NewsBobo.de

Das WM-Organisationskomitee reagiert auf den Protest Dänemarks

Das Oberste Komitee für Lieferung und Vermächtnis (SC) aus WM 2022 sprach über den Protest der Dänische Nationalmannschaft die sich gegen Menschenrechtsverletzungen im Land aussprachen, die von dem Sportartikellieferanten gefördert wurden Hummel.

Daran sollte man sich erinnern Hummelstartete in den vergangenen Tagen die T-Shirts für die WM 2022 aus dem Team, in dem er ein schwarzes Design der dritten Wahl in der Farbe der Trauer einschloss, und argumentierte, dass es Wanderarbeiter ehren solle, die während der Bauarbeiten für das Turnier starben.

Durch eine Erklärung,Das Komitee behauptete, dass der Markenhersteller seine Bemühungen zur Verbesserung der Bedingungen für Wanderarbeiter „verharmlost“, nachdem er die abgeschwächte Uniform von enthüllt hatte Dänemark aus Protest gegen das Problem.

„Durch unsere Zusammenarbeit mit der Gruppe der Arbeit der Uefaund verschiedenen anderen Plattformen, die von der FIFA und anderen unabhängigen Gruppen geleitet werden, haben wir uns in einen intensiven und transparenten Dialog mit dem engagiert dänische Gewerkschaft von Fußball (DBU). Dieser Dialog führte zu einem besseren Verständnis der erzielten Fortschritte, der Herausforderungen und des Erbes, das wir nach 2022 hinterlassen werden“, heißt es in der Erklärung.

„Aus diesem Grund stellen wir die Behauptung in Frage Hummel dass dieses Ereignis Tausenden von Menschen das Leben gekostet hat. Darüber hinaus lehnen wir es ab, unser Engagement für den Schutz der Gesundheit und Sicherheit der 30.000 Arbeiter, die die Stadien der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™️ und andere Turnierprojekte gebaut haben, herunterzuspielen. Dasselbe Engagement erstreckt sich jetzt auf 150.000 Beschäftigte in verschiedenen Dienstleistungen und 40.000 Beschäftigte im Gastgewerbe.”

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: ALISHA LEHMANN: SIE WURDE VON IHREM FREUND VERTEIDIGT, NACHDEM SIE IN SOZIALEN NETZWERKEN SEXUALISIERT WURDE

Quellenlink

  Video fängt die "Falle" des australischen Torhüters im Elfmeterschießen mit Peru ein

Felix Pabst

Advertisements

Most popular