NewsBobo.de

“Das Geschäft ist zu auffällig”

Der argentinische Trainer brach das Schweigen, nachdem er die mexikanische Nationalmannschaft verlassen hatte.

Der argentinische Trainer Gerhard Martinoehemaliger Trainer der Mexikanisches Team bei der WM in Katar 2022, kritisierte das im aztekischen Fußball das Geschäft ist “zu auffällig” Dies bezieht sich auf die Tatsache, dass Liga MX-Clubs es vorziehen, ihre Perlen an ein anderes Team in derselben Meisterschaft zu verkaufen, anstatt zu versuchen, sie in einen Kader vom alten Kontinent zu stecken.

Im Gespräch mit ‘Radio 780-Radio’der „Tata“ Martino Er hob die Wirtschaftskraft der Liga MX-Teams hervor, wies jedoch darauf hin, dass der Verkauf junger Fußballspieler auf dem heimischen Markt das Wachstum des mexikanischen Fußballs beeinträchtigt.

„Das Geschäft ist zu auffällig. Ich bin nicht gegen Unternehmen, weil wir dort leben und ohne sie nicht überleben könnten, aber eigentlich mag ich etwas gerechteres. Ich verstehe, was nötig ist, damit das weiter wächst, aber den Fußball nicht beiseite lassen und auch einen Plan haben und nicht nur Profit machen, sondern den Fußball nicht sterben lassen, weil auch das Geschäft stirbt“, kommentierte er. Gerhard Martino.

“In Europa funktioniert wahrscheinlich alles, in den Vereinigten Staaten auch. Ich habe in letzter Zeit viel mit (Yon) De Luisa, (Gerardo) Torrado, (Guillermo) Cantú, (Jaime) Ordiales über ein Ziel gesprochen, und Mexiko ist klar, wo es ist Dass sie mehr mit der Jugend arbeiten und sie ins Ausland transferieren und in der Elite spielen können.

„In Mexiko passiert etwas Besonderes: Es gibt interne Verkäufe von Fußballspielern von Verein zu Verein im Wert von 8 oder 10 Millionen Dollar, und ich kann mir das in Argentinien nicht vorstellen, es ist etwas, das nicht existieren könnte, aber wenn es passieren würde, tue ich es Ich kann mir nicht vorstellen, dass es intern 10 Millionen Dollar wert wäre und ich habe keinen internationalen Markt. Also scheint es mir, dass es darum geht, Fußballleuten und denen zuzuhören, die sich mit dem Geschäft auskennen. In Südamerika haben wir mehr eingearbeitet, in Mexiko tritt diese Besonderheit auf, es ist ein sehr starkes Land, es gibt sehr solide Institutionen und die zahlen gutes Geld und dann kommt es vor, dass es Verkäufe gibt, die wichtig sind, aber gleichzeitig sind es Fußballer, von denen man sagt, dass sie gehen sollten im Ausland und sie haben keinen europäischen Markt. Das tut weh, weil sie zu Hause bleiben und der Fußballer nicht aufhört zu wachsen”, sagte er.

  Matt Araiza von Buffalo Bills wurde wegen Gruppenvergewaltigung einer Minderjährigen im Bundesstaat San Diego verklagt

Ebenfalls, Gerhard Martino Er lobte den Transfer von César Montes von LaLiga zu Espanyol und betonte, dass der mexikanische Fußball dem Export aztekischer Talente Vorrang einräumen müsse, um den Fußball zu fördern.

“Jetzt ist etwas Logisches passiert. Er ist ein sehr guter, professioneller Spieler, ein Junge wie Montes, der nach der Weltmeisterschaft zu Espanyol gehen konnte und bereits in der Startelf steht. So kann ein Land wachsen, weil es gut tut.” für die Nationalmannschaft”, sagte er.

Die Ergebnisse waren logisch

In Bezug auf seine Leistung bei der Weltmeisterschaft 2022 in Katar: Gerhard Martino Er räumte ein, dass es ein Misserfolg war, in der Gruppenphase ausgeschieden zu sein, war jedoch der Ansicht, dass das Aztec-Team die von allen Fans erwarteten Ergebnisse erzielt hatte.

“Die Ehre, in einem Team wie dem Mexikaner sein zu können, ein anderes Duell zu spielen, an der Weltmeisterschaft teilzunehmen und an Wettkämpfen teilgenommen zu haben. Wir haben in den drei Spielen gut mitgehalten. Im ersten haben wir unser Niveau nicht erreicht.” zwei Jahre, aber letztes Jahr haben wir uns verbessert, ich verstehe, wir hätten Zweiter werden sollen, und die Ergebnisse waren logisch: ein Unentschieden, um um den zweiten Platz zu kämpfen, eine Niederlage gegen den Weltmeister und ein Sieg gegen Arabien.

“Dann hat Argentinien gegen Arabien verloren, und das ist es, was Fußball hat, aber das dritte Spiel knapp mit Toren und gelben Karten erreicht. Wir haben auf gelbe Karten verzichtet und es wurde schwierig, aber ich verstehe, dass es nicht das erwartete Ergebnis ist, weil es ein Misserfolg ist Mexiko Er kam aus sieben Weltcups und qualifizierte sich für das Achtelfinale, und wir konnten diesen Trend nicht fortsetzen, aber auch mit der Zufriedenheit, dass wir gut gekämpft haben”, sagte er.

  Lewandowski schießt nach Ausscheiden in Katar 2022 Halbzeit auf die DT von Polen

In Bezug auf die Kritik, die er während seines Prozesses mit El Tri von der aztekischen Presse erhielt, Martino Er war der Meinung, dass die Medien auf der Grundlage der Ergebnisse urteilen, aber er versteht, dass es sein Beruf ist, von der Presse und den Fans in Frage gestellt zu werden.

„Ich glaube nicht, dass man den Grad an Gerechtigkeit oder Ungerechtigkeit misst. In dem Maße, wie man die Bedeutung der Medien anerkennt. Der Stellenwert des Journalismus ist meiner bescheidenen Meinung nach etwas, das weiter wachsen wird und wir es nicht versuchen etwas an der Beziehung zu den anderen Bereichen zu ändern. Ich bin in diesen Bedingungen. Es scheint mir nicht relevant zu sein. Nicht um es zu minimieren, sondern weil es zum Teufel geht, wenn das Team gewinnt, Streitigkeiten sterben dort. Es ist Teil von uns Beruf und eine wichtige Erfahrung, die mich für den Rest meiner Karriere bereichern wird”, sagte er.

Quellenlink

Felix Pabst

Advertisements

Most popular