NewsBobo.de

Die 15 besten Filme auf Netflix, Hulu, bevor sie gehen (Juli 2022)

Es ist das Ende eines Monats, was bedeutet, dass es viele großartige Filme gibt, die Streaming-Plattformen verlassen, damit Sie sie nachholen können, bevor der Kalender wechselt. Aber welche sind Ihre Zeit am meisten wert? Da sind wir hier, um zu helfen.

Wir haben 15 Qualitätsfilme für Sie, die Sie sich zu Hause ansehen können, bevor sie Netflix, HBO Max, Hulu oder wo immer sie sich gerade befinden, verlassen. Dazu gehören einige von Die besten Actionfilme auf Netflixein Aufschrei LGBTQ-Komödiehartgesottene Thriller und mehr.

Es gibt auch Christopher Nolans neuesten Blockbuster, Grundsatz, die HBO Max verlässt. Wenn Sie noch keine Gelegenheit hatten, dieses spezielle Gehirnrätsel nachzuholen, ist jetzt Ihre Zeit gekommen.

Hier sind 15 der besten Filme, die das Streaming Ende Juli 2022 verlassen.


Baaghi

Tiger Shroff sieht höllisch gut aus in einem schwarzen Tanktop und einer Mütze in Baaghi

Bild: KHV Mediengruppe

Es gibt nur wenige Filmstars auf der Welt mit einer Kombination aus Charisma, Können und Anmut wie Tiger Shroff. Der Kampfkünstler/Tänzer/Sänger ist ein Alleskönner, wenn es um Filmstars geht, und einer der besten Einstiegspunkte für seine besondere Art von Hauptdarsteller-Charisma ist, Netflix Ende des Monats zu verlassen.

Im Baaghi (was übersetzt „Rebell“ bedeutet) spielt Shroff Ronny, einen selbstbewussten, erfahrenen Kampfkünstler, dem die Disziplin fehlt, um sein Leben in die Hand zu nehmen. Als seine Ex-Freundin von einem Gangster entführt wird, der auch Meister der indischen Kampfkunst Kalaripayattu ist, muss Ronny alte Dämonen beiseite schieben, um sie zu retten. Mit spannenden Kampfszenen mit erstklassiger Choreografie, aufregenden Tanznummern und einer endlosen Darstellung von Shroffs Superstar in gutem Glauben. Baaghi ist ein Muss für jeden Action-Fan. —Pete Volk

Baaghi verlässt Netflix am 1. August.

Vor Mitternacht

Celine (Julie Delpy) und Jesse (Ethan Hawke) gehen nebeneinander und lächeln in Before Midnight.

Bild: Sony Pictures Classics

Wenn es ein Wort zu beschreiben gibt Vor Mitternacht, der Schlussstein von Richard Linklaters zwei Jahrzehnte umspannender Liebes-Trilogie, ist bittersüß. Julie Delpy und Ethan Hawke kehren als Céline und Jesse zurück, das einst unglückliche Paar, das sich 1994 in einem Zug nach Wien kennengelernt hat. Neun Jahre nach der Wiederaufnahme ihrer Romanze in Paris folgt der Film dem inzwischen verheirateten Paar bei seinem Urlaub auf dem Griechen Halbinsel Peloponnes, Besichtigung der Sehenswürdigkeiten und Erinnerungen an die gemeinsam verbrachte Zeit. Wo Vor Sonnenaufgang war die Geschichte einer blühenden jungen Romanze, und Vor dem Sonnenuntergang war die Geschichte des Wiederauflebens derselben Romanze, Vor Mitternacht ist die Geschichte der Reifung dieser Liebe und all der Kämpfe und Schwierigkeiten, die damit einhergehen. – Toussaint Egan

Vor Mitternacht verlässt Criterion Channel am 31. Juli.

Der Vogelkäfig

Nathan Lane und Robin Williams sitzen auf einer Bank in The Birdcage.

Bild: Warner Bros. Home Entertainment

Mike Nichols’ klassische Adaption von La Cage aux Folles ist eine urkomische Subversion Ihrer typischen romantischen Komödie „Zwei völlig unterschiedliche Familien müssen miteinander auskommen, wenn sich ihre Kinder verlieben“. Nathan Lane, Robin Williams, Gene Hackman und Dianne Wiest sind alle urkomisch in dieser Welle kultureller Konflikte und der moralischen Panik des amerikanischen Konservativismus.

Wie Maddy Myers von Polygon es in unserer Liste von ausdrückte die besten LGBTQ-Komödien Sie können zu Hause sehen:

Es ist schwer vorstellbar, dass Nathan Lane in irgendetwas in seinem Leben unsicher ist, besonders wenn es um seine melodramatische, urkomische Darstellung der Drag Queen Starina (und ihres Alter Egos, des nicht so sanftmütigen Albert) geht Der Vogelkäfig – aber Lane war es noch im Schrank damals. Umso beeindruckender, dass der zentrale Witz des Films von 1996 darin besteht, dass Albert es nicht schafft, als heterosexuell durchzugehen, nicht einmal zum Wohle der äußerst konservativen Familie der Verlobten seines Sohnes. Der Vogelkäfig zeigt durch seinen rasanten Witz und seine absurden Situationen, wie Gender eine Performance ist, und scheut sich vor der Predigt, die man von einer Komödie über Konservative erwarten könnte, die gezwungen sind, sich ihren Ängsten vor allen queeren Dingen zu stellen. Der beste Teil von Der Vogelkäfig sind nicht die Drag-Auftritte, obwohl diese eine Freude bleiben – stattdessen ist es die Darstellung der Banalitäten zweier schwuler Väter im mittleren Alter, die in den 90er Jahren existierten. Sie sind normal, und damals fühlte sich das radikal an.

Um einen Vogel zu zitieren (obwohl einer normalerweise nicht in einem Käfig zu finden ist): Es ist ein absoluter Schrei. —PV

Der Vogelkäfig verlässt HBO Max am 31. Juli.

Boyka: Unbestritten

Scott Adkins, mit blutigem Gesicht und einem Oberkörper voller Tattoos, feiert nach einem Kampf in Boyka: Undisputed.

Bild: Universal Pictures Home Entertainment

2002 Walter Hill (Die Krieger) veröffentlicht Unbestritten, ein Gefängnisboxdrama mit Wesley Snipes und Ving Rhames. Vier Jahre später,…

Quellenlink

  „Succession“-Star Jeremy Strong und Adam McKay über „Too Much Birthday“

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular