NewsBobo.de

Der winzige Handheld-Mixer TX-6 von Teenage Engineering bietet einen Instrumenten-Tuner

Teenage Engineering hat einen guten Ruf für überraschende und skurrile Geräte, und das erstreckt sich anscheinend auch auf die Musikkreation unterwegs. Das Unternehmen hat eingeführt Ein TX-6-Mixer, der nicht nur klein genug ist, um in Ihre Hand zu passen, sondern auch mehr bietet, als Sie von einigen deutlich größeren Gegenstücken erwarten würden. Es enthält zunächst einen Instrumenten-Tuner sowie integrierte Synthesizer-, Digitaleffekt-, Drum-Machine- und Sequenzer-Funktionen. Es wird als tragbares 32-Bit-48-kHz-Profi-Mischpult mit dieser Leistungsfähigkeit in Rechnung gestellt – ein Nischenanspruch, um sicher zu sein, aber erwähnenswert, wenn Sie Ihr Studio gerne mitnehmen.

Sie können den TX-6 über USB-C über externe MIDI-Geräte oder iOS-Hardware steuern. Außerdem finden Sie sechs Stereoeingänge, zwei Ausgänge, eine Kopfhörerbuchse und Bluetooth. Obwohl es sich bei dem Display wenig überraschend um ein sehr kleines 48×64-Monochrom-Panel handelt, könnte sich dieses Opfer lohnen, wenn Teenage Engineering behauptet, dass Sie acht Stunden Akkulaufzeit durchhalten werden. Sie können den TX-6 sogar als ultrakompakten DJ-Mixer verwenden, indem Sie ihn auf die Seite drehen.

Der TX-6 ist ab sofort für 1.199 US-Dollar erhältlich. Das ist eine Menge Geld für einen so kleinen Mixer, und es ist einfach, Mini-Mixer von Behringer, Yamaha und anderen mit Steuerungs- und Anschlusskombinationen zu finden, die Ihnen vielleicht besser gefallen. Die schiere Vielfalt der Funktionen könnte sich jedoch als verlockend erweisen, und es ist schwer zu leugnen, dass das charakteristische Design von Teenage Engineering einen Unterschied machen könnte.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von unserer Muttergesellschaft ausgewählt. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

Quellenlink

  Punkrockband spielt Ruby Soho, um bei AEW Double or Nothing einzuläuten

Leah Mauer

Advertisements

Most popular