NewsBobo.de

Die Mobilisierung in Russland wird das Tempo der Invasoren im Süden beeinflussen oder nicht – Humenyuks Antwort

Das Tempo der russischen Truppen in der Region Cherson und im Allgemeinen in südlicher Richtung wird auch nach ihrer Mobilisierung nicht zunehmen. Da stehen die Besatzer unter Feuerkontrolle der Bundeswehr.

“Ihr (russische Truppen – Anm.) Tempo kann nicht zunehmen. Selbst wenn es mehr Besatzer gibt, wird es zwischen den ukrainischen Truppen und dem rechten Ufer einfach näher bei ihnen sein, denn sobald es mehr von ihnen gibt, machen wir Feuer Kontrolle und sie werden wieder weniger.” – erklärte Humeniuk.

Die Situation im Süden

Es sei darauf hingewiesen, dass die ukrainischen Streitkräfte über die Durchführung von Operationen in Richtung Cherson und die Südfront im Allgemeinen weiterhin operieren.

So, nach Karten des Institute for the Study of War (ISW), Unsere Kämpfer kontrollieren die Hauptübergänge durch die Stauseen, die die Russen zu nutzen versuchen, und treffen weiterhin die Ansammlung von Streitkräften, Ausrüstung und Stützpunkten der Russen.

Mit die Invasoren versuchen im Süden neue Verteidigungslinien zu errichten, aufgrund des schnellen Vormarsches der Streitkräfte.

Lesen Sie dringende und wichtige Nachrichten über Russlands Krieg gegen die Ukraine auf dem Kanal RBC-Ukraine im Telegramm.

Quellenlink

  Gebiet Dnipropetrowsk: Die Russen sind davongekommen "Gradov" und "Hurrikane"zwei verwundete - ukrainische Wahrheit

Klaudia Schmitt

Advertisements

Most popular