NewsBobo.de

„Das Haus des Drachen“-Promo zu Staffel 1, Folge 8 ansehen

Haus des DrachenDie Premierenfolge von begann mit einem Rückblick auf das Jahr 101 n. Chr. und die Entscheidung des Großen Rates, Viserys über Rhaenys auf den Thron zu setzen. Zu der Zeit nahmen die Fans an, dass dies wie jede offene Fantasie war, wobei das Voice-Over von Emma D’Arcy an den Anfang des Films erinnerte Herr der Ringe Trilogie als entscheidende Komponente. Die Zuschauer wussten nicht, dass die gesamte Staffel eine lange Reihe von Zeitsprüngen sein würde. Schließt man die ein Haus des Drachen Staffel 1, Episode 8 Promo, die 10-Episoden-Serie besteht zu diesem Zeitpunkt aus bis zu fünf Episoden, die sechs Monate oder mehr vorausspringen.

Achtung: Spoiler für Haus des Drachen Staffel 1, Folge 7 folgen. Nicht jede Folge springt voran; Episode 7, „Driftmark“, beginnt nur wenige Tage nach dem Ende von Episode 6, in der Laena von Drachenfeuer verbrannt wird, anstatt sich einem Kaiserschnitt zu stellen. Ihr Tod hinterlässt Daemon wieder als freien Mann; Dieses Mal lässt sich Rhaenyra nicht durch Blutvergießen davon abhalten, den Mann zu heiraten, den sie will. Es bedeutet zwar, ein unangenehmes Hindernis zu beseitigen – ihren jetzigen Ehemann Laenor – aber Daemon bewerkstelligt das mühelos, indem er Laenors nichtsnutzigen Freund Qarl bezahlt, um Rhaenyras unbequemem Ehepartner aus dem Weg zu gehen.

Weder Rhaenyra noch Daemon wissen, dass Qarl darauf aus ist, sowohl das Gold als auch den Freund zu haben. Sie inszenierten den Mord an Laenor und flohen nach Essos, um bis ans Ende ihrer Tage glücklich zu leben (oder zumindest sicher weg von Targaryens). Aber dieses lose Ende muss warten, während die Serie die Action wieder nach vorne verschiebt, wenn die gemischten Familien von Daemon und Rhaenrya den Hightowers gegenüberstehen, während Viserys’ Gesundheit ein letztes Mal ins Wanken gerät.

  Wo kann man Naruto Shippuden den Film kostenlos online ansehen und streamen?

Haus des Drachen Staffel 1, Folge 8 trägt den Titel „Der Herr der Gezeiten“, Lord Corlys Velaryons offizieller Titel als Herrscher von Driftmark, den Laenor geerbt hätte. (Und vielleicht noch?) Wie üblich gibt es keine offizielle Inhaltsangabe.

Ein Teil dieses neuen Zeitsprungs ist die Serie, die sich um einige Dinge aus der offiziellen Targaryen-Geschichte ändert. Rhaenyra heiratete Laenor im Jahr 114 n. A. E., und Daemon heiratete im folgenden Jahr seine Schwester Laena. Im Roman „Feuer und Blut“ dauern diese Ehen bis 129 n. Chr., als die beiden Ehepartner ohne Wochen voneinander sterben und Rhaenyra und Daemon sofort heiraten. Viserys verstirbt dann einige Monate später und der Tanz der Drachen beginnt.

Fans werden jedoch feststellen, dass der Zeitsprung zwischen den Folgen 5 und 6 nicht 15 Jahre, sondern 10 Jahre beträgt. Das verschiebt Laenra und Laenors Tod auf 124 n. Chr. (Es kombiniert es auch damit, dass Aemond ein Auge verliert, was dem Roman zufolge im Jahr 120 n. Chr. Auftrat.) Diese Verschiebung gibt der Show eine fünfjährige Laufbahn für Daemon und Rhaenyra, um ihre Familien zu verschmelzen und (was noch wichtiger ist) ihre Kinder altern zu lassen .

Wie das Original Game of ThronesMartins Haus des Drachen Geschichten konzentrieren sich auf Charaktere, die ein regierendes und heiratsfähiges Alter von etwa 14 bis 15 Jahren erreichen. Das ist für moderne Zuschauer, die es bevorzugen, dass ihre Protagonisten mindestens 18 Jahre alt sind, unangenehm. Game of Thrones löste das, indem er ältere Schauspieler besetzte – Jon Snow, Robb Stark und Theon Greyjoy gingen von 14 auf 21, während Joffrey und Sansa von 13 bzw. 12 auf 15 und 14 gingen. Hier, Haus des Drachen tut dasselbe, indem es ein paar Daten verfälscht, sodass Aegon, Helaena, Aemond, Jacaerys, Lucerys, Baela und Rhaena alle ihre späten Teenager und frühen 20er Jahre erreichen können, damit der Konflikt ernsthaft beginnen kann.

  Aaron Judge Home Runs: Wie man Yankees vs. Pirates, Live-Stream, TV-Kanal sieht, während die Rekordjagd weitergeht

Haus des Drachen geht jeden Sonntag um 21 Uhr ET mit neuen Folgen auf HBO und HBO Max weiter.

Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular