Türkei aus“ und forderte eine „sofortige Deeskalation“.

  Schweden wird der Ukraine mehr militärische Hilfe, einschließlich Schiffsabwehrraketen, liefern

Intensive türkische Luft- und Drohnenangriffe haben syrische Kurden getötet und wichtige Industrien in Nordsyrien pulverisiert. Sinam Mohamad, der Vertreter des Syrischen Demokratischen Rates in den USA, gegenüber Fox News Digital.

Mohamad sagte, die Araber, Christen und Kurden der Region, die die 5 Millionen Einwohner der Region ausmachen, „leiden“.

Frauen gehen durch das Lager al-Hol, das rund 60.000 Flüchtlinge beherbergt, darunter Familien und Unterstützer der Gruppe Islamischer Staat.

Frauen gehen durch das Lager al-Hol, das rund 60.000 Flüchtlinge beherbergt, darunter Familien und Unterstützer der Gruppe Islamischer Staat.
(AP Photo/Baderkhan Ahmad, Akte)

SYRISCH-KURDISCHE KRÄFTE ZIEHEN IN EIN VOM ISLAMISCHEN STAAT KONTROLLIERTES GEFÄNGNIS EIN

Sie fügte hinzu, die Türkei habe die Region vom 19. bis zum 23. November 47 Mal bombardiert, und bei den Luftangriffen seien sechs Soldaten getötet worden Syrische Demokratische Kräfte (SDF)darunter zwei vom US-Militär ausgebildete Anti-Terror-Soldaten.

Mohamad, der mit Syrern vor Ort in der Konfliktzone in Kontakt steht, sagte, die türkischen Streitkräfte hätten seit Beginn dieser Runde von Luftangriffen 15 Zivilisten getötet. „Die Türkei zielt jetzt auf lebenswichtige Infrastrukturen, Kraftwerke, Getreidesilos sowie Öl- und Gasinfrastrukturen ab.“

Sie behauptete, die Türken hätten ein Krankenhaus angegriffen und sie „sehr nahe an einem ISIS-Gefängnis gezielt. Stellen Sie sich vor, sie hätten das Gefängnis angegriffen und die Menschen entkommen. Es ist ein …

Quellenlink

Andreas Freitag

Advertisements

Most popular